Schlagwort-Archive: beneficios

Vorteile von WasserstoffWasser – Teil 3

Vorteile von molekularem Wasserstoff in Wasser – Teil 3

Molekularer Wasserstoff (Wasser) ist ein einziger natürlicher Weg, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern, Ihre Energie, kognitive Funktion, Trainingsleistung und Regeneration zu verbessern, schädliche freie Radikale zu neutralisieren und die Enzym- und Antioxidansproduktion Ihres Körpers zu unterstützen sowie Ihre Zellen im Allgemeinen zu hydratisieren Unterstützen Sie Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass molekulares Wasserstoff-H 2 -Wasser – molekulares Wasserstoff- oder zweiatomiges Wasserstoffwasser – all diese Eigenschaften und mehr aufweist. molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) ist zu einem Hauptgebiet der wissenschaftlichen Forschung geworden.

Die heilende Eigenschaft in heilenden Gewässern

Wasserstoff Wasser

Auf der ganzen Welt gibt es bekannte natürliche molekulare wasserstoffreiche Quellen oder Quellen, die heilende oder heilende Eigenschaften bieten. Wissenschaftler haben kürzlich H 2 in Proben aus Nordenau (Deutschland), Tlacote (Mexiko) und Hita Tenryosui, Japan 1-3 gefunden . Das Vorhandensein von molekularem Wasserstoff H 2 in diesen Wasserquellen (und anderen) könnte auf Wasser zurückzuführen sein, das mit Erdalkalimetallen reagiert, oder auf Bakterien und Algen, die molekulares Wasserstoffgas produzieren. Unabhängig davon scheinen die verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse zu molekularem Wasserstoff H 2 und seinen Vorteilen die heilenden Eigenschaften von H2-Wasser zu erklären.

Was ist molekulares Wasserstoffwasser?

Molekularer Wasserstoff Wasser ist Wasser mit molekularem Wasserstoff H2-Gas. Wasserstoff ist das leichteste und einfachste Element, das zuerst im Periodensystem der Elemente erscheint. Molekularer Wasserstoff ist auch das kleinste Molekül, das aus nur einem Elektron und einem Proton besteht. Aufgrund seiner geringen Größe ist es in der Lage, auch subzelluläre Strukturen wie die Mitochondrien zu durchdringen, wodurch es äußerst bioverfügbar wird. Es überquert sogar die Blut-Hirn-Schranke. Es ist farblos, geruchlos, nicht metallisch, ungiftig und geschmacklos.

Molekulare Wasserstoffwasserforschung

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die gesundheitlichen Vorteile von molekularem Wasserstoff H 2 (Wasser) haben sich in den letzten Jahren dank der Untersuchungen von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt rasant weiterentwickelt. Es wurden über 600 von Fachleuten geprüfte Artikel zum Einfluss von molekularem Wasserstoff auf Menschen, Tiere und einzelne Zellen veröffentlicht. Es zeigt, dass molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) über 200 Biomoleküle reguliert und Vorteile bei 166 Gesundheitszuständen und Krankheitsmodellen zu bieten scheint, die praktisch jedes Organ im menschlichen Körper betreffen. Molekularer Wasserstoff H 2 wirkt auf den menschlichen Stoffwechsel in drei Hauptbereichen:

• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) wandelt giftige freie (Hydroxyl-OH-) Radikale schnell und einfach in Wasser um (H 2 + 2 OH -> 2 H 2 O);
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) erhält die antioxidative Homöostase aufrecht. Mit anderen Worten, die körpereigenen Antioxidantien werden wirksam eingesetzt und aufrechterhalten. und
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) unterstützt die Zellsignale, den Zellstoffwechsel und die Genexpression. Dies wirkt sich auf Entzündungs-, Fettleibigkeits- und Alterungsmechanismen aus.

Molekulares Wasserstoffwasser ist sicher und natürlich.

Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) ist für den Körper nicht wie ein Arzneimittel fremd. Ihr Körper produziert kleine Mengen von molekularem Wasserstoff-H 2 -Gas aus den Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt, während er pflanzliche Fasern verdaut, die in den Blutkreislauf diffundieren. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Abgabe von H 2 in höheren Konzentrationen, als Ihr Körper produzieren kann, viel wirksamer ist. Tatsächlich wurde in den meisten Studien Wasserstoff als Trinkwasser verwendet, und dies ist der effektivste Weg, um die starken Vorteile von molekularem Wasserstoff zu erzielen.

Die molekulare Wasserstoff-H 2 (Wasser) -Wissenschaft wandelt sich rasch über die Theorie hinaus zu praktischen Anwendungen.

Mit Wasserstoffwasserionisierern und -generatoren können Mediziner und Verbraucher die gesundheitlichen Vorteile von molekularem Wasserstoffwasser nutzen.
“Die Effekte wurden in im Wesentlichen allen Organen gemeldet, die 31 Krankheitskategorien abdecken und in 166 Krankheitsmodelle, menschliche Krankheiten, behandlungsbedingte Pathologien und pathophysiologische Zustände von Pflanzen mit überwiegendem Anteil an durch oxidativen Stress vermittelten Krankheiten und entzündlichen Erkrankungen unterteilt werden können.” Medizinische Gasforschung 2015; 5:12

Vorteile von molekularem Wasserstoffwasser

“Es ist nicht zu überschätzen, dass die Auswirkungen von Wasserstoffwasser auf die therapeutische und präventive Medizin in Zukunft enorm sein könnten.”
Freie Radikale Forschung 2010

Warum molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) ein Antioxidans der Superlative ist

Chronischer oxidativer Stress wurde als eine der Hauptursachen für Altern und moderne chronische Krankheiten identifiziert. Jeder weiß, dass es viele Antioxidantien gibt. Sie haben jedoch in therapeutischen Studien nur begrenzten Erfolg gezeigt.

Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) hat einige deutliche Vorteile, weshalb die Forscher ihn als NOVEL-Antioxidans mit überlegenen therapeutischen und präventiven Anwendungen vorschlagen.

• Molekularer Wasserstoff H 2 ist das kleinste Molekül. Andere Antioxidantien wie Vitamin C oder Vitamin E sind im Vergleich sehr groß. Sie müssen auch verdaut, absorbiert, transportiert und schließlich von den Zellen aufgenommen werden.

Molekularer Wasserstoff H 2 dringt schnell in die Magenschleimhaut ein und wirkt sofort in die Zellen ein. Es ist in der Lage, in jeden Teil der Zelle zu gelangen und DNA, RNA und Proteine ​​schneller vor schädlichem oxidativem Stress zu schützen.
• Jedes Molekül molekularen Wasserstoffs H 2 neutralisiert zwei freie Radikale. Es trennt sich leicht in zwei leicht geladene Atome, die die durch unseren täglichen oxidativen Stress erzeugten freien Radikale neutralisieren. Dabei bildet sich Wasser, das die Zellen mit Feuchtigkeit versorgt.
• Molekularer Wasserstoff H 2 ist selektiv und zielt nur auf „schlechte“ freie Radikale ab. Sauerstoffradikale sind extrem schädlich. Ihr Körper produziert jedoch auch „gute“ freie Radikale, die nützlichen Zwecken dienen. Andere Antioxidantien neutralisieren sowohl die guten als auch die schlechten Radikale nur teilweise. Schlimmer noch, diese Antioxidantien können dann selbst zu freien Radikalen werden, wenn sie ihre Arbeit erledigt haben. 2 geht selektiv nur den schlechten Radikalen nach und neutralisiert sie im Gegensatz zu anderen Antioxidantien vollständig.

Molekularer Wasserstoff (Wasser) – das beste Anti-Aging-Präparat?

Unser moderner Lebensstil hat den oxidativen Stress in unserem Körper stark erhöht und zu alarmierend erhöhten Raten chronischer Krankheiten und schlechter Gesundheit geführt. Als Kultur sind wir aus dem Gleichgewicht geraten und altern und es fehlt uns etwas, um den Rückgang, der mit dem Altern einhergeht, auf natürliche und universelle Weise anzugehen. Die Wissenschaft ist klar: Molekulares Wasserstoffwasser ist eine starke und wirksame Grundlage für eine bessere Gesundheit, ein besseres Wohlbefinden und eine Verlangsamung des Alterungsprozesses.

• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) lindert Entzündungen und Schmerzen. Wenn wir älter werden, schmerzen wir mehr. Es wurde gezeigt, dass molekularer Wasserstoff H 2 stark entzündungshemmend ist. Molekularer Wasserstoff kann möglicherweise auch die eingeschalteten Gene modifizieren, die eine Entzündung im Dauerbetrieb verursachen.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) unterstützt eine optimale kognitive Funktion. Das Gehirn macht 2-4% des Körpergewichts aus, verbraucht aber 20-40% des Sauerstoffs, den Sie einatmen. Da 2-5% des von Ihnen eingeatmeten Sauerstoffs in freie Radikale umgewandelt werden, ist Ihr Gehirn sehr anfällig für Schäden durch oxidativen Stress. molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) neutralisiert überschüssige freie Radikale, die im Gehirn auftreten.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) fördert die Zellgesundheit. Untersuchungen zeigen, dass molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) die Zellsignale, den Zellstoffwechsel und die Genexpression verändert. Dies kann seine entzündungshemmenden, antiallergischen und antiapoptotischen (oder zelltodhemmenden) Wirkungen erklären.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) aktiviert die Produktion Ihrer eigenen Antioxidantien. Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) löst die Aktivierung von antioxidativen Enzymen im Körper aus (z. B. Glutathionperoxidase, Superoxiddismutase, Katalase usw.) und / oder Proteinen, die die Zelle schützen. Jedes dieser Enzyme kümmert sich um verschiedene Arten von freien Radikalen und sie arbeiten zusammen, um die Zellen gesund zu halten.

Sportler oder Athlet, molekularer Wasserstoff Wasser ist Ihre Geheimwaffe !!!

Sportler und Menschen, die Sport treiben, sind einem stärkeren oxidativen Stress ausgesetzt als sitzende Menschen. Sie sind auch anfälliger für die Auswirkungen einer chronischen Dehydration.

• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) trägt zur Verbesserung des Energieniveaus bei. Adenosintriphosphat (ATP) ist der Kraftstoff, der Ihre Zellen bei körperlicher Aktivität antreibt. Untersuchungen haben ergeben, dass molekularer Wasserstoff die ATP-Produktion erhöht und Ihnen dabei hilft, eine hohe Energie und eine bessere Leistung aufrechtzuerhalten.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) verbessert die Leistung und die Erholungszeit. Wenn Sie trainieren, steigt Ihre Milchsäure, was zu Müdigkeit, Muskelschäden, verminderter Ausdauer, verminderter Leistung und schlechten Ergebnissen führt. Von Experten überprüfte Untersuchungen an Sportlern zeigen, dass molekulares Wasserstoff-H 2 -Wasser den Milchsäuregehalt senkt, was zu einer besseren Leistung und einer schnelleren Regeneration führt.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) reduziert den oxidativen Stress. Wenn wir trainieren, verbrauchen wir mehr Sauerstoff und erzeugen schädlichere Sauerstoffradikale, die zu erhöhtem oxidativem Stress führen. Molekularer Wasserstoff H 2 dringt leicht in subzelluläre Kompartimente ein und schützt diese vor schädlichen zytotoxischen Sauerstoffradikalen.
• Molekularer Wasserstoff H 2 (Wasser) verbessert Ihre Flüssigkeitszufuhr. Wenn sich Wasserstoff-H 2 -Moleküle mit schädlichen Sauerstoffradikalen verbinden und diese neutralisieren, werden sie in Wasser (H 2 O) umgewandelt. Mit molekularem Wasserstoff H 2 infundiertes alkalisch ionisiertes Wasser wird vom Körper auch besser absorbiert als normales Leitungswasser.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass molekulares Wasserstoffwasser bei der Arbeit oder beim Spielen, ob alt oder jung, gesund oder ungesund, für jeden eine Reihe von Vorteilen bietet. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel haben einen Wirkungsmechanismus. molekulares Wasserstoffwasser (und H2-Tabletten) bietet viele. Es verfügt über eine sehr solide und wachsende Wissenschaft, die die therapeutischen Vorteile von molekularem Wasserstoffwasser unterstützt. Also, wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu optimieren, mehr Energie und geistige Klarheit zu genießen und Ihre sportlichen Leistungen zu verbessern, worauf warten Sie dann noch? Geben Sie Ihrem Körper die Fähigkeit, auf natürliche Weise zu gedeihen. Machen Sie mit bei der Revolution des molekularen Wasserstoffwassers. Tun Sie, was in der Forschung zu Ergebnissen geführt hat, und trinken Sie Wasserstoffwasser. Mit H 2 infundiertes UltraWater von AlkaViva ist der perfekte, einfache und bequeme Weg, um das sauberste und gesündeste molekulare Wasserstoffwasser zu erhalten.

zweiatomiger molekularer Wasserstoff H 2- Wasserprodukte

Eine Liste einiger Peer-Review-Studien zu molekularem Wasserstoffwasser finden Sie hier.

Für eine Diskussion über die verschiedenen Arten von Produkten, die molekulares Wasserstoffwasser produzieren, klicken Sie bitte hier

Verweise:

1. ZHANG, JY, LIU, C., ZHOU, L., QU, K., WANG, RT, TAI, MH, LEI, JCWL, WU, QF & WANG, ZX (2012). Ein Rückblick auf Wasserstoff als neue medizinische Therapie. Hepato-Gastroenterology 59, 1026 & ndash; 1032.
2. SHIRAHATA, SANETAKA (2002). Reduziertes Wasser zur Vorbeugung von Krankheiten. Tierzellentechnologie: Grundlegende und angewandte Aspekte 12, 25-30.
3. SHIRAHATA, S., HAMASAKI, T. & TERUYA, K. (2012). Fortgeschrittene Forschung zum gesundheitlichen Nutzen von reduziertem Wasser. Trends in Food Science & Technology 23, 124-131.
4. R. CONRAD, M. ARAGNO & W. SEILER (1983). Produktion und Verbrauch von Wasserstoff in einem eutrophen See. Angewandte und Umweltmikrobiologie45,502-10

Wasserstoffwasser – Nutzen, Forschung, Studien, Sicherheit

Überblick über molekulares Wasserstoffwasser – Nutzen, Forschung, Studien, Sicherheit

molekulares Wasserstoffwasser mag neu klingen, ist es aber nicht.

Was ist molekulares wasserstoffreiches Wasser? Molekulares Wasserstoffwasser oder molekulares wasserstoffreiches Wasser ist Wasser, das mit gelöstem molekularem Wasserstoffgas (molekularer Wasserstoff H2, NICHT das an O gebundene H2), auch als molekularer Wasserstoff bezeichnet, angereichert oder infundiert ist. 2 Dies bedeutet, dass Wasserstoffmoleküle oder Nanoblasen von molekularem Wasserstoff im Wasser gelöst sind, sich jedoch nicht mit einem der H20-Wassermoleküle verbinden. Ein weiteres Beispiel sind kohlensäurehaltige Getränke, die mit CO2 (Kohlendioxidgas) angereichert sind, was diesen Getränken ihre kohlensäurehaltigen Eigenschaften verleiht.

Wir haben also ein Gas aus 2 Molekülen Wasserstoff im Wasser. Bitte beachten Sie, dass alkalisch ionisiertes Wasser auch mehr oder weniger molekulares Wasserstoff-H2-Gas enthält, sodass alkalisch ionisiertes Wasser oder elektrolysereduziertes Wasser auch molekulares Wasserstoffwasser ist

Was ist Wasserstoffgas?

Wasserstoffgas besteht aus zwei Wasserstoffatomen, die kovalent gebunden sind (2 Wasserstoffatome, die gemeinsame Elektronen haben). Dieses Gas ist neutral geladen und das kleinste und leichteste Gas im Universum. 6 Diese Eigenschaften machen Wasserstoffgas einzigartig, da molekularer Wasserstoff H2 in Ihrem Körper überall hinkommt, einschließlich durch die Blut-Hirn-Schranke und in subzelluläre Kompartimente wie die Mitochondrien Ihrer Zellen. Molekularer Wasserstoff ist in der wissenschaftlichen Literatur auch als therapeutisches medizinisches Gas mit erstaunlichem medizinischem Potenzial bekannt. 7

Ist molekulares wasserstoffreiches Wasser nützlich?

NA SICHER!!! Molekularer Wasserstoff (Wasser) hat sich in mehr als 600 wissenschaftlichen Studien für mehr als 170 Krankheitsmodelle beim Menschen als therapeutisch erwiesen. 8 Dies bedeutet, dass molekularer Wasserstoff (Wasser) das therapeutische Potenzial hat, der überwiegenden Mehrheit der heutigen Menschen zu helfen. Molekularer Wasserstoff (Wasser) hat das Potenzial, der Person, die mit saisonalen Allergien umgeht, und der krebskranken Person zu helfen. 9 Molekularer Wasserstoff ist eine der neuesten und einfachsten Methoden, mit denen ein Mensch vorbeugende Maßnahmen für seine Gesundheit ergreifen kann.

Hier einige Beispiele für wissenschaftliche Studien, die sich auf molekularen Wasserstoff beziehen: 1975 hat eine beeindruckende Studie gezeigt, dass die hyperbare molekulare Wasserstofftherapie eine mögliche Behandlung für Krebs sein könnte. In dieser Studie zeigten die Forscher, dass eine zweiwöchige Exposition von Mäusen mit Hautkrebs (Tumoren) gegenüber 2,5 Prozent Sauerstoff (O2) und 97,5 Prozent molekularem Wasserstoff (H2) eine dramatische und signifikante Regression der Mäusetumoren hervorrief. Hier ist ein Zitat aus der Studie:

„Nach einer ersten 10-tägigen Exposition der Mäuse gegenüber der Wasserstoff-Sauerstoff-Therapie wurde qualitativ festgestellt, (i) dass die Tumoren schwarz geworden waren, ( ii ) dass einige abgefallen waren, (iii) dass einige abgefallen zu sein schienen an ihrer Basis geschrumpft und dabei zu sein, „eingeklemmt“ zu werden, und (iv) dass die Mäuse keine schädlichen Konsequenzen zu haben schienen. “ 5

Im Jahr 2007, als eine bahnbrechende Studie zeigte, dass molekularer Wasserstoff ein selektives Antioxidans ist, das nur die zytotoxischen freien Radikale neutralisiert. Die Studie wurde im renommierten Journal of Nature Medicine veröffentlicht. 6 Die Studie zeigte, dass molekularer Wasserstoff das Hydroxylradikal (OH *), das zytotoxischste freie Radikal, gegen das der menschliche Körper keine natürlichen Abwehrkräfte hat, neutralisiert und in Wasser umwandelt.

Seit 2007 explodiert die medizinische Forschung zu molekularem Wasserstoff und beweist, dass dieses Gas ein beachtliches medizinisches Potenzial besitzt.

Forschungsstudien und Übersichten über molekulares Wasserstoffwasser

Die Entwicklung des molekularen Wasserstoffs (Wasser): eine bemerkenswerte potenzielle Therapie mit klinischer Bedeutung

„Wasserstoff hat ein ausgeprägtes therapeutisches Potenzial, um bei den acht häufigsten tödlich verlaufenden Krankheiten, die von der CDC aufgeführt werden, zu helfen.“ 7

Molekularer Wasserstoff: ein therapeutisches Antioxidans und darüber hinaus

„Insgesamt ist die Wirkung von molekularem Wasserstoff in der Medizin außergewöhnlich. Die ungiftigen und schnellen intrazellulären Diffusionsmerkmale dieses biologischen Gases stellen die Machbarkeit und Bereitschaft für seine klinische Übersetzung sicher. “ 8

Molekularer Wasserstoff als neuartiges Antioxidans: Überblick über die Vorteile von Wasserstoff für medizinische Anwendungen

„Jüngste Veröffentlichungen haben gezeigt, dass molekularer Wasserstoff H2 neben der direkten Neutralisation hochreaktiver Oxidationsmittel indirekt den oxidativen Stress reduziert, indem er die Expression verschiedener Gene reguliert. Darüber hinaus wirkt molekularer Wasserstoff H2 durch Regulierung der Genexpression als entzündungshemmendes, antiallergisches und antiapoptotisches Molekül und stimuliert den Energiestoffwechsel. Zusätzlich zu den durch Modellversuche gewonnenen Erkenntnissen wurden oder werden umfangreiche klinische Untersuchungen durchgeführt. Da die meisten Medikamente auf ihre spezifischen Ziele einwirken, scheint sich molekularer Wasserstoff H2 von herkömmlichen Arzneimitteln zu unterscheiden. Aufgrund seiner hohen Wirksamkeit und des Fehlens unerwünschter Wirkungen kann molekularer Wasserstoff H2 für viele Krankheiten klinisch eingesetzt werden. “ 9

Grundlegende Effekte verstehen

Molekularer Wasserstoff ist ein selektives Antioxidans 10

Molekularer Wasserstoff scheint ein selektives Antioxidans zu sein. Molekularer Wasserstoff scheint auch das starke Oxidationsmittel Peroxynitrit (ONOO-) zu reduzieren. Dies würde bedeuten, dass molekularer Wasserstoff das Potenzial hat, unsere DNA / RNA und Proteine ​​vor Schäden (oxidativem Stress) zu schützen. Es ist wichtig, dass dies geschieht, ohne die zelluläre Homöostase zu stören, da molekularer Wasserstoff H2 nicht die nützlichen freien Radikale (NO, H2O2 usw.) neutralisiert, die für die ordnungsgemäße Funktion des Körpers erforderlich sind.

Molekularer Wasserstoff ist ein Nrf2-Aktivator 11

Molekularer Wasserstoff scheint die Produktion körpereigener Antioxidantien über den Nrf2-Weg zu stimulieren, was bedeutet, dass er das körpereigene Antioxidanssystem hochreguliert. Dies führt zur Produktion von schützenderen Enzymen (Antioxidantien) wie Glutathion, Katalase und Superoxiddismutase. Diese Antioxidantien sind stark und helfen bei der Reduzierung von übermäßigem ROS und oxidativem Stress im Körper, die mit fast allen menschlichen Krankheiten in Verbindung gebracht wurden. 11.5

Molekularer Wasserstoff ist ein Signalmolekül / Genregulator 12

Molekularer Wasserstoff scheint ein neues Signalmolekül zu sein, das an der Genexpression, Zellmodulation und Proteinregulation beteiligt ist. Dies bedeutet, dass molekularer Wasserstoff H2 die zellulären Signalwege verändern kann, was zu Vorteilen führt, die weit über seine antioxidative Funktion hinausgehen. Untersuchungen haben gezeigt, dass molekularer Wasserstoff entzündliche Zytokine, Hormone, Proteine ​​und vieles mehr regulieren kann. Aufgrund dieser Eigenschaften kann molekularer Wasserstoff entzündungshemmende, antiallergische und zelltodhemmende Wirkungen haben.

Dies ist eine kurze Liste der potenziellen therapeutischen Vorteile für den menschlichen Körper, die mit der molekularen Wasserstoff-H2-Forschung in Verbindung gebracht wurden:

  • Selektives Antioxidans 10
  • Entzündungshemmende Wirkung 11
  • Kleinstes, am besten bioverfügbares Molekül 12
  • Hilft bei der Genexpression und Regulation von Proteinen 13
  • Antiallergische Wirkungen 14
  • Antizelltod (anti-apoptotisch) 15
  • Erhöht endogene Antioxidantien 16
  • Antidiabetische Wirkung 17
  • Antikrebseffekte 18
  • Verbesserung der kognitiven Funktion 19
  • Schützt DNA & RNA 20
  • Antitumorwirkung 21

Basierend auf wissenschaftlichen Studien / Erkenntnissen hat die molekulare Wasserstoffgastherapie (Wasser) das Potenzial, folgende Vorteile zu erzielen:

Alzheimer 37 , Arthritis 38 , rheumatoide Arthritis 39 , Typ 1 Diabetes 40 , Typ 2 Diabetes 41 , Parkinson 42 , COPD 43 , Asthma 44 , Herzerkrankung 45 , Nierenerkrankung 46 , Schlaganfall 47 , Krebs 48 , Tumore 49 , ALS 50 , Demenz 51 , Psoriasis 52 , Dermatitis 53 , IBS 54 , hämorrhagischer Schock 55 , Morbus Crohn 56 , Fettleber 57 , Leberzirrhose 58 , Pankreatitis 59 , Herzstillstand 60 , Neuropathie 61 , Multiple Sklerose 62 , Hepatitis B 63 , Atherosklerose 64 , Katarakte 65 , Hypertonie 66 , Zahnfleischerkrankung 67 , traumatische Hirnverletzung 68 , Sepsis 69 , Subarachnoidalblutung (Aneurysmen) 70 , Säuglingslungenerkrankung 71 , metabolisches Syndrom 72 , Lymphom 73 , Retinitis 74 , schmerzhaftes Blasensyndrom 75 , Osteosklerose 76 , Osteoarthritis 77 , Osteoporose 78 , Glaukom 79 , pulmonale Hypertonie 80 , pulmonale Fibrose 81 , Autismus 82 , Depression 83 , bipolare Störung 84 , Angst 85 , Schizophrenie 86 , Entzündung 87 , Muskelermüdung 88 , erhöhte ATP-Produktion 89 , Weichgewebe Verletzungen 90 , Schmerzen 91 , Wunden 92 , Verbrennungen 93 , saisonale Allergien 94 , Autoimmunerkrankungen 95 , Insulinresistenz 96 , Hörverlust 97 , Geschwüre 98 , Strahlenschäden 99 , Schlafapnoe 100 , um nur einige zu nennen, da Studien zu mehr als vorliegen 170 menschliche Krankheitsmodelle

Wer kann molekulares Wasserstoffwasser trinken?

Einer der besten Aspekte von molekularem Wasserstoffwasser ist, dass sich gezeigt hat, dass es ein enormes Sicherheitsprofil aufweist. Dies wurde auf verschiedene Arten demonstriert:

  • In mehr als 600 wissenschaftlichen Studien hat molekularer Wasserstoff H2 keine zytotoxischen Wirkungen oder zytotoxischen Nebenprodukte im menschlichen Körper gezeigt. 22
  • Wir haben zu jeder Zeit einen Grundgehalt an molekularem Wasserstoff H2 in unserem Blutstrom, der bei 1 ~ 5 Mikromolar oder weniger liegt. 23
  • Mit einer guten Ernährung, die Obst, Gemüse und ballaststoffreiche Lebensmittel enthält, kann der Mensch täglich bis zu 10 Liter molekularen Wasserstoff H2 produzieren. Dies ist auf die Produktion von molekularem Wasserstoff H2 durch unsere Darmflora (Darmbakterien) zurückzuführen. 24
  • Ein weiterer Grund, warum wir wissen, dass molekularer Wasserstoff H2 sicher ist, liegt darin, dass er seit 1945 zur Linderung der Dekompressionskrankheit beim Tiefseetauchen eingesetzt wird mit minimalen bis keinen nachteiligen oder zytotoxischen Wirkungen. 26 Das US-Militär setzt seit den 60er Jahren auch molekularen Wasserstoff H2 für das Tiefseetauchen ein. 27 Es wurde nachgewiesen, dass molekularer Wasserstoff für den menschlichen Körper äußerst sicher ist. 28

Aus diesen Informationen geht hervor, dass molekulares, wasserstoffreiches Wasser in allen Altersgruppen, von Kindern bis zu Erwachsenen, als vorbeugendes Getränk, das den oxidativen Stress und vieles mehr reduzieren kann, unbedenklich ist. Jeder Mensch, auch Kinder, ist oxidativem Stress ausgesetzt, der mit der Pathogenese nahezu aller Krankheitsbilder, einschließlich Krebs, in Verbindung gebracht wurde. 29 Der Verbrauch von mit molekularem Wasserstoff infundiertem Wasser ist genau das, was unsere Gesellschaft im Kampf gegen degenerative Krankheiten benötigt.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Studien und Forschungen mit molekularem Wasserstoffgas mit molekularem wasserstoffreichem Wasser durchgeführt wurden

Erfahren Sie mehr über die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von molekularem Wasserstoff oder Wasserstoffwasser und besuchen Sie die folgenden Seiten, um die wissenschaftliche Forschung zu unterstützen:

Peer-Review-Artikel zur alkalischen Ernährung Profitiert von der Erhöhung der Alkalität im Körper

Peer-Review-Artikel zur alkalischen Ernährung
Profitiert von der Erhöhung der Alkalität im Körper

“Mit einem Wasserionisierer hergestelltes alkalisches Wasser ist seit der Entdeckung des Penicillins durch Sir Alexander Fleming der wichtigste Fortschritt im Gesundheitswesen.”
– Dr. William Kelly, Autor, Krebsheilung .

In den letzten zehn Jahren hat das Interesse an alkalischen Diäten und einem alkalischen Lebensstil zugenommen. Ein Teil dieses Interesses kann das Trinken von alkalischem, ionisiertem Wasser aus einem Wasserionisierer umfassen, um das Wohlbefinden zu verbessern, die Leistung zu verbessern und die Vitalität zu verlängern. Alkalisches, ionisiertes Wasser ist Wasser, das in einem Wasserionisator selektiv verändert wurde, um den pH-Wert von neutral auf 9 oder mehr zu erhöhen und um eine negative Änderung (-ORP) anzuzeigen. Wasser über einem pH-Wert von 7 ist alkalisch und Wasser unter einem pH-Wert von 7 ist sauer. Der pH-Wert kann einfach mit einem pH-Reagenz oder einem Messgerät gemessen werden, und der Redox-Wert wird mit einem Redox-Messgerät gemessen.

Das Leben auf der Erde hängt von geeigneten pH-Werten in und um lebende Organismen und Zellen ab. Das menschliche Leben erfordert einen streng kontrollierten pH-Wert im Serum von etwa 7,4 (ein leicht alkalischer Bereich von 7,35 bis 7,45), um zu überleben. Die Fähigkeit des Körpers, diesen pH-Wert aufrechtzuerhalten, kann durch falsche Ernährung, mangelnde oder übermäßige Bewegung, Schadstoffe, Dehydration und Stress beeinträchtigt werden. Nach den vorliegenden Erkenntnissen ist es ratsam, die Auswirkungen von alkalischem Wasser auf den Körper und eine alkalische Ernährung zu berücksichtigen, um die Morbidität und Mortalität der chronischen Krankheiten, die unsere alternde Bevölkerung belasten, zu verringern. (www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3195546/)

Neben diesem Interesse an allem Alkalischen wurden auch einige unbegründete gesundheitsbezogene Angaben gemacht. Solche Behauptungen führen zu Pseudowissenschaften, die die Vielzahl von von Experten geprüften, veröffentlichten Forschungsergebnissen darüber untergraben, wie eine Veränderung des alkalischen (pH-) Werts zu gesundheitlichen Veränderungen führen kann. Ein Teil des Problems bei der Untersuchung der vorteilhaften Wirkungen einer alkalischen Diät ist der Mangel an verfügbaren Finanzmitteln für diese Forschung in Verbindung mit der Komplexität bei der Ermittlung der Faktoren, die Veränderungen hervorrufen. In der Tat konnten einige Studien keine gesundheitlichen Veränderungen durch Ernährungsumstellung feststellen, obwohl andere Studien eindeutige Vorteile bestätigen. Alle sind sich einig, dass weitere Forschungsarbeiten erforderlich sind, um die gesundheitlichen Vorteile von Laugen weiter zu untersuchen.

AlkaViva Wasserionisierer produzieren nicht nur sauberes, alkalisches Wasser, sondern können auch eine erhebliche Menge an zweiwertigem Wasserstoff (H 2 ) im Wasser erzeugen. Die von EXPERTEN GEPRÜFTEN VORTEILE DES TRINKENS VON H 2 -Wasser werden in diesem Artikel NICHT behandelt.

Nachfolgend finden Sie Auszüge aus von Experten geprüften ALKALINE-Diät- / Wasser-Studien sowie Hinweise darauf, wo die vollständigen Artikel zu finden sind, wenn Sie weiter studieren möchten. Wir freuen uns über Feedback.

Alkalische Wasserhydratation für Athleten

Nach Ansicht des American College of Sports Medicine trägt ein adäquater Flüssigkeitsersatz zur Aufrechterhaltung der Flüssigkeitszufuhr bei und fördert daher die Gesundheit, Sicherheit und optimale körperliche Leistungsfähigkeit von Personen, die an regelmäßigen körperlichen Aktivitäten teilnehmen.
Convertino VA, Armstrong LE, Mack GW, Sawka MN, Senay LC Jr., Sherman WM., Stand des American College of Sports Medicine. Übung und Flüssigkeitsersatz . Med Sci Sports Exerc. 1996 Jan; 28 (1): i-vii.

Ein signifikanter Unterschied in der Vollblutviskosität wurde in dieser Studie festgestellt, als ein Wasser mit hohem pH-Wert im Vergleich zu einem akzeptablen gereinigten Standardwasser während der Erholungsphase nach einer anstrengenden, durch Belastung hervorgerufenen Dehydration bewertet wurde.
Joseph Weidman, Ralph E. Holsworth, Bradley Brossman, Daniel J. Cho, John St. Cyr , Gregory Fridman, Journal der International Society of Sports Nutrition.

Nach der Verwendung eines alkalisierenden Ergänzungsmittels erlebten geübte nordische Skifahrer signifikante Veränderungen der Herz-Kreislauf-, Blut-Laktat- und Oberkörper-Leistungsmessungen. Studien zeigen auch, dass das Trinken von alkalischem Wasser die Pufferkapazität des Körpers verbessern und den Säuregehalt mildern kann, wodurch die Leistung verbessert wird.
Daniel P. Heil, Erik A. Jacobson und Stephanie M. Howe, Einfluss eines alkalisierenden Ergänzungsmittels auf Marker der Ausdauerleistung unter Verwendung eines doppelblinden, placebokontrollierten Designs , J Int Soc Sports Nutr. 2012; 9: 8. Online veröffentlicht am 20. März 2012, 10.1186 / 1550-2783-9-8.

Die Ergänzung mit alkalisierenden Mineralien (Kalzium, Magnesium, Kalium) verringert den kardiorespiratorischen Stress und die Blutlaktatreaktionen und verbessert gleichzeitig die Leistung bei Ausdauersportlern. Alkalisches Wasser kann ähnlich funktionieren.
Y. Kilkian, F. Engel. P. What, J. Master, Marker für biologischen Stress , https://www.researchgate.net/publication/308012779.

Der Konsum von alkalischem Wasser war mit einem verbesserten Säure-Basen-Gleichgewicht (dh einer Alkalisierung von Blut und Urin) und einem verbesserten Hydratationsstatus beim Konsum unter freien Lebensbedingungen verbunden. Im Gegensatz dazu zeigten Probanden, die das in Placebo abgefüllte Wasser konsumierten, im gleichen Zeitraum keine Veränderungen. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass der gewohnheitsmäßige Verzehr von alkalischem Wasser ein wertvoller Nährstoffvektor sein kann, um sowohl den Säure-Basen-Haushalt als auch den Hydratationsstatus bei gesunden Erwachsenen zu beeinflussen. Mit der Zeit könnte der Mineralgehalt von alkalisiertem Wasser aktiven Menschen helfen, mehr Flüssigkeit im Herz-Kreislauf-System zu halten. Dies könnte den allgemeinen Hydratationsstatus und die Flüssigkeitsreserven verbessern.
D ,. Heil, Säure-Basen-Haushalt und Hydratationsstatus nach Verbrauch von alkalischem Mineralwasser in Flaschen . Labor für Bewegungswissenschaft / Human Performance, Montana State University.

Die Physiologie intensiver körperlicher Betätigung, die zu Azidose führt, ist weitaus komplexer als ursprünglich angenommen. Beim Übergang zu einer höheren Trainingsintensität ist die Protonenfreisetzung sogar höher als die Laktatproduktion, was darauf hinweist, dass die Azidose nur teilweise mit der Produktion von „Milchsäure“ zusammenhängt.
Robergs, R. Belastungsinduzierte metabolische Azidose: Woher kommen die Protonen? Sportwissenschaft 5 (2) sportsci.org/jour/0102/rar.thm, 2001.

Die Evolution der Ernährung

Schätzungen der systemischen Netto-Säurebelastung in vorlandwirtschaftlichen Diäten der Vorfahren im Vergleich zu heutigen Diäten spiegeln ein Missverhältnis zwischen den Nährstoffzusammensetzungen der Diät und den genetisch bestimmten Ernährungsbedürfnissen wider. Das Ergebnis ist, dass zeitgenössische Diäten im heutigen Homo Sapiens eine diätbedingte metabolische Azidose hervorrufen.
Sebastian A, Frassetto LA, Sellmeyer DE, Merriam RL, Morris RC Jr., Schätzung der Netto-Säurebelastung der Ernährung von Homo sapiens vor der Landwirtschaft der Vorfahren , www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12450898.

Bericht der Weltgesundheitsorganisation aus Studien in verschiedenen Regionen der Welt zur Bedeutung von Mineralien im Trinkwasser.
Ong, Choon. Mineralien aus Trinkwasser: Bioverfügbarkeit für verschiedene Weltbevölkerungen und gesundheitliche Auswirkungen. WER | Wasserhygiene Gesundheit. Weltgesundheitsorganisation, 17. August 2004.

Aufgrund der erhöhten Inzidenz von Adipositas in unserer Bevölkerung wurde vier adipösen Probanden 2 Monate lang 2 Liter / Tag Elektrolysewasser verabreicht. Die statistische Auswertung der Ergebnisse der vorliegenden Studie legt nahe, dass elektrolysiertes Wasser, wie es verwendet wird, zu einem nahezu signifikanten Gewichtsverlust und einem signifikanten Verlust an Körperfett bei übergewichtigen Personen führte.
Abraham, Guy und Jorge Flebas. Die Auswirkung des täglichen Verbrauchs von 2 Litern elektrolysiertem Wasser über 2 Monate auf die Körperzusammensetzung und verschiedene physiologische Parameter bei vier übergewichtigen Probanden: ein vorläufiger Bericht. Fernlichtforschung. Original Internist, 01 Sep 2011. Web. 2. Juli 2013. http://www.highbeam.com/doc/1G1-269433201.html.

Alkalinität / alkalisches Wasser und Muskeln

Mit zunehmendem Alter geht Muskelmasse verloren, was zu Stürzen und Knochenbrüchen führen kann. Eine dreijährige Studie, die sich mit einer kaliumreichen Ernährung wie Obst und Gemüse sowie einer verringerten Säurebelastung befasste, ergab, dass die Muskelmasse bei älteren Männern und Frauen erhalten blieb.
Dawson-Hughes B, Harris SS, Ceglia L. Alkalische Diäten begünstigen die Magermasse bei älteren Erwachsenen . American Journal of Clinical Nutrition. 2008; 87 (3): 662 & ndash; 665.

Durch die Korrektur der Azidose kann die Muskelmasse unter Umständen erhalten bleiben, bei denen häufig Muskelschwund auftritt, z. B. bei diabetischer Ketose, Trauma, Sepsis, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und Nierenversagen.
Gerry K. Schwalfenberg, Universität Alberta, The Alkaline Diet: Gibt es Hinweise darauf, dass eine alkalische pH-Diät die Gesundheit fördert ? Zeitschrift für Umwelt und Volksgesundheit, Band 2012 (2012), Artikel-ID 727630.

Chronische metabolische Azidose erhöht den Netto-Muskelproteinabbau im Rattenmuskelgewebe. Die metabolische Azidose stimuliert den Proteinabbau im Rattenmuskel durch einen glukokortikoidabhängigen Mechanismus.
Mitch WE, Medina R., Grieber S., May RC, England BK, Price SR, Bailey J. L., Goldberg AL., University School of Medicine, Georgia, Metabolische Azidose stimuliert den Abbau von Muskelproteinen , https://www.ncbi.nlm.nih .gov / pubmed / 8182144.

Knochenschwundprävention mit alkalischem Wasser

Die im Urin vergeudeten Knochenmineralien können möglicherweise nicht vollständig durch Darmabsorption kompensiert werden, was vermutlich zu Osteoporose führt. Eine alkalische Diät verbessert normalerweise das K / Na-Verhältnis und kann die Knochengesundheit verbessern, Muskelschwund verringern sowie andere chronische Krankheiten wie Bluthochdruck und Schlaganfälle lindern. Es wurde festgestellt, dass ein Anstieg des Alkaligehalts einer Diät den Knochenverlust bei gesunden älteren Erwachsenen abschwächen kann.
GK Schwalfenberg, Universität Alberta, Oktober 2011. www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3195546/-.

Nahrungssäureladung erhöht den Knochenverlust. Eine Bikarbonat- oder alkalische Diät verringert die Knochenresorption beim Menschen. Wir verglichen die Wirkung eines basischen Mineralwassers, das reich an Bicarbonat ist, mit der eines sauren Wassers auf Knochenmarker bei jungen Frauen mit normaler Kalziumaufnahme.
Wynn, E, MA Krieg, JM Aeschlimann und P Burckhardt. Alkalisches Mineralwasser senkt die Knochenresorption auch bei ausreichendem Kalziumgehalt: Alkalisches Mineralwasser und Knochenstoffwechsel. Knochen. Elsevier, 27. Oktober 2008. Web. 1. Juli 2013. http://www.thebonejournal.com/article/S8756-3282(08)00781-3/abstract.

Überschüssiges Nahrungsprotein mit hoher saurer Nierenlast kann die Knochendichte verringern, wenn es nicht durch Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder Nahrungsmitteln (Wasser) mit hohem Alkaligehalt gepuffert wird.
GK Schwalfenberg, 2012 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3195546/.

Diese Arbeit zeigt, dass der Knochenabbau absolut von der extrazellulären Ansäuerung abhängt. Diese Zellen sind bei pH-Werten über etwa 7,3 inaktiv und zeigen eine maximale Stimulation bei einem pH-Wert von etwa 6,9. Die Knochenresorption reagiert am empfindlichsten auf Änderungen der H + -Konzentration bei einem pH-Wert von etwa 7,1 (der nahe am interstitiellen pH-Wert im Knochen liegen kann). In vivo resultiert eine schwere systemische Azidose (pH-Änderung von etwa -0,05 bis -0,20) häufig aus einer Nierenerkrankung; Eine mildere chronische Azidose (pH-Änderung von etwa -0,02 bis -0,05) kann durch übermäßige Proteinaufnahme, Säurefütterung, längeres Training, Altern, Atemwegserkrankungen oder Wechseljahre verursacht werden. Azidose kann auch lokal als Folge von Entzündungen, Infektionen, Wunden, Tumoren oder diabetischer Ischämie auftreten. Die Zellfunktion, einschließlich der von Osteoblasten, wird normalerweise durch Säure beeinträchtigt. Die ungewöhnliche stimulierende Wirkung von Säure auf Osteoklasten kann ein primitives “Fail-Safe” darstellen, das sich bei Landwirbeltieren entwickelt hat, um die systemische Azidose zu korrigieren, indem die Freisetzung von alkalischem Knochenmineral sichergestellt wird, wenn Lunge und Niere nicht in der Lage sind, ausreichend H + -Äquivalent zu entfernen. Die vorliegenden Ergebnisse legen nahe, dass selbst eine subtile chronische Azidose ausreichen könnte, um mit der Zeit einen merklichen Knochenverlust zu verursachen.
Arnett T., Abteilung für Anatomie und Entwicklungsbiologie, University College London, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14506899.

Menschen nehmen im Allgemeinen eine Diät ein, die Stoffwechselsäuren erzeugt, die zu einer Verringerung des systemischen Bicarbonats und einem Abfall des pH-Werts führen. Chronische metabolische Azidose verändert die Knochenzellfunktion; Es gibt eine Zunahme der Knochenresorption bei Osteoklasten und eine Abnahme der Knochenbildung bei Osteoblasten. Mit zunehmendem Alter sind wir aufgrund der normalen Abnahme der Nierenfunktion weniger in der Lage, Stoffwechselsäuren auszuscheiden.
Bushinski DA., Nephrologische Abteilung, Strong Memorial Hospital, New York, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11842949.

Chronische metabolische Azidose ist ein Prozess, bei dem eine übermäßige Säurebelastung des Körpers aufgrund einer übermäßigen Säurebildung oder einer verminderten Säurebeseitigung durch normale homöostatische Mechanismen auftritt. Übermäßige Fleischaufnahme und -alterung sind zwei klinische Zustände, die häufig mit einer chronischen metabolischen Azidose verbunden sind. Die homöostatische Reaktion des Körpers auf diese Pathologie ist sehr effizient. Daher wird der Blut-pH häufig im „normalen“ Bereich gehalten. Diese homöostatischen Reaktionen führen jedoch zu pathologischen Konsequenzen wie Nephrolithiasis, Knochendemineralisierung, Muskelproteinabbau und Nierenwachstum.
Alpern RJ1, Sakhaee K., Abteilung für Innere Medizin, Universität von Texas, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9016905.

Eine übermäßige Aufnahme von Protein über die Nahrung mit einer daraus resultierenden Erhöhung der Stoffwechselproduktion führt zu Kompensationsmechanismen, die zum Fortschreiten von Nierensteinen, Knochenkrankheiten, Nierenerkrankungen und einem katabolen Zustand führen.
Alpern, R. Kompromisse bei der Anpassung an Azidose, Kidney International 47: 1205-1215, 1995.

Die der westlichen Ernährung inhärente Säurebelastung führt zu einer milden chronischen metabolischen Azidose in Verbindung mit einem Cortisolüberschuss. Eine alkalibalancierte Diät moduliert die Knochenresorption und die damit verbundenen Veränderungen der Calcium- und Phosphathomöostase.
Maurer, M .; Riesen, W .; Muser, J .; H. Hulter und R. Krapf. Die Neutralisation der westlichen Diät hemmt die Knochenresportion unabhängig von der K-Aufnahme und verringert die Cortisolsekretion beim Menschen . American Journal of Physiology and Renal Physiology 284: F32-40, 2003.

Die Osteoklastenaktivität wird durch kleine pH-Änderungen moduliert und ist eine Schlüsselfaktor für die Knochenresorption in Maus-Kalvarienkulturen.
Sajeda Meghji, Matthew S. Morrison, Brian Henderson, Timothy R. Arnett, pH-Abhängigkeit der Knochenresorption 280 nr. 1, E112-E119.

Alkalische Diät- und Wachstumshormone

Es ist seit langem bekannt, dass schwere Formen der metabolischen Azidose bei Kindern, wie die renale tubuläre Azidose, mit niedrigen Wachstumshormonspiegeln und einer daraus resultierenden Minderwuchsform einhergehen. Die Korrektur der Azidose erhöht das Wachstumshormon signifikant und verbessert das Wachstum. Eine Verbesserung des Wachstumshormonspiegels kann die Lebensqualität verbessern, kardiovaskuläre Risikofaktoren verringern, die Körperzusammensetzung verbessern und sogar das Gedächtnis und die Kognition verbessern.
Wass JAH, Reddy R. Wachstumshormon und Gedächtnis . Journal of Endocrinology. 2010; 207 (2): 125–126.

Alkalische Mineralien (in Wasser) und Rückenschmerzen

Es gibt Hinweise darauf, dass chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich durch die Zugabe von alkalischen Mineralien verbessert werden. Mit der Supplementierung kam es zu einem leichten, aber signifikanten Anstieg des Blut-pH und des intrazellulären Magnesiums. Die Sicherstellung, dass genügend intrazelluläres Magnesium vorhanden ist, ermöglicht die ordnungsgemäße Funktion von Enzymsystemen, die Rückenschmerzen lindern und die Aktivierung von Vitamin D ermöglichen.
Gerry K. Schwalfenberg, The Alkaline Diet: Gibt es Hinweise darauf, dass eine alkalische pH-Diät der Gesundheit zuträglich ist? J Environ Public Health. 2012; 2012: 727630.

Alkalität / alkalisches Wasser und Chemotherapie

Die Wirksamkeit von Chemotherapeutika wird stark vom pH-Wert beeinflusst. Zahlreiche Wirkstoffe wie Epirubicin und Adriamycin erfordern ein alkalisches Medium, um wirksamer zu sein. Zelltod korreliert mit Azidose und intrazelluläre pH-Verschiebungen nach Chemotherapie können das Ansprechen auf Chemotherapie widerspiegeln. Es wurde vorgeschlagen, dass das Induzieren von metabolischer Alkalose bei der Verbesserung einiger Behandlungsregime nützlich sein kann.
Gerry K. Schwalfenberg, The Alkaline Diet: Gibt es Hinweise darauf, dass eine alkalische pH-Diät der Gesundheit zuträglich ist? J Environ Public Health. 2012; 2012: 727630.

Alkalinität / alkalisches Wasser und Krebs

Ernährungsbedingte Azidose ist ein potenzieller vorgelagerter und indirekter Auslöser in einer multifaktoriellen Kaskade molekularer Ereignisse, die mit der Krebsentstehung verbunden sind. Der umfassende globale Bericht des American Institute for Cancer Research (AICR) hat zahlreiche Studien zusammengestellt, die Zusammenhänge zwischen Ernährungsgewohnheiten und Krebsrisiko belegen. Die Ergebnisse sprechen für einen erhöhten oder regelmäßigen Verzehr von Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten, während ein übermäßiger Verzehr von zuckerhaltigen und energiedichten Lebensmitteln und Getränken, rotem und verarbeitetem Fleisch sowie salzigen verarbeiteten Lebensmitteln vermieden wird.
Ian Forrest Robey, Universität von Arizona, Untersuchung der Beziehung zwischen diätbedingter Azidose und Krebs , https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3571898/.

Die orale Verabreichung von pH-Puffern kann die Entwicklung von spontanen und experimentellen Metastasen bei Mäusen verringern und wurde in klinischen Studien vorgeschlagen. Es ist bemerkenswert, dass Krebszellen auch in Gegenwart von Sauerstoff einen hohen Glukosestoffwechsel aufrechterhalten, was vor mehr als 80 Jahren erstmals von Warburg dokumentiert wurde. Dies ist ein konsistenter Befund für eine Vielzahl von Krebsarten und wurde als „Kennzeichen“ für Krebs erkannt.
Maria de Lourdes C. Ribeiro, Ariosto S. Silva, Kate M. Bailey, Nagi B. Kumar, Thomas A. Sellers, Robert A. Gatenby, Arig Ibrahim-Hashim und Robert J. Gillies, Puffer-Therapie bei Krebs , https: / /www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3872072/.

Eine signifikante Konsequenz eines erhöhten Glukosestoffwechsels ist die Produktion von Säuren wie Milchsäure, die ein unabhängiger negativer Prognosefaktor für das Krebsgeschehen sein kann. Frühere mathematische Modelle und empirische Studien haben gezeigt, dass solide Tumore Säure in das umgebende Parenchym exportieren. Dies steht im Einklang mit Messungen des Tumor-pH in Mausmodellen, die gezeigt haben, dass der extrazelluläre pH von soliden Tumoren sauer ist. Zusammengenommen haben diese Beobachtungen zur Entstehung der Hypothese „Acid Mediated Tumor Invasion“ geführt, wonach schnell wachsende Tumore Säure in das umgebende Stroma exportieren und der verringerte pH-Wert zur Umgestaltung des Gewebes beiträgt, die für die Tumorinvasion erforderlich ist.
Ian F. Robey, Brenda K. Baggett, Nathaniel D. Kirkpatrick, Denise J. Roe, Julie Dosescu, Bonnie F. Sloane, Arig Ibrahim Hashim, David L. Morse, Natarajan Raghunand, Robert A. Gatenby und Robert J. Gillies , Bicarbonat erhöht den Tumor-pH und hemmt Spontanmetastasen , Cancer Res. 2009 Mar 15; 69 (6): 2260–2268.

Alkalinität / alkalisches Wasser und Auswirkungen auf die Alterung

Alkalinität und Alterung

Veränderungen in der Nierenphysiologie und -funktion mit dem Altern gefährden ältere Patienten durch häufige Probleme wie metabolische Azidose in Bezug auf die Nebenwirkungen von Arzneimitteltherapien.
Lonergan, E. Aging und die Niere: Anpassung der Behandlung an physiologische Veränderungen , Geriatrics 43: 27-30, 32-33, 1998.

Die Autoren untersuchten die von Experten begutachtete Literatur, um festzustellen, ob sich das systemische Säure-Base-Gleichgewicht mit dem Altern bei normalen erwachsenen Menschen ändert. Mithilfe der linearen Regressionsanalyse stellten sie fest, dass mit zunehmendem Alter ein signifikanter Anstieg des H + im Steady-State-Blut vorliegt, was auf eine sich zunehmend verschlechternde metabolische Azidose hinweist, die teilweise den normalen Rückgang der Nierenfunktion mit zunehmendem Alter widerspiegeln kann .
Frassetto, L. und Sebastian, A. Alter und systemisches Säure-Base-Gleichgewicht: Analyse veröffentlichter Daten , Journal of Gerontology, Advanced Biological Science and Medical Science, 51: B91-99, 1996.

Ernährungsumstellungen in den letzten zwei Jahrhunderten haben zu einem Missverhältnis zwischen den genetisch bedingten Ernährungsbedürfnissen des Menschen geführt. Überschüssiges Natriumchlorid, ein Mangel an Kalium und überschüssige Diätsäuren, die nicht durch diätetische Bicarbonate vermittelt werden, führen zu einer chronisch schwachen metabolischen Azidose, die die altersbedingten pathophysiologischen Folgen beim Menschen verstärkt (wie Verlust von Knochensubstanz, Zunahme von Calcium im Urin, Störung des Stickstoffstoffwechsels und niedrige Wachstumshormonspiegel).
Frassetto, L .; Morris, R .; Sellmeyer, D .; Todd, K. und Sebastian, A. Ernährung, Evolution und Altern: Die pathophysiologischen Auswirkungen der post-landwirtschaftlichen Inversion der Kalium-Natrium- und Basen-Chlorid-Verhältnisse in der menschlichen Ernährung , European Journal of Nutrition 40: 5 200-213, 2001.

Ansonsten weisen gesunde Erwachsene eine leicht ernährungsbedingte metabolische Azidose auf, deren Schweregrad mit dem Alter mit konstanter Geschwindigkeit zunimmt, beschrieben durch einen Index der endogenen Säureproduktion, der offenbar teilweise auf den normalen altersbedingten Rückgang der Nierenfunktion zurückzuführen ist.
Frassetto, L .; Morris, R. und Sebastian, A. Einfluss des Alters auf die Säure-Base-Zusammensetzung des Blutes bei erwachsenen Menschen: Rolle der altersbedingten Abnahme der Nierenfunktion , American Journal of Physiology, 271: 1114-22, 1996.

Der altersbedingte Rückgang der Nierenfunktion erklärt zumindest teilweise klinisch wichtige altersbedingte Zustände, einschließlich der metabolischen Azidose.
Krapt, R. und Jehle, A. Nierenfunktion und Nierenerkrankung bei älteren Menschen , Schweizerische Medizinische Wochenschrift, 130: 11 398-408 2000.

Die Säure-Base-Homöostase übt einen großen Einfluss auf die Proteinfunktion aus, wodurch die Leistung von Gewebe und Organen entscheidend beeinflusst wird. Abweichungen in der Körpersäure können nachteilige Folgen haben und, wenn sie schwerwiegend sind, lebensbedrohlich sein.
Adrogue, H. und Madias, N. Management von lebensbedrohlichen Säure-Base-Störungen , New England Journal of Medicine 338: 26-34, 1998.

Die Abnahme der Fähigkeit, das Säure-Basen-Gleichgewicht einzustellen, ist ein Merkmal des Alterns. Die Regulation des pH-Werts hängt letztendlich von den Nieren und der Lunge ab. Die Fähigkeit dieser Organe nimmt jedoch mit der physiologischen Alterung ab. Niereninsuffizienz und / oder chronisch obstruktive Lungenerkrankung und verschiedene Medikamente wie Diuretika beeinflussen häufig den Säure-Basen-Haushalt bei älteren Menschen.
Nabata, T .; Morimoto, S. und Ogihara, T. Abnormalitäten im Säure-Basen-Gleichgewicht bei älteren Menschen , Nippon Rinsho 50: 2249–53, 1992.

AlkaViva UltraWater ist alkalisch und ionisiert, wodurch es reich an natürlich vorkommenden nützlichen Mineralien wie Kalzium und Magnesium ist, die Ihnen dabei helfen, einen GESUNDEN PH-AUSGLEICH ZU alkalisieren und aufrechtzuerhalten .

UltraWater Filter & Ionisator - Lebenserwartung
UltraWater Filter & Ionisator – Lebenserwartung

Alkalisch ionisiertes Wasser und freie Radikale

Von aktiven Sauerstoffspezies oder freien Radikalen wird angenommen, dass sie biologische Makromoleküle stark oxidativ schädigen. Der ideale Fänger für aktiven Sauerstoff sollte “aktiver Wasserstoff” sein. Während der Elektrolyse von Wasser kann in der Nähe der Kathode in reduziertem (alkalischem) Wasser “aktiver zweiatomiger Wasserstoff” erzeugt werden. Reduziertes (alkalisches) Wasser weist einen hohen pH-Wert, einen niedrigen Sauerstoffgehalt (DO), einen extrem hohen molekularen Wasserstoffgehalt (H 2 ) und ein extrem negatives Redoxpotential (-ORP) auf. Reduziertes Wasser unterdrückt den Einzelstrangbruch von DNA b-aktiven Sauerstoffspezies, was darauf hindeutet, dass reduziertes Wasser verschiedene Arten von freien Radikalen abfangen kann.
Shirahata S., Kabayama S., Nakano M., Miura T., Kusumoto K., Gotoh M., Hayashi H., Otsubo K., Morisawa S., Katakura Y., Emory Elektrolytisch reduziertes Wasser fängt aktive Sauerstoffspezies ab und schützt DNA vor oxidativen Schäden Kommun. 1997, 8. Mai; 234 (1): 269-74.

ionisiertes Wasser Vorteile durch Forschung gesichert.

Über 600 PEER-REVIEWED-STUDIEN zeigen, dass molekulares Wasserstoff- oder H 2 -Wasser / alkalisch ionisiertes Wasser einen therapeutischen Nutzen für jedes Organ des menschlichen Körpers hat und mehr als 150 Krankheitsmodelle und Gesundheitszustände positiv beeinflusst.

Holen Sie sich Ihre Antioxidantien – in Ihr Wasser!

Schäden durch freie Radikale verursachen oxidativen Stress und sind eine der Hauptursachen für das Altern. Durch Oxidation rosten Eisen oder Äpfel. Antioxidantien verhindern oder verlangsamen diesen Schaden. Leider neutralisieren Antioxidantien nichtselektiv sowohl nützliche als auch schädliche Radikale. Der molekulare Wasserstoff H 2 in UltraWater zielt selektiv nur auf die schädlichen Radikale ab und ist somit das „ULTIMATIVE“ ANTIOXIDANT .

Mehr trinken. Verbessere deine Gesundheit.

Wenn molekularer Wasserstoff H 2 schädliche Sauerstoffradikale neutralisiert, entsteht Wasser (H 2 O), wodurch die ZELLHYDRATION ERHÖHT WIRD. Hervorragend schmeckendes, seidenweiches, alkalisches UltraWater ist auch leichter zu trinken. Wenn Sie mehr trinken, genießen Sie eine optimale Flüssigkeitszufuhr und eine bessere Gesundheit.

Lindern Sie Ihre Schmerzen.

Oxidativer Stress schädigt Ihre Zellen und verursacht Schmerzen und Entzündungen. Mit zunehmendem Alter nimmt die Entzündung zu. Studien zeigen, daß H & sub2; die schädlichen Radikale neutralisiert. Das Trinken von UltraWater kann chronische und akute Schmerzen lindern.

Geh länger. Geh stärker.

ATP treibt Ihre Zellen an. Es ist die Quelle Ihrer Energie. Untersuchungen haben ergeben, dass molekulares Wasserstoff (Wasser) H & sub2 ; DIE ATP-PRODUKTION ERHÖHT, indem es mehr Energie LIEFERT und gleichzeitig den Milchsäurespiegel SENKT . Athlet? Trainingsgerät? Willst du einfach mehr Schwung? UltraWater verbessert die Leistung und die Wiederherstellung.

Überblick über molekulares Wasserstoffwasser – Nutzen, Forschung, Studien, Sicherheit

mehr über molekulares Wasserstoffwasser

AlkaViva Wasserionisierer und -reiniger – sauberes, ionisiertes alkalisches Wasser, das reich an molekularem Wasserstoff H2 ist

Die gesundheitlichen Vorteile des Trinkens von alkalischem ionisiertem Wasser werden von führenden Ärzten und Forschern gesehen

Die gesundheitlichen Vorteile des Trinkens von alkalischem ionisiertem Wasser werden von führenden Ärzten und Forschern gesehen.

  • Ben Johnson MD

Doktor der Osteopathie (DO), Naturopathic Medical Doctor (NMD) Dr. Johnson wurde auf der meistverkauften DVD „TheSecret“ vorgestellt.

„Als alternativer Arzt und vor allem bei der Behandlung von Krebs war das wichtigste psychologische Problem die Emotion, aber das wichtigste physische Problem der pH-Wert. 1931 erhielt Otto Warburg den Nobelpreis für Medizin, weil er entdeckte, dass das Gewebe ein sauerstoffarmes Milieu aufweist die Ursache von Krebs. Die Ursache für einen niedrigen Sauerstoffgehalt ist der saure pH-Wert.

Als ich von alkalischem Wasser erfuhr, war ich sehr aufgeregt. Wir sind jetzt in der Lage, den Körper einer Person auf einer sehr einfachen Ebene zu überschwemmen. Da ein Körper zu fast 70 Prozent aus Wasser besteht, wäre es eine enorme Leistung, die Alkalität dieses Wassers zu verändern.

Alkalisches Antioxidanswasser verändert alles physiologisch. Es ermöglicht den Enzymsystemen, so zu arbeiten, wie sie sollten. Die Alkalität ermöglicht es dem Sauerstoff, in das Gewebe zu gelangen. Vor allem bietet es Antioxidantien, die unseren Körper vor Verrotten und Rosten während des Oxidationsprozesses schützen.

Das alkalische Antioxidans Wasser löst zwei der Hauptprobleme, die Alterung und Krankheit verursachen: niedrigen pH-Wert und freie Radikale. Es hilft Ihnen dabei, gesund zu werden und durch die Alkalisierung des Blutes und das Antioxidationspotential oder das Oxidationsreduktionspotential (ORP) gesund zu bleiben.

Die Frage wird oft gestellt: Wer sollte das alkalische Antioxidans trinken? Die Antwort ist einfach, jeder von Kindern bis zu Achtzigjährigen. “

Ben Johnson MD befürwortet und empfiehlt Jupiter / AlkaViva Wasserionisierer

  • Robert O. Young Ph.D., ND

In seinem Buch „ The pH Miracle “ ( Das pH-Wunder ) sagt Dr. Young Folgendes: „Wer bereit ist, erneut und mit klaren Augen zu schauen, wird mit den Geheimnissen einer dauerhaften Gesundheit belohnt. Wir können uns selbst heilen, indem wir die Umgebung in unserem Körper verändern. Potenziell gefährliche Eindringlinge werden dann nirgends wachsen und harmlos werden. “

Wasser mit hohem pH-Wert, wie das Wasser eines guten Wasserionisierers, neutralisiert Säuren im gesamten Körper. Da Säuren allen Krankheitsentitäten zugrunde liegen, ist nichts sinnvoller, als diese Säuren zu neutralisieren.

Eine meiner am häufigsten zitierten Aussagen lautet : „Wenn der Fisch krank ist, wechseln Sie das Wasser. Wir füttern die Fischmedizin nicht. Wir geben ihnen sauberes Wasser. Wenn die Zellen unseres Körpers krank sind, müssen wir das Wasser und die Flüssigkeiten wechseln, in denen alle Zellen und Gewebe gebadet sind. “

Ich kann mir keine Investition vorstellen, die für eine Person oder eine Familie besser ist als ein guter Wasserionisator.

Robert O. YoungPh.D., ND befürwortet und empfiehlt Jupiter / AlkaViva Wasserionisierer

  • Theodore Baroody D. C., ND, Ph.D., Dipl.-Ing . Acu

Autor des Buches „Alkalize or Die“

“Ich habe über 5000 Gallonen dieses Wassers für jede erdenkliche gesundheitliche Situation verabreicht. Ich bin der Meinung, dass restrukturiertes alkalisches Wasser jedem nützen kann.” Was wichtig ist, ist, dass sie alle aus der gleichen Ursache stammen: zu viel Gewebesäureabfall im Körper. “

Theodore BaroodyD.C., ND, Ph.D., Dipl.Acu befürwortet und empfiehlt Jupiter / AlkaViva Wasserionisierer

  • Hidemitsu Hayashi, MD HeartSurgeon, Direktor des Wasserinstituts von Japan

Dr. Hayashi glaubt, dass ionisiertes Wasser unsere beste Quelle für Antioxidantien ist. „Es gibt keinen Ersatz für eine gesunde, ausgewogene Ernährung, die besonders reich an antioxidativen Stoffen wie Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin und anderen Lebensmitteln ist, die für uns gut sind. Diese Substanzen sind jedoch nicht die beste Quelle für freie Elektronen, die die Oxidation von gesundem Gewebe durch aktiven Sauerstoff blockieren können. Durch Elektrolyse behandeltes Wasser zur Erhöhung seines Reduktionspotentials ist die beste Lösung für das Problem, eine sichere Quelle für freie Elektronen bereitzustellen, um die Oxidation von normalem Gewebe durch freie Sauerstoffradikale zu blockieren. Wir glauben, dass reduziertes Wasser, Wasser mit einem Überschuss an freien Elektronen zur Abgabe an aktiven Sauerstoff, die beste Lösung ist, da das Reduktionspotential von Wasser gegenüber anderen Antioxidantien in Nahrungsergänzungsmitteln oder Vitaminzusätzen drastisch erhöht werden kann und das Molekulargewicht von reduziertem Wasser gering ist . “

” Alkalisch lebendes Wasser wird von einer wachsenden Anzahl von Angehörigen der Gesundheitsberufe als das am besten zu trinkende Wasser angesehen und ist in Japan als Medizinprodukt zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen gelistet .”

  • Ionisiertes alkalisches Wasser ist lebendiges Wasser . Alle Elektronen im Wasser drehen sich entweder nach links oder nach rechts. Eine hohe Geschwindigkeit des linken Elektronenspins wird als Beweis dafür angesehen, dass das Wasser lebenswichtig und lebendig ist. Nur ionisiertes Wasser hat diese Qualität. Wussten Sie, dass von AlkaViva-Wasserionisierern hergestelltes ionisiertes Wasser in Kanada auf Vitalität / Lebenskraft getestet und mit anderen „lebenden Gewässern“ verglichen wurde? Hier sind die Ergebnisse
  • AlkaViva Wasserionisierer sind leistungsstarke Wassergeneratoren, wie in Tests gezeigt, nicht mit Worten ohne Backup.
  • “Alkaline living water is regarded by a number of health professionals as the best water to drink and is listed as medical device in Japan for the treatment of degenerative diseases.” Dr Hidemitsu Hayashi heart surgeon, Director of the Water Institute of Japan
  • And what is more alive and resembling in properties with natural waters as found in the valleys of longevity (we studied)   than AlkaViva living water?
  • Ionisiertes alkalisches Wasser ist das einzige Wasser mit einer geringen Oberflächenspannung. Die Oberflächenspannung wird in Dyn gemessen. Dies ermöglicht eine bessere Aufnahme von Wasser und Nährstoffen in den Körper.
  • Ionisiertes alkalisches Wasser hat superleitende Eigenschaften . Nur ionisiertes Wasser ist elektrisch geladen. Dies ist es, was dem Wasser Vitalität verleiht.
  • Ray Kurzweil Ph.D.

Namhafter Autor und Erfinder. Dr. Kurzweil hat zwölf Ehrendoktorwürden und Ehrungen von drei US-Präsidenten erhalten.

kurzweil1

„Das wichtigste Merkmal von alkalischem Wasser, das von einem Wasseralkalisator erzeugt wird, ist sein Redoxpotential (ORP). Wasser mit einem hohen Redoxpotential ist von besonderem Wert für seine Fähigkeit, freie Sauerstoffradikale zu neutralisieren. ORP kann auch direkt unter Verwendung eines ORP-Sensors und -Messgeräts getestet werden . Wir haben diese Experimente ebenfalls durchgeführt. Wir stellten fest, dass Wasser, das direkt aus dem Wasserhahn kam, eine Redoxspannung von + 290 mV aufwies, während das Wasser, das aus dem Wasseralkalisator austrat, eine negative Redoxspannung aufwies wahrscheinlicher ist es, an chemischen Reaktionen teilzunehmen, die Elektronen abgeben. Diese Elektronen stehen sofort zur Verfügung, um Reaktionen auszulösen, die positiv geladene freie Radikale neutralisieren. Dies ist der Hauptvorteil von Wasser, das durch einen Wasseralkalisator erzeugt wird, der nicht durch einfaches Trinken von Wasser verfügbar ist, in dem Bicarb oder andere Verbindungen gelöst sind, um es alkalisch zu machen. “

  • Prof. Kuninaka Hironaga, Leiter des Kuninaka-Krankenhauses, Japan

“Herr. Yamada, der Leiter des Polizei-Forschungsinstituts, litt an einer schweren Allergie. Er wurde wiederholt von einem Hautarzt behandelt, jedoch ohne Erfolg. Dann begann er ionisiertes Wasser zu konsumieren. Die Allergie entsprach sehr gut und war bald vollständig geheilt. Es hatte keinen Rückfall gegeben, obwohl er alle Arten von Lebensmitteln eingenommen hatte. Er war sehr dankbar und aufgeregt über diese Behandlung.

Ich selbst hatte auch eine schwere Allergie. Seit ich ionisiertes Wasser zu mir nehme, hat sich die Allergie erholt. Seitdem habe ich mich mit der Wirksamkeit von ionisiertem Wasser befasst.

Ich entdeckte, dass die meisten Allergien auf eine Übersäuerung des Körperzustands zurückzuführen sind und auch mit dem Konsum von zu viel Fleisch und Zucker zusammenhängen. In jedem Allergiefall sind die antioxidativen Mineralien des Patienten übermäßig niedrig, was wiederum den Körperwiderstand signifikant senkt. Der Körper wird überempfindlich und entwickelt leicht Allergien. Zur Stabilisierung der Empfindlichkeit wird Calciumlösung in die Vene injiziert. Daher ist klar, dass das ionisierte Wasser ionisches Kalzium enthält, was zur Linderung von Allergien beitragen kann.

Das ionische Kalzium verbessert nicht nur das Herz, das Wasserlassen und die Neutralisierung von Toxinen, sondern reguliert auch den Säuregehalt. Es verbessert auch das Verdauungssystem und die Leberfunktion. Dies fördert die natürliche Heilkraft und erhöht somit die Allergieresistenz. In einigen speziellen Krankheitsfällen, die nicht auf Medikamente ansprechen, wird festgestellt, dass sie gut auf ionisiertes Wasser ansprechen. “

  • Prof. Kuninaka Hironage, Leiter des Kuninaka-Krankenhauses

„Zu viele Fette in den Diäten, die zur Ablagerung von Cholesterin auf den Blutgefäßen führen, was wiederum die Durchblutung einschränkt, verursachen die meisten Krankheiten wie Bluthochdruck. In Übereinstimmung mit der Theorie von Professor Gato von der Kyushu Universität über Vitamin K (weil Vitamin K die Erhöhung des Blutcalciums ermöglicht) oder

Verbrauch von mehr Antioxidanswasser, ist die Wirksamkeit der Erhöhung des Kalziums im hohen Blutdruck am bedeutendsten. Der Verbrauch von alkalischem Antioxidanswasser

Während eines Zeitraums von 2 bis 3 Monaten habe ich beobachtet, dass der Blutdruck aufgrund des Lösungsvermögens des Wassers, das das Cholesterin in den Blutgefäßen auflöst, langsam abfällt. “

  • Prof. Kuwata Keijiroo, Doktor der Medizin, Japan

„Meiner Meinung nach ist das Wunder des ionisierten Wassers die Fähigkeit, Toxine zu neutralisieren, aber es ist kein Medikament. Der Unterschied besteht darin, dass das Arzneimittel nur im Einzelfall angewendet werden kann. Während das ionisierte Wasser im Allgemeinen verbraucht werden kann und seine neutralisierende Kraft etwas ist, was sehr unerwartet ist. Lassen Sie mich nun kurz einen Fall von Herzkrankheiten vorstellen und erläutern, wie er geheilt wurde.

Der Patient war ein 35 Jahre alter Mann, der an einer vaskulären Herzkrankheit litt. Für 5 Jahre verschlechterte sich seine Krankheit. Er war zur Behandlung im Regierungskrankenhaus von Setagays.

Während dieser fünf Jahre war er fünf- bis sechsmal im Krankenhaus und wieder im Krankenhaus. Er hatte sich High-Tech-Untersuchungen wie einem Angiogramm unterzogen, indem er VINYL über die Vene in das Herz injizierte. Er konsultierte und ließ sich von vielen guten Ärzten behandeln, wo er sich später einer größeren Operation unterzog. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus kündigte er seine Arbeit, um sich zu erholen. Jedes Mal, wenn seine Krankheit erneut auftrat, schien der Anfall jedoch noch schwerwiegender zu sein. Im August letzten Jahres waren seine Verwandten verzweifelt und erwarteten, dass er nicht mehr lange leben würde. Es geschah zu dieser Zeit, dass der Verwandte des Opfers auf einen ionisierten Wasseraufbereiter stieß. Seine Krankheit hat gut reagiert und er ist jetzt auf dem Weg der Genesung. “

Hinweis: In den Vereinigten Staaten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen für mehr als die Hälfte der ungefähr 2 Millionen Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Es wird geschätzt, dass eine optimale Trinkwasserkonditionierung die Sterblichkeitsrate bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den USA um bis zu 15 Prozent senken könnte.

Aus: Bericht des Ausschusses für sicheres Trinkwasser der Nationalen Akademie der Wissenschaften, 1977

  • Prof. Kuninaka Hironage, Leiter des Kuninaka-Krankenhauses

„Seit über 10 Jahren ist mein Konzept in Bezug auf Mineralien, insbesondere in Bezug auf ionisches Kalzium bei hohem Blutdruck und anderen Krankheiten, von größter Bedeutung.

Gemäß der Theorie des Medizinprofessors Gato der Kyushu-Universität über Vitamin K (da Vitamin K die Erhöhung des Blutkalziums ermöglicht) oder den Verbrauch von mehr ionisiertem Wasser ist die Wirksamkeit der Erhöhung des Kalziums bei hohem Blutdruck am bedeutendsten . Zu viele Fette in den Diäten, die zur Ablagerung von Cholesterin auf den Blutgefäßen führen, was wiederum den Blutfluss einschränkt, verursachen die meisten Krankheiten wie Bluthochdruck.

Wenn Sie 2 bis 3 Monate lang ionisiertes Wasser trinken, sollte der Blutdruck langsam sinken, da das ionisierte Wasser ein gutes Lösungsmittel ist, das das Cholesterin in den Blutgefäßen auflöst. “

  • David S. Dyer NMD, Ph.D.

„Restrukturiertes alkalisches Wasser ist möglicherweise das beste Element oder die beste Ergänzung, die Sie Ihrem Körper zuführen können! Wussten Sie, dass die Japaner dieses Thema seit über vierzig Jahren erforschen und festgestellt haben, dass das Trinken von restrukturiertem alkalischem Wasser die drei Hauptursachen für Krankheit, Krankheit und vorzeitiges Altern lindern oder verringern kann?

Mit Elektrolyse hergestelltes restrukturiertes alkalisches Wasser wird von den Japanern seit über 40 Jahren konsumiert und hat alle erdenklichen Krankheiten und Zustände berührt und verändert. Ich benutze dieses Wasser seit über 6 Jahren und habe ähnliche Ergebnisse gesehen, wenn es beharrlich und konsequent verwendet wird. Das Wasser ist glatt, köstlich, feuchtigkeitsspendend, energetisierend, durchdringend, pH-ausgleichend und ein starkes Antioxidans. Klingt das wie das Wasser, das Sie haben sollte trinken? Ich wünsche Ihnen allen gute Gesundheit … “

  • Fereydoon Batmanghelidj MD

„Ich bin ein Forscher. Ich habe Dehydration in den letzten 20 Jahren erforscht. Als ich herausfand, dass die Lösung für die meisten Krankheiten unserer Gesellschaft kein Geldverdienen ist, entschloss ich mich, meine Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen. Meine Forschung ergab, dass unbeabsichtigte Dehydrierung Stress, chronische Schmerzen und viele degenerative Krankheiten erzeugt. Ein trockener Mund ist nicht das einzige Zeichen für Dehydration, und es ist falsch, darauf zu warten, durstig zu werden. Die Medizin hat ihr Verständnis begründet, dass es sich um feste Stoffe im Körper handelt, die alle Körperfunktionen regulieren. Ich habe wissenschaftlich auf molekularer Ebene erklärt, dass es Wasser ist, das alle Funktionen des Körpers reguliert, einschließlich der Funktionen fester Materie. 75% unseres Körpers bestehen aus Wasser. Das Gehirn besteht zu 85% aus Wasser. Es ist Wasser, das die Feststoffe anregt und aktiviert. Wenn Sie nicht genug Wasser zu sich nehmen, leiden einige Körperfunktionen. Dehydration führt zu Systemstörungen. Wenn ich die Worte “Wasserheilung” verwende, meine ich “Dehydration mit Wasser heilen”.

Seine Botschaft an die Welt lautet: „Du bist nicht krank, du bist durstig; Behandeln Sie Ihren Durst nicht mit Medikamenten. “ Sein wegweisendes Buch„ Your Body’s Many Cries for Water “wurde in 15 Sprachen übersetzt und über eine Million Mal verkauft.

  • Henri Coanda, der rumänische Vater der Fluiddynamik und Nobelpreisträger im Alter von 78 Jahren, studierte sechs Jahrzehnte lang das Hunza-Wasser , um herauszufinden, was in diesem Wasser so wohltuende Auswirkungen auf den Körper hatte. Er entdeckte, dass es ein anderes hatte Viskosität und Oberflächenspannung.

Dr.Patrick Flanagan und andere setzten die Forschung fort. Sie fanden heraus, dass Hunza-Wasser einen hohen alkalischen pH-Wert und eine außergewöhnliche Menge an aktivem Wasserstoff (Wasserstoff mit einem zusätzlichen Elektron) mit einem negativen Redoxpotential und einem hohen Gehalt an kolloidalen Mineralien aufwies.

Ähnliche natürliche Wassereigenschaften und eine ähnliche Langlebigkeit sind an anderen, nicht verschmutzten Orten zu finden, beispielsweise in den Shin-Chan-Gebieten Chinas, im Kaukasus in Aserbaidschan und in den Anden.

Es gibt fünf Orte auf der Welt, an denen Wissenschaftler einen Trinkwassertyp gefunden haben, der außergewöhnliche physikalische Eigenschaften aufweist und an denen die Einwohner Berichten zufolge über 100 Jahre alt sind, bei ausgezeichneter Gesundheit sind, keinen Krebs haben, keine Zahnkaries haben, robust und robust sind Kinder im Alter haben. Sie heißen Hunzaland im Karkorum-Gebirge nördlich von Pakistan im Himalaya, Vilcambamba in Ecuador, ein Hochgebirgstal in Georgien, Russland, ein weiteres in der Mongolei und das letzte in Peru. Obwohl alle diese Gebiete unterschiedliche Kulturen und Ernährungsweisen haben, haben sie alle eines gemeinsam – ihr Wasser hat ähnliche Eigenschaften. Wir haben sie untersucht und unser Bestes versucht, um sie zu replizieren!

Bei Interesse fordern Sie bitte unsere KOSTENLOSE DVD für diese Reise an. Kontaktieren Sie uns oder hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse ( wir geben sie an niemanden weiter ). [Kontaktformular Betreff = ‘Valley DVD’] [Kontaktfeldbezeichnung = ‘E-Mail’-Typ = ’email’ erforderlich = ‘1’ /] [contact-field label = ‘Comments’ type = ‘textarea’ /] [/ contact-form]

Um das Hunza-Wasser nachzubilden, untersuchten japanische Wissenschaftler die russische Elektrolysetechnologie. Sie fanden heraus, dass Elektrizität zur Umstrukturierung des Wassers verwendet werden kann und ihm Eigenschaften verleiht, die denen von Hunza-Wasser ähneln .

Diese funktionale Wassertechnologie wurde zum ersten Mal in Japan in den frühen 1950er Jahren entwickelt und die Experimente wurden zuerst an Pflanzen und Tieren durchgeführt.

Die Entwicklung in vollem Umfang wurde 1954 von mehreren landwirtschaftlichen Universitäten in Bezug auf die Auswirkungen von ionischem Wasser, insbesondere von saurem Wasser, auf Pflanzen begonnen. Es folgten Experimente japanischer Ärzte unter Verwendung von alkalisch ionisiertem Wasser bei ihren Patienten.

Die ersten Ionisatoren waren große Einheiten, die in Krankenhäusern eingesetzt wurden.

Nach Bemühungen japanischer Ärzte wurde der Wasserionisator im Januar 1966 vom japanischen Ministerium für Gesundheit und Rehabilitation für medizinische Therapeutika zugelassen. Später wurden sie auch von der südkoreanischen Regierung als Medizinprodukte zugelassen.

Rund 30 Millionen Menschen in Japan haben in den letzten 40 Jahren einen Wasserionisator verwendet.

  • Sherry Rogers MD

Dr. Sherry Rogers ist seit über einem Vierteljahrhundert eine niedergelassene Ärztin. Ihre Spezialität ist es, die Ursache der Krankheit zu finden und Symptome zu beseitigen, die nicht diagnostiziert werden können. Dr. Rogers hat Bücher und wissenschaftliche Artikel geschrieben und Ärzte, die diese Techniken erlernen, in Fortgeschrittenenkursen unterrichtet. Sie hat Vorträge in sechs Ländern und über fünfzig US-Städten gehalten und wurde in Dutzenden von Fernsehshows und Radiosendungen interviewt sowie hat zahlreiche Artikel in Magazinen geschrieben. “Kein Kopfweh mehr ein Darvon-Mangel. Wir haben jetzt die Werkzeuge, mit denen Jedes Symptom kann umgedreht werden, einschließlich vieler Krebsarten, chemischer Empfindlichkeit, Allergien und vielem mehr. “Alkalisches Wasser befreit den Körper von saurem Abfall … Nachdem ich die Ergebnisse meiner Ratschläge an Hunderte von Personen sorgfältig ausgewertet habe, bin ich überzeugt, dass die Toxizität in Form von saurem Abfall die Hauptursache für degenerative Erkrankungen ist.”

 

  • Susan Lark MD

Dr. Susan Lark, Universitätsdozentin und Autorin von „ The Chemistry of Success “, sagt: Wenn Sie täglich vier bis sechs Gläser alkalisches Wasser trinken, kann dies dazu beitragen, Übersäuerung zu neutralisieren und im Laufe der Zeit Ihre Pufferfähigkeit wiederherzustellen. Alkalisches Wasser sollte verwendet werden, wenn Übersäuerungszustände wie Erkältung, Grippe oder Bronchitis auftreten. Wie die Vitamine C, E und Beta-Carotin wirkt alkalisches Wasser aufgrund seines Überangebots an freien Elektronen als Antioxidans. Dies kann dem Körper gegen die Entwicklung von Herzkrankheiten, Schlaganfällen, Immunschwächen und anderen häufigen Krankheiten helfen. “

  • Prof. Hatori Tasutaroo, Leiter des Akajiuiji-Blutzentrums, Yokohama Hospital, Distrikt Faitama: „Aufgrund eines höheren Lebensstandards haben sich unsere Essgewohnheiten geändert. Wir verbrauchen zu viel Eiweiß, Fette und Zucker. Die überschüssigen Fette und Kohlenhydrate liegen im Körper als Fette vor.

In der heutigen Lebensweise sind die Amerikaner extravaganter in Bezug auf Lebensmittel als die Japaner. Aufgrund dieser übermäßigen Aufnahme ist Fettleibigkeit ein erhebliches Problem. Normalerweise ist jeder fünfte Mann und jede vierte Frau fettleibig.

Der Grad des „Ausbrennens“ bei der Nahrungsaufnahme hängt stark von der Menge der aufgenommenen Vitamine und Mineralien ab. Bei übermäßiger Aufnahme von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten steigt der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen. Über die Bedeutung von Vitaminen und Mineralstoffen wird jedoch nicht viel geforscht.

Heutzutage leiden viele Menschen unter Versauerung, die zu Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs, Leber- und Nierenerkrankungen führt. Wenn unsere Nahrungsaufnahme vollständig verbrannt werden kann, kommt es zu keiner Ablagerung von Fetten. Offensichtlich wird es kein Versauerungsproblem geben und daher sollte es kein Anzeichen von Fettleibigkeit geben.

Das ionisierte Wasser enthält reichlich ionisches Calcium. Dieses ionische Kalzium trägt zum Abbrand bei. Durch das Trinken von ionisiertem Wasser liefert es ausreichend Mineralien für unseren Körper. Infolgedessen müssen wir nicht auf unsere Ernährung achten, um schlank zu bleiben.

Daher ist ionisiertes Wasser ein Retter für Menschen, die sich von Fettleibigkeit und vielen Erwachsenenerkrankungen unterscheiden, und bietet eine gute Unterstützung bei der Verbesserung der Blutgesundheit. “

  • Helmut G. Flasch

Das durch Umkehrosmose erzeugte „sehr saubere Wasser“ (das auch von den meisten Mineralwasserunternehmen verwendet wird) wird als „hungriges“ oder „tödliches“ Wasser bezeichnet. Es ist so sauber, dass nichts darin zurückbleibt. Das Wasser ist mit positiven Ionen anstelle von negativen Ionen geladen und ist auch sauer anstelle von alkalisch. Das Wasser, das Sie trinken, soll alle Nährstoffe ans Ziel bringen und alle freien Radikale ausspülen. Die einzigen sauren wie in deinem Körper sollten der Magen und der Urin sein! Halten Sie Ihren Körper alkalisch, nicht sauer, ist die Antwort. Ein alkalischer Körper ist die ultimative Antwort, die einigen der angesehensten Köpfe auf diesem Planeten zugrunde liegt. Alle Lebensweisen sollten auf die Erreichung eines alkalischen Körpers ausgerichtet sein!

  • Keiichi Morishita , Ph.D.

In seinem Buch ” The Hidden Truth of Cancer ” heißt es:

„Wenn das Blut saurer wird, müssen diese überschüssigen sauren Abfälle irgendwo im Körper abgelagert werden. Wenn dieser ungesunde Prozess Jahr für Jahr andauert, nehmen diese Bereiche stetig an Säure zu und ihre Zellen beginnen zu sterben. Andere Zellen im betroffenen Bereich können überleben, indem sie abnormal werden. diese werden bösartig genannt. Bösartige Zellen können nicht auf Gehirnbefehle reagieren. Sie unterliegen einer außer Kontrolle geratenen ellularen Teilung. Das ist der Beginn von Krebs. “

„Die moderne Medizin behandelt diese bösartigen Zellen wie Bakterien und Viren und verwendet Chemotherapie, Bestrahlung und chirurgische Eingriffe zur Behandlung von Krebs. Keine dieser Behandlungen wird jedoch sehr hilfreich sein, wenn die Umgebung des Körpers weiterhin sauer bleibt. “

Prof. Kuwata Keijiroo, Doktor der Medizin, Japan

„Als ich in der Feuerversicherung tätig war, habe ich viele Diabetiker untersucht. Ich behandelte sie nicht nur mit Drogen, sondern versorgte sie auch mit ionisiertem Wasser. Nach einem Monat langem Trinken von ionisiertem Wasser wurden 15 Diabetespatienten ausgewählt und zur weiteren Untersuchung und Beobachtung an die Universität Tokio geschickt.

Die schwerwiegenderen Patienten zeigten sich anfangs etwas besorgt über die Behandlung. Wenn das ionisierte Wasser für einige Zeit verbraucht war, lag der Zucker in Blut und Urin im Bereich von 300 mg / l bis 2 mg / dc. Es gab eine Zeit, in der der Patient 5 bis 6 Bluttests pro Tag unterzogen und nachgewiesen worden war im normalen Bereich sein. Die Ergebnisse zeigten auch, dass sogar 1 1/2 Stunden nach den Mahlzeiten das Verhältnis von Blutzucker und Urin 100 mg / dc 0 mg / dc betrug. Der Zucker im Urin ist völlig verschwunden. “

  • Harald Tietze

Harald Tietze, Autor von  Youthing “, sagt, dass durch das Trinken von alkalischem Wasser der Alterungsprozess umgekehrt und die Abfälle langfristig auf ein Niveau eines viel jüngeren Menschen reduziert werden können. Die Funktionen der Organe können wiederbelebt werden. “

 

  • Ingfreid Hobert

“Sie brauchen keine teuren Medikamente mit all den negativen Nebenwirkungen, um wieder gesund zu werden. Alkalisches Wasser hat tiefgreifende Langzeiteffekte, da es Ihren Körper alkalisiert und ein wirksames Antioxidans liefert.”

  • Prof. Kogure Keizou, Kogure-Klinik des Juntendo-Krankenhauses, Japan

„Der Magen wird sowohl von Magenkrankheiten als auch von anderen allgemeinen Krankheiten leicht gestört. Darüber hinaus verursacht jede nervöse Anspannung oder Angst häufig Magenverstimmung und vage Symptome, wenn sie unter einer gewissen Belastung stehen.

Die wichtige Rolle von ionisiertem Wasser in unserem Magen besteht darin, die Sekretion zu neutralisieren und die Funktionen zu stärken. Normalerweise erhöhen sich die Magensäfte nach 1 bis 3-minütigem Verzehr des ionisierten Wassers um das 1 1/2-fache. Für diejenigen, die an Hyperchlorhydria (überschüssige Magensäure) oder Achlorhydria (wenig Magensäure) leiden, stimuliert das Vorhandensein von ionisiertem Wasser die Magenzellen, mehr Magensaft abzuscheiden. Dies fördert die Verdauung und Aufnahme von Mineralien.

Auf der anderen Seite neutralisiert das ionisierte Wasser bei Hyperchlorhydrie (überschüssige Magensäure) den überschüssigen Magensaft. Daher verursacht es keine nachteiligen Reaktionen.

Laut dem Dozenten der Universität Maeba bleibt der pH-Wert der Magensekretion beim Verbrauch von ionisiertem Wasser weiterhin normal. Dies zeigt, dass die Fähigkeit des ionisierten Wassers sowohl neutralisiert als auch die Sekretion stimuliert. “

  • Arthur M. Ecano MD

Dr. Ecano sagt: „Wenn die Welt Antioxidantien akzeptiert hat, um den Alterungsprozess zu verlangsamen, sollte sie der Verwendung von ionisiertem alkalischem Wasser als Anti-Aging-Mittel bereitwillig zustimmen. Das Alterungsprogramm ist unvollständig, ohne auf freie Radikale und organische Säureabfälle einzugehen. “

  • Prof. Watanabe Ifao. Watanabe Krankenhaus, Japan

„Ionisiertes Wasser verbessert die Körperbestandteile und sorgt für eine effektive Heilung vieler Krankheiten. Die Verwendung von ionisiertem Wasser bei gynäkologischen Patienten hat sich als sehr effektiv erwiesen. Der Hauptgrund für seine Wirksamkeit ist, dass dieses Wasser Giftstoffe neutralisieren kann.

In Fällen von ionisierter bis präeklamptischer Toxämie sind die Ergebnisse sehr signifikant. Während meiner langen Jahre in der Betreuung der Fälle von präeklamptischer Toxämie stellte ich fest, dass Frauen mit präeklamptischer Toxämie, die ionisiertes Wasser konsumierten, tendenziell gesündere Babys mit stärkeren Muskeln zur Welt bringen. Ein Umfragebericht über Babys in dieser Gruppe hat eine überdurchschnittliche Intelligenz. “

  • Prof. Tamura Tatsuji, Keifuku Rehabilitationszentrum, Japan

„Mit Ekzemen werden verschiedene Arten von Hauterkrankungen beschrieben, die eine Reihe von Gemeinsamkeiten aufweisen. Die genaue Ursache oder Ursachen von Ekzemen sind nicht vollständig verstanden. In vielen Fällen kann ein Ekzem durch äußere Reizstoffe verursacht werden.

Lassen Sie mich einen Patienten vorstellen, der sich nach dem Konsum des ionisierten Wassers von einer Hauterkrankung erholt hat. Dieser Patient litt 10 Jahre an einem Ekzem und konnte auch unter fachärztlicher Behandlung nicht wirksam geheilt werden. Dieser 70-jährige Patient ist Präsident eines Kfz-Ersatzteilunternehmens. Nach dem Krieg leiden seine unteren Gliedmaßen an akuten Ekzemen, die später chronisch wurden. Er wurde wiederholt in einer Hautklinik behandelt.

Das linke Glied sprach gut auf die Behandlung an, das rechte jedoch nicht. Er litt unter starkem Juckreiz, der beim Kratzen zu Blutungen führte. In den letzten 10 Jahren wurde er von vielen Ärzten gesehen und behandelt. Als ich ihn zum ersten Mal untersuchte, war sein unteres Glied um die Gelenke mit Vesikeln bedeckt. Weinen trat aufgrund von Serum auf, das aus den Vesikeln austrat.

Ich riet ihm, ionisiertes Wasser zu trinken. Er kaufte eine Einheit und konsumierte das ionisierte Wasser religiös und benutzte das saure Wasser, um die betroffenen Gebiete zu baden. Nach zweiwöchiger Behandlung trockneten die Vesikel aus. Das Ekzem war nach 1 1/2 Monaten vollständig ohne Rückfall beseitigt. “

  • Prof. Kuwata Keijiroo, Doktor der Medizin, Japan

Dr. Kerijiroo erklärt, dass bei schwerem Nierenversagen die Wasseraufnahme eingeschränkt werden muss. Während gewöhnliches Leitungswasser “ Phosphat, Calciumcarbonat und die sauren Ionen enthält. . . . [das] neigen dazu, die Effizienz der Calciumionen zu verringern. . . Er ist der Ansicht, dass alkalisches Ionenwasser in kontrollierten Mengen das Herz stärkt und den Harndrang erhöht. 

Er fuhr fort, dass der Patient in den nächsten sechs bis zwölf Monaten eine alkalische Diät (reduziertes tierisches Protein) einhalten und das alkalische ionische Wasser weiter trinken sollte, um die Mengen an Harnstoff und Harnsäure im Blut zu reduzieren. Er ist auch der Ansicht, dass aufgrund seiner klinischen Erfahrung Patienten, die sich einer Nierendialyse unterziehen, auch alkalisches Ionenwasser trinken sollten, ebenso wie Patienten mit Nierenerkrankungen, die nicht auf Medikamente ansprechen.