Vorteile von molekularem Wasserstoff (H 2 ) Wasser – Teil 2

Vorteile von molekularem Wasserstoff (H 2 ) Wasser – Teil 2

molekulares Wasserstoff (H 2 ) Wasser für Sportler und Aktive

Molekulares Wasserstoffwasser ist eine bequeme und natürliche Möglichkeit, mehr Energie zu haben und gleichzeitig Müdigkeit, Milchsäurebildung und oxidativen Stress zu reduzieren.
Molekulares Wasserstoffwasser ist eine Möglichkeit, sich schneller zu erholen, Ihre Leistung zu steigern und Ihre Aktivitäten besser zu genießen.

Es gibt eine wachsende Zahl glaubwürdiger Wissenschaftler, die zeigen, dass molekularer Wasserstoff (H 2 ) all diese Vorteile bietet und noch mehr. Der beste Weg, um molekularen Wasserstoff H 2 zu erhalten, ist das Trinken von mit molekularem Wasserstoff infundiertem Wasser. Es wurden über 600 von Fachleuten begutachtete Artikel veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass molekulares Wasserstoffwasser bei 150 Krankheitsmodellen und Gesundheitszuständen sowie bei nahezu allen Organen des Körpers therapeutische gesundheitliche Vorteile von wasserstoffreichem Wasser bietet. Eine wachsende Anzahl dieser Studien unter Verwendung von molekularem Wasserstoffwasser hat gezeigt, dass molekulares Wasserstoffwasser H 2 erhebliche Vorteile für die sportliche Leistung und für Routineübungen hat.

Was macht Aktivitäten / Bewegung schwer?

Jede Aktivität oder jedes Training oberhalb eines Ruhezustands erhöht sofort den Bedarf unseres Körpers an Energie und Sauerstoff, um die Aktivität anzutreiben. Jede Aktivität, die intensiver ist als die, an die Ihr Körper gewöhnt ist, belastet Ihr System und verursacht eine Kaskade von Effekten.

Der erhöhte Sauerstoff produziert mehr zellschädigende Sauerstoffradikale, die oxidativen Stress verursachen . Oxidativer Stress greift Ihre Zellen still hinter den Kulissen an und führt zum Verlust der Lebensfähigkeit der Zellen und zum Zelltod. Dies führt zu Muskelschäden, Schwäche, Müdigkeit und Entzündungen. 1-3 Dies gilt insbesondere für sportbedingten oxidativen Stress.

Wenn Ihre Aktivität intensiv genug ist, verbrauchen Sie verfügbares ATP für Energie und Ihr Körper verbrennt Glykogen. In diesem Fall spüren Sie, wie sich die Milchsäure verbrennt, was zu Müdigkeit und möglichen Muskelkater führt. All dies führt zu einer verringerten Ausdauer, einer verringerten Leistung, schlechten Ergebnissen und weniger Freude.

Molekulares, wasserstoffreiches Wasser erhöht Ihre Energie

ATP (Adenosintriphosphat) ist die Energiewährung für alle Aktivitäten Ihres Körpers. Die Nahrung und der Sauerstoff, die wir einatmen, erzeugen ATP in den Mitochondrien und treiben jede unserer Zellen und unsere Aktivität an. H2 wasser für atp

Aber auch aus dem eingeatmeten Sauerstoff werden jede Minute freie Radikale gebildet. Es ist einfach eine Tatsache des aeroben Stoffwechsels. Freie Radikale – insbesondere Sauerstoffradikale – schädigen Ihre Mitochondrien. Wenn geschädigte Mitochondrien nicht die notwendigen ATP-Spiegel produzieren können, wandelt sich der Körper dem Abbau des gespeicherten Glykogens zu. Glykogenspeicher finden sich meist in der Leber, wo sie abgerufen und zur Energiegewinnung genutzt werden.

Eine wachsende Zahl von Forschungen zeigt, dass molekulares, wasserstoffreiches Wasser viele gesundheitliche Vorteile hat, darunter eine verbesserte Mitochondrienfunktion, eine erhöhte ATP-Produktion und möglicherweise eine mitochondriale Biogenese . 4 Molekularer Wasserstoff H 2 ist das kleinste Molekül im Universum und diffundiert so schnell durch unsere Zellmembranen und neutralisiert die schädlichen freien Radikale. Die Wasserstoffschutzeigenschaften von Molecular ermöglichen es den Mitochondrien, ein optimales ATP-Niveau zu erreichen, wodurch Sie mehr Energie erhalten. Untersuchungen haben gezeigt, dass molekularer Wasserstoff H 2 einen Anstieg des in Ihrer Leber gespeicherten Glykogens unterstützen kann, wenn Sie tief graben und über Ihre ATP-Produktion hinausgehen müssen, wie wir es manchmal während der Aktivität oder des Trainings tun. 4

Die Forschung ist in. Das Trinken von molekularem Wasserstoffwasser zeigt viele gesteigerte gesundheitliche Vorteile, einschließlich verbesserter Energie durch verbesserte ATP-Produktion, während erhöhte Glykogenspeicher helfen, Müdigkeit und Muskelschäden zu verringern. Geh länger. Geh stärker.

Molekulares Wasserstoffwasser reduziert die Milchsäurebildung

Immer wenn Ihr Körper anfängt, gespeichertes Glykogen zu verbrennen, beginnen Sie, Milchsäure zu produzieren. Ein erhöhter Milchsäureaufbau wiederum führt zu größerer Müdigkeit, Muskelkater und einer langsameren Erholung. Sportbedingte metabolische Azidose tritt häufig bei einigen hochaktiven Personen und vielen gut ausgebildeten Sportlern auf. Es ist ein weiterer stiller Effekt hinter den Kulissen. Wenn Sie an Azidose leiden, wissen Sie es nicht, außer wenn Sie sehen und fühlen, dass Sie nicht von Ihrer besten Seite sind.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von mit molekularem Wasserstoff angereichertem Wasser darin besteht, dass es die sportliche Leistung von Spitzensportlern positiv beeinflusst. Sowohl die Muskelermüdung als auch das Laktat (Milchsäurespiegel im Blut) waren in der Kontrollgruppe der hochqualifizierten Athleten verringert, wenn sie molekulares Wasserstoff-H 2 -reiches Wasser konsumierten, bevor sie einer intensiven Belastung unterzogen wurden, die durch strenge Testprotokolle kontrolliert wurde. 5

Eine ähnliche Studie ergab, dass molekulares Wasserstoffwasser einen vorteilhaften Effekt auf die maximale wahrgenommene Anstrengung und den Milchsäureaufbau bei kritischer Laufgeschwindigkeit während maximaler Belastung hatte. Obwohl der genaue Mechanismus nicht identifiziert wurde, kam die Studie zu dem Schluss, dass wasserstoffreiches Wasser die körperliche Belastung bei maximaler Belastung verringert. 6

Ein Zitat aus einer der zahlreichen Forschungsarbeiten zu diesem Thema sagt es kurz und bündig:
“Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr mit wasserstoffreichem Wasser vor dem Training senkte den Blutlaktatspiegel und verbesserte den durch Training verursachten Rückgang der Muskelfunktion.”
Kosuke Aoki et al., Medical Gas Research, 2012

Bitte beachten Sie, dass als molekularer Wasserstoff Wasser auch von einem Wasserionisierer erzeugt wird, wenn der Wasserionisierer alkalisch ionisiertes Wasser erzeugt. Da Milchsäure (wie der Name schon sagt) eine Säure ist, können Sie alkalisches ionisiertes Wasser (AKW) oder ERW (Electrolisys Reduced Water) trinken, das auch molekularen Wasserstoff enthält, um diesen Milchsäurebau loszuwerden / zu neutralisieren und sich schneller zu erholen Die Vorteile von alkalisch ionisiertem Wasser und mehr über molekulares Wasserstoffwasser

Alkaviva ionisiertes alkalisches Wasser GESUNDHEIT Vorteile und Eigenschaften Alkaviva ionisiertes alkalisches Wasser GESUNDHEIT Vorteile und Eigenschaften

Molekulares Wasserstoffwasser schützt vor oxidativem Stress

Als starkes Antioxidans klingt dies richtig. Jede Steigerung der Aktivität führt zu einem erhöhten Grad an oxidativem Stress. Ungewöhnliche oder intensive körperliche Aktivität über einen kurzen Zeitraum führt zu höherem oxidativem Stress und Milchsäureaufbau (übungsbedingte metabolische Azidose). Dies führt zu Übertrainingssymptomen wie erhöhter Müdigkeit, Muskelkater, Mikrorissen an den Muskelfasern und Entzündungen. Oxidativer Stress in irgendeiner Form, und egal wie Sie dorthin gekommen sind, ist nicht gut.

Wissenschaftler wissen seit langem, dass ein gesundheitlicher Vorteil von molekularem Wasserstoff H 2 darin besteht, dass er leicht freie Radikale neutralisiert, insbesondere das Hydroxylradikal (* OH–) und das Oxidradikalion (0+). 7-9 Besonders wichtig ist, dass molekularer Wasserstoff H 2 selektiv auf das Hydroxylradikal abzielt, das für die Zellen am giftigsten ist. Andere freie Radikale (z. B. Stickoxidradikale) sind tatsächlich wichtig für die Zellphysiologie und die Homöostase. 7,8 Im Gegensatz zu anderen „nicht-selektiven“ Antioxidantien lässt molekularer Wasserstoff H2 diese guten Radikale unverändert und macht es zu einem Antioxidans der Superlative.

Molekulares Wasserstoff-H 2 -Wasser verbessert die Erholungszeit und Heilung

Studien haben gezeigt, dass molekulares, wasserstoffreiches Wasser bei der Behandlung von Verletzungen und Zuständen im Zusammenhang mit oxidativem Stress und Entzündungen sowie bei der Behandlung von Sportverletzungen mit weichem Gewebe von Vorteil ist. 10

Es wurde gezeigt, dass molekulares Wasserstoffwasser zur Aufrechterhaltung der Homöostase von Enzymen wie Glutathion, Superoxiddismutase, Katalase und anderen beiträgt. 4

Der molekulare Wasserstoff H 2 (Wasser) hat auch eine für das Gehirn und die neurologische Funktion wichtige Fähigkeit zur Zellsignalübertragung gezeigt. 4,13

Durch diese Eigenschaften wirkt sich molekulares Wasserstoffwasser weitaus wohltuender auf Ihre Gesundheit aus als ein einfaches Erholungsgetränk, das sich ausschließlich auf die Reparatur von Muskeln konzentriert.

Molekulares Wasserstoffwasser verbessert Ihre Flüssigkeitszufuhr

Da H 2 Wasserstoffmoleküle die Hydroxyl- und Sauerstoffradikale neutralisieren, bleibt bei dieser Reaktion nur Wasser im Zellinneren zurück, woraus Forscher schließen, dass H 2 auch die Zellhydratation verbessert. Dies erklärt auch, warum in keiner veröffentlichten Studie ein negativer Effekt des Verbrauchs von Wasserstoffwasser festgestellt wurde.

Die molekulare Wasserstoff H 2 Wasser Lösung

molekularer Wasserstoff H 2 Wasser ist sicher.

molekularer Wasserstoff H 2 Wasser ist 100% natürlich. Untersuchungen haben gezeigt, dass Wasserstoffwasser so viele Probleme direkt angeht, mit denen wir konfrontiert sind, wenn wir mehr Freude, Erfolg und Ergebnisse bei unseren Aktivitäten, unserer Fitness und unserer Leichtathletik haben. Und es ist für eine breite Palette von Bedingungen im Zusammenhang mit oxidativem Stress wirksam – weit über die hinaus, die durch unsere Aktivitäten oder Fitnessanstrengungen verursacht werden. Tatsächlich konzentrierte sich der Großteil der Forschung zu molekularem Wasserstoff H 2 auf durch Oxidation verursachte chronische Krankheitszustände.

Studien zeigen, dass wasserstoffreiches Wasser viele gesundheitliche Vorteile für eine Reihe von Erkrankungen hat, die mit Oxidation zusammenhängen, wie das metabolische Syndrom, Diabetes und sogar Nebenwirkungen der Krebsbehandlung .11,12 Es ist auch leicht zugänglich und erschwinglich.

Woher bekomme ich molekulares Wasserstoffwasser?

Molekulares, wasserstoffreiches Wasser wird hergestellt von

1) bedarfsgesteuerte Durchflussgeräte ( Wasserionisierer und Wasserstoffwassergeneratoren ),

2) verschiedene Formen von Magnesium, die in Wasser eingebracht werden, um durch chemische Reaktion molekularen Wasserstoff H2 zu erzeugen. (Tabletten, Pulver oder Stifte aus metallischem Magnesium oder Magnesiumfumarat) oder durch

3) In Spezialwasserfilter eingebettete Magnesiummedien.

Alle drei Methoden zur Herstellung von Wasserstoffwasser sind bei AlkaViva erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Studien und Forschungen mit molekularem Wasserstoffgas mit molekularem wasserstoffreichem Wasser durchgeführt wurden

 

Verweise:

1. Djordjevic D., Cubrilo D., Macura M., Barudzic N., Djuric D., Jakovljevic V. Der Einfluss des Trainingsstatus auf den oxidativen Stress bei jungen männlichen Handballspielern. Mol Cell Biochem. 2011; 351 (1–2): 251–259.
2. Tanskanen M, Atalay M, Uusitalo A. Veränderter oxidativer Stress bei übertrainierten Athleten. J Sports Sci.2010; 28 (3): 309–317. doi: 10.1080 / 02640410903473844.
3. Jackson MJ. Muskelschäden während des Trainings: mögliche Rolle der freien Radikale und schützende Wirkung von Vitamin E. Proc Nutr Soc. 1987; 46 (1): 77 & ndash; 80. doi: 10.1079 / PNS19870010.
4. T. Lebarron Die Wirkungen von molekularem Wasserstoff im Körper, MHI, 4. März 2013
5. Pilotstudie: Auswirkungen des Trinkens von wasserstoffreichem Wasser auf die Muskelermüdung durch akutes Training bei Spitzensportlern. Med Gas Res. 2012 Jul 12; 2: 12. doi: 10.1186 / 2045-9912-2-12.
6. Ostojic SM, MD Stojanovic. Wasserstoffreiches Wasser beeinflusste die Blutalkalität bei körperlich aktiven Männern. Res Sports Med 2014; 22: 49-60
7. Ohsawa I, Ishikawa M., Takahashi K., Watanabe M., Nishimaki K., Yamagata K., Katsura K., Katayama Y, Asoh S., Ohta S. Wasserstoff wirkt als therapeutisches Antioxidans, indem er selektiv zytotoxische Sauerstoffradikale reduziert. Nat Med. 2007; 13 (6): 688–694. doi: 10.1038 / nm1577.
8. Kosuke Aoki, Atsunori Nakao, Takako Adachi, Yasushi Matsui und Shumpei Miyakawa Hong Y, Chen S, Zhang JM. Wasserstoff als selektives Antioxidans: eine Übersicht über klinische und experimentelle Studien. J Int Med Res 2010; 38: 1893–1903
9. Hong Y, Chen S, Zhang JM. Wasserstoff als selektives Antioxidans: eine Übersicht über klinische und experimentelle Studien. J Int Med Res 2010; 38: 1893–1903
10. Ostojic SM, Stojanovic, Hoffman JR. Wirksamkeit von molekularem Wasserstoff bei der Behandlung muskulotendinöser Verletzungen. Med Sci Sport Exerc 2014; 46: S156 – S157
11. Huang CS, Kawamura T., Toyoda Y., Nakao A. Jüngste Fortschritte in der Wasserstoffforschung als therapeutisches medizinisches Gas. Free Radical Res 2010; 44 (9): 971–982
12. Ohta S, Nakao A, Ohno K. Das Medical Molecular Hydrogen Symposium 2011: Ein erstes Symposium der Zeitschrift Medical Gas Research. Med Gas Res 2011; 1 (1): 10.
13. Kenji Dohi, Brian C. Kraemer, Michelle A. Erickson, Pamela J. McMillan, Andrej Kovac, Zuzana Flach Bartova, Kim M. Hansen, Gul N. Shah, Nader Sheibani, Therese Salameh und William A. Banks. Molekularer Wasserstoff im Trinkwasser schützt vor neurodegenerativen Veränderungen, die durch traumatische Hirnverletzung, Verletzung PLoS One hervorgerufen werden. 2014, 24. September; 9 (9): e108034.

Ein Gedanke zu „Vorteile von molekularem Wasserstoff (H 2 ) Wasser – Teil 2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.