Vorteile von WasserstoffWasser – Teil 3

Vorteile von molekularem Wasserstoff in Wasser – Teil 3

Molekularer Wasserstoff (Wasser) ist ein einziger natürlicher Weg, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern, Ihre Energie, kognitive Funktion, Trainingsleistung und Regeneration zu verbessern, schädliche freie Radikale zu neutralisieren und die Enzym- und Antioxidansproduktion Ihres Körpers zu unterstützen sowie Ihre Zellen im Allgemeinen zu hydratisieren Unterstützen Sie Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass molekulares Wasserstoff-H 2 -Wasser – molekulares Wasserstoff- oder zweiatomiges Wasserstoffwasser – all diese Eigenschaften und mehr aufweist. molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) ist zu einem Hauptgebiet der wissenschaftlichen Forschung geworden.

Die heilende Eigenschaft in heilenden Gewässern

Wasserstoff Wasser

Auf der ganzen Welt gibt es bekannte natürliche molekulare wasserstoffreiche Quellen oder Quellen, die heilende oder heilende Eigenschaften bieten. Wissenschaftler haben kürzlich H 2 in Proben aus Nordenau (Deutschland), Tlacote (Mexiko) und Hita Tenryosui, Japan 1-3 gefunden . Das Vorhandensein von molekularem Wasserstoff H 2 in diesen Wasserquellen (und anderen) könnte auf Wasser zurückzuführen sein, das mit Erdalkalimetallen reagiert, oder auf Bakterien und Algen, die molekulares Wasserstoffgas produzieren. Unabhängig davon scheinen die verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse zu molekularem Wasserstoff H 2 und seinen Vorteilen die heilenden Eigenschaften von H2-Wasser zu erklären.

Was ist molekulares Wasserstoffwasser?

Molekularer Wasserstoff Wasser ist Wasser mit molekularem Wasserstoff H2-Gas. Wasserstoff ist das leichteste und einfachste Element, das zuerst im Periodensystem der Elemente erscheint. Molekularer Wasserstoff ist auch das kleinste Molekül, das aus nur einem Elektron und einem Proton besteht. Aufgrund seiner geringen Größe ist es in der Lage, auch subzelluläre Strukturen wie die Mitochondrien zu durchdringen, wodurch es äußerst bioverfügbar wird. Es überquert sogar die Blut-Hirn-Schranke. Es ist farblos, geruchlos, nicht metallisch, ungiftig und geschmacklos.

Molekulare Wasserstoffwasserforschung

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die gesundheitlichen Vorteile von molekularem Wasserstoff H 2 (Wasser) haben sich in den letzten Jahren dank der Untersuchungen von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt rasant weiterentwickelt. Es wurden über 600 von Fachleuten geprüfte Artikel zum Einfluss von molekularem Wasserstoff auf Menschen, Tiere und einzelne Zellen veröffentlicht. Es zeigt, dass molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) über 200 Biomoleküle reguliert und Vorteile bei 166 Gesundheitszuständen und Krankheitsmodellen zu bieten scheint, die praktisch jedes Organ im menschlichen Körper betreffen. Molekularer Wasserstoff H 2 wirkt auf den menschlichen Stoffwechsel in drei Hauptbereichen:

• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) wandelt giftige freie (Hydroxyl-OH-) Radikale schnell und einfach in Wasser um (H 2 + 2 OH -> 2 H 2 O);
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) erhält die antioxidative Homöostase aufrecht. Mit anderen Worten, die körpereigenen Antioxidantien werden wirksam eingesetzt und aufrechterhalten. und
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) unterstützt die Zellsignale, den Zellstoffwechsel und die Genexpression. Dies wirkt sich auf Entzündungs-, Fettleibigkeits- und Alterungsmechanismen aus.

Molekulares Wasserstoffwasser ist sicher und natürlich.

Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) ist für den Körper nicht wie ein Arzneimittel fremd. Ihr Körper produziert kleine Mengen von molekularem Wasserstoff-H 2 -Gas aus den Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt, während er pflanzliche Fasern verdaut, die in den Blutkreislauf diffundieren. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Abgabe von H 2 in höheren Konzentrationen, als Ihr Körper produzieren kann, viel wirksamer ist. Tatsächlich wurde in den meisten Studien Wasserstoff als Trinkwasser verwendet, und dies ist der effektivste Weg, um die starken Vorteile von molekularem Wasserstoff zu erzielen.

Die molekulare Wasserstoff-H 2 (Wasser) -Wissenschaft wandelt sich rasch über die Theorie hinaus zu praktischen Anwendungen.

Mit Wasserstoffwasserionisierern und -generatoren können Mediziner und Verbraucher die gesundheitlichen Vorteile von molekularem Wasserstoffwasser nutzen.
“Die Effekte wurden in im Wesentlichen allen Organen gemeldet, die 31 Krankheitskategorien abdecken und in 166 Krankheitsmodelle, menschliche Krankheiten, behandlungsbedingte Pathologien und pathophysiologische Zustände von Pflanzen mit überwiegendem Anteil an durch oxidativen Stress vermittelten Krankheiten und entzündlichen Erkrankungen unterteilt werden können.” Medizinische Gasforschung 2015; 5:12

Vorteile von molekularem Wasserstoffwasser

“Es ist nicht zu überschätzen, dass die Auswirkungen von Wasserstoffwasser auf die therapeutische und präventive Medizin in Zukunft enorm sein könnten.”
Freie Radikale Forschung 2010

Warum molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) ein Antioxidans der Superlative ist

Chronischer oxidativer Stress wurde als eine der Hauptursachen für Altern und moderne chronische Krankheiten identifiziert. Jeder weiß, dass es viele Antioxidantien gibt. Sie haben jedoch in therapeutischen Studien nur begrenzten Erfolg gezeigt.

Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) hat einige deutliche Vorteile, weshalb die Forscher ihn als NOVEL-Antioxidans mit überlegenen therapeutischen und präventiven Anwendungen vorschlagen.

• Molekularer Wasserstoff H 2 ist das kleinste Molekül. Andere Antioxidantien wie Vitamin C oder Vitamin E sind im Vergleich sehr groß. Sie müssen auch verdaut, absorbiert, transportiert und schließlich von den Zellen aufgenommen werden.

Molekularer Wasserstoff H 2 dringt schnell in die Magenschleimhaut ein und wirkt sofort in die Zellen ein. Es ist in der Lage, in jeden Teil der Zelle zu gelangen und DNA, RNA und Proteine ​​schneller vor schädlichem oxidativem Stress zu schützen.
• Jedes Molekül molekularen Wasserstoffs H 2 neutralisiert zwei freie Radikale. Es trennt sich leicht in zwei leicht geladene Atome, die die durch unseren täglichen oxidativen Stress erzeugten freien Radikale neutralisieren. Dabei bildet sich Wasser, das die Zellen mit Feuchtigkeit versorgt.
• Molekularer Wasserstoff H 2 ist selektiv und zielt nur auf „schlechte“ freie Radikale ab. Sauerstoffradikale sind extrem schädlich. Ihr Körper produziert jedoch auch „gute“ freie Radikale, die nützlichen Zwecken dienen. Andere Antioxidantien neutralisieren sowohl die guten als auch die schlechten Radikale nur teilweise. Schlimmer noch, diese Antioxidantien können dann selbst zu freien Radikalen werden, wenn sie ihre Arbeit erledigt haben. 2 geht selektiv nur den schlechten Radikalen nach und neutralisiert sie im Gegensatz zu anderen Antioxidantien vollständig.

Molekularer Wasserstoff (Wasser) – das beste Anti-Aging-Präparat?

Unser moderner Lebensstil hat den oxidativen Stress in unserem Körper stark erhöht und zu alarmierend erhöhten Raten chronischer Krankheiten und schlechter Gesundheit geführt. Als Kultur sind wir aus dem Gleichgewicht geraten und altern und es fehlt uns etwas, um den Rückgang, der mit dem Altern einhergeht, auf natürliche und universelle Weise anzugehen. Die Wissenschaft ist klar: Molekulares Wasserstoffwasser ist eine starke und wirksame Grundlage für eine bessere Gesundheit, ein besseres Wohlbefinden und eine Verlangsamung des Alterungsprozesses.

• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) lindert Entzündungen und Schmerzen. Wenn wir älter werden, schmerzen wir mehr. Es wurde gezeigt, dass molekularer Wasserstoff H 2 stark entzündungshemmend ist. Molekularer Wasserstoff kann möglicherweise auch die eingeschalteten Gene modifizieren, die eine Entzündung im Dauerbetrieb verursachen.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) unterstützt eine optimale kognitive Funktion. Das Gehirn macht 2-4% des Körpergewichts aus, verbraucht aber 20-40% des Sauerstoffs, den Sie einatmen. Da 2-5% des von Ihnen eingeatmeten Sauerstoffs in freie Radikale umgewandelt werden, ist Ihr Gehirn sehr anfällig für Schäden durch oxidativen Stress. molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) neutralisiert überschüssige freie Radikale, die im Gehirn auftreten.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) fördert die Zellgesundheit. Untersuchungen zeigen, dass molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) die Zellsignale, den Zellstoffwechsel und die Genexpression verändert. Dies kann seine entzündungshemmenden, antiallergischen und antiapoptotischen (oder zelltodhemmenden) Wirkungen erklären.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) aktiviert die Produktion Ihrer eigenen Antioxidantien. Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) löst die Aktivierung von antioxidativen Enzymen im Körper aus (z. B. Glutathionperoxidase, Superoxiddismutase, Katalase usw.) und / oder Proteinen, die die Zelle schützen. Jedes dieser Enzyme kümmert sich um verschiedene Arten von freien Radikalen und sie arbeiten zusammen, um die Zellen gesund zu halten.

Sportler oder Athlet, molekularer Wasserstoff Wasser ist Ihre Geheimwaffe !!!

Sportler und Menschen, die Sport treiben, sind einem stärkeren oxidativen Stress ausgesetzt als sitzende Menschen. Sie sind auch anfälliger für die Auswirkungen einer chronischen Dehydration.

• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) trägt zur Verbesserung des Energieniveaus bei. Adenosintriphosphat (ATP) ist der Kraftstoff, der Ihre Zellen bei körperlicher Aktivität antreibt. Untersuchungen haben ergeben, dass molekularer Wasserstoff die ATP-Produktion erhöht und Ihnen dabei hilft, eine hohe Energie und eine bessere Leistung aufrechtzuerhalten.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) verbessert die Leistung und die Erholungszeit. Wenn Sie trainieren, steigt Ihre Milchsäure, was zu Müdigkeit, Muskelschäden, verminderter Ausdauer, verminderter Leistung und schlechten Ergebnissen führt. Von Experten überprüfte Untersuchungen an Sportlern zeigen, dass molekulares Wasserstoff-H 2 -Wasser den Milchsäuregehalt senkt, was zu einer besseren Leistung und einer schnelleren Regeneration führt.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) reduziert den oxidativen Stress. Wenn wir trainieren, verbrauchen wir mehr Sauerstoff und erzeugen schädlichere Sauerstoffradikale, die zu erhöhtem oxidativem Stress führen. Molekularer Wasserstoff H 2 dringt leicht in subzelluläre Kompartimente ein und schützt diese vor schädlichen zytotoxischen Sauerstoffradikalen.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) verbessert Ihre Flüssigkeitszufuhr. Wenn sich Wasserstoff-H 2 -Moleküle mit schädlichen Sauerstoffradikalen verbinden und diese neutralisieren, werden sie in Wasser (H 2 O) umgewandelt. Mit molekularem Wasserstoff H 2 infundiertes alkalisch ionisiertes Wasser wird vom Körper auch besser absorbiert als normales Leitungswasser.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass molekulares Wasserstoffwasser bei der Arbeit oder beim Spielen, ob alt oder jung, gesund oder ungesund, für jeden eine Reihe von Vorteilen bietet. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel haben einen Wirkungsmechanismus. molekulares Wasserstoffwasser (und H2-Tabletten) bietet viele. Es verfügt über eine sehr solide und wachsende Wissenschaft, die die therapeutischen Vorteile von molekularem Wasserstoffwasser unterstützt. Also, wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu optimieren, mehr Energie und geistige Klarheit zu genießen und Ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, worauf warten Sie dann noch? Geben Sie Ihrem Körper die Fähigkeit, auf natürliche Weise zu gedeihen. Machen Sie mit bei der Revolution des molekularen Wasserstoffwassers. Tun Sie, was in der Forschung zu Ergebnissen geführt hat, und trinken Sie Wasserstoffwasser. Mit H 2 infundiertes UltraWater von AlkaViva ist der perfekte, einfache und bequeme Weg, um das sauberste und gesündeste molekulare Wasserstoffwasser zu erhalten.

zweiatomiger molekularer Wasserstoff H 2- Wasserprodukte

Eine Liste einiger Peer-Review-Studien zu molekularem Wasserstoffwasser finden Sie hier.

Für eine Diskussion über die verschiedenen Arten von Produkten, die molekulares Wasserstoffwasser produzieren, klicken Sie bitte hier

Verweise:

1. ZHANG, JY, LIU, C., ZHOU, L., QU, K., WANG, RT, TAI, MH, LEI, JCWL, WU, QF & WANG, ZX (2012). Ein Rückblick auf Wasserstoff als neue medizinische Therapie. Hepato-Gastroenterology 59, 1026 & ndash; 1032.
2. SHIRAHATA, SANETAKA (2002). Reduziertes Wasser zur Vorbeugung von Krankheiten. Tierzellentechnologie: Grundlegende und angewandte Aspekte 12, 25-30.
3. SHIRAHATA, S., HAMASAKI, T. & TERUYA, K. (2012). Fortgeschrittene Forschung zum gesundheitlichen Nutzen von reduziertem Wasser. Trends in Food Science & Technology 23, 124-131.
4. R. CONRAD, M. ARAGNO & W. SEILER (1983). Produktion und Verbrauch von Wasserstoff in einem eutrophen See. Angewandte und Umweltmikrobiologie45,502-10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.