Schlagwort-Archive: water ionizer hose

Wasserionisierer Fehlersuche

Wasserionisierer Fehlersuche

Bitte lesen Sie die folgenden Vorschläge zur Fehlerbehebung bei Wasserionisierern, bevor Sie sich an die Reparatur eines Wasserionisierers wenden.

Symptom Mögliche Ursache Auflösung
Das Anzeigefeld des Wasserionisierers leuchtet nicht auf. Ist das Netzkabel richtig an eine aktive Steckdose angeschlossen? * Stecken Sie das Netzkabel richtig ein.
Schalter funktioniert nicht. * Ist der Netzstecker richtig in die Steckdose eingesteckt? * Ist die Sicherung auf der Rückseite des Wasserionisierers durchgebrannt? * Stecken Sie das Netzkabel richtig ein. * Überprüfen Sie die Sicherung auf der Rückseite des Wasserionisierers und ersetzen Sie sie gegebenenfalls.
Das Wasser fließt nicht heraus oder die Wasserionisiereinheit funktioniert nicht mehr. * Ist die Quellwasserventilleitung geschlossen? * Ist die Quellwasserleitung richtig an den Wasserionisator angeschlossen? * Ist der Wildwasserschlauch verbogen? * Ist der Eingangswasserdruck zu niedrig? * Ist die Hauptwasserversorgung eingeschaltet oder ist die Leitung eingefroren? * Ist der Wasserfilter verstopft? * Lasse das saure Wasser 10+ Minuten lang auf Acidic Level 3 laufen. durch den Wasserionisator? * Schalten Sie das Wasserversorgungsventil ein. * Stellen Sie sicher, dass der Wasserversorgungsschlauch richtig angeschlossen ist. * Stellen Sie sicher, dass die Wasserleitung nicht geknickt ist. * Tauschen Sie den Wasserfilter aus. * Wenn die Wasserionisiereinheit undicht ist, schalten Sie das Wasserversorgungsventil aus und wenden Sie sich an den Kundendienst. * Tauschen Sie den Wasserfilter aus. * Schalten Sie den Wasserionisierer am Netzschalter für 5-10 Minuten aus, um einen Rücksetzzeitraum zu ermöglichen. Schalten Sie dann den Wasserionisierer wieder ein.
Aus einem Wasserschlauch am Aufsatz des Wasserionisierers tritt Wasser aus. * Überprüfen Sie, ob der Wasserschlauch vom Wasserionisator getrennt ist Schließen Sie den Schlauch fest an den Aufsatz des Wasserionisierers an.
Das ionisierte oder gefilterte Wasser hat einen seltsamen Geruch oder schmeckt schlecht. * Wurde der Wasserionisator längere Zeit nicht verwendet? * Wurde der Abwasserschlauch in Wasser getaucht? * Lassen Sie saures ionisiertes Wasser mindestens 3 Minuten lang durch den Wasserionisator und die Filter fließen. Wenn sich das Wasser nicht verbessert, ersetzen Sie den Wasserfilter. * Entfernen Sie den Ablaufschlauch vom Wasser
Obwohl der Filter ausgetauscht wurde, zeigt die Filterlebensdaueranzeige immer noch keine Lebensdauer an. * Haben Sie den Wasserfilterzähler zurückgesetzt? * Setzen Sie den Wasserfilter durch Drücken der Filtertauschtaste zurück \
Der Wasserionisator gibt ein seltsames Geräusch von sich. * Unbekannt. * Schalten Sie den Wasserionisator aus und beenden Sie ihn. Wenden Sie sich an den Kundendienst.

Kalzium in ionisiertem Wasser Wenn Sie Ihre Tasse mit alkalischem Wasser füllen, schwimmen weiße Flocken in der Tasse. * Diese große Menge an Mineralflocken im Wasser kann unmittelbar nach einem Filterwechsel oder der ersten Verwendung des Wasserionisators auftreten. Es ist kein Problem, dieses Wasser zu trinken, da es größtenteils Kalzium ist, das beim Verzehr nicht schädlich ist. Wenn hochalkalisches Wasser in einem Behälter verbleibt, bildet das Wasser einen weißen Film an den Rändern oder am Boden. Die Substanz ist CaCO2-gebundenes Calcium, das auf den Boden des Behälters fällt. Wenn Sie es vorziehen, diese weiße Substanz nicht in Ihrem Wasser zu haben, stellen Sie den pH-Wert auf einen niedrigeren Wert ein, um die Möglichkeit einer Kalziumbindung zu verringern. Calciumflocken bilden sich durch Bindung an Wasserstoff, der in alkalischem Wasser reichlich vorhanden ist. Das Vorhandensein von Kalzium ist ein Zeichen dafür, dass der Wasserionisator ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie Kalzium aus einem Behälter entfernen möchten, geben Sie einen Löffel Essig in den Behälter und füllen Sie ihn mit Wasser. Essig löst das Kalzium auf. Lassen Sie das Wasser 1 Stunde im Behälter und schütteln Sie das Wasser aus. FÜHLEN SIE SICH FREI, UNS FÜR JEDE HILFE ZU KONTAKTIEREN : +40758638401 Mit freundlichen Grüßen! AlkaViva Team

 

Reinigen eines Wasserionisierers mit weißem Essig

Reinigen eines Wasserionisierers
mit weißem Essig

Obwohl AlkaViva-Wasserionisierer (exklusiver Vertriebshändler von EmcoTech-Wasserionisierern (von Jupiter Science)) über die fortschrittlichsten internen Selbstreinigungssysteme für Elektrodenplatten verfügen, die für die Wasserelektrolyse / -ionisierung von Wasser verantwortlich sind (MARC, DARC, das in Samsung Vesta-Wasser verwendete Reinigungssystem) Ionisierer usw.), die verhindern, dass sich hartes Wasser auf den Ionisationsplatten ansammelt (das Herzstück eines jeden Wasserionisierers), und machen die Wasserionisierer von AlkaVivaEmcoTech / Jupiter zu den langlebigsten in der Industrie für Wasserionisierer, da hartes Wasser mineralische Ablagerungen enthält AlkaViva bietet im Folgenden eine einfache Methode zur inneren Reinigung eines Wasserionisierers mit weißem Essig an, die von jedem Benutzer, der hsi schützen möchte, regelmäßig zu Hause durchgeführt werden sollte Investition in einen Wasserionisator.

Wenn sehr wenig Wasser aus der Röhre austritt, die in den Ausguss läuft (die Säureröhre), muss der Wasserionisator möglicherweise gereinigt werden, da sich Mineralien auf den Elektroden angesammelt haben.

Dies wird in der Regel erst nach einer Nutzungsdauer von mindestens 12 bis 24 Monaten zum Problem.

Der sicherste Weg, den Wasserionisierer zu reinigen, um die Elektroden nicht zu beschädigen, besteht darin, das WEISSE ESSIG mit einer kleinen Aquariumpumpe oder einer kleinen Wassergartenpumpe (15 – 40 US-Dollar) durch den Wasserionisierer zu pumpen.

1. Ziehen Sie den Wasserionisator aus der Steckdose.
Entfernen Sie so viel Wasser aus dem Wasserionisierer, indem Sie durch das Silberrohr, das Einlassrohr und das Rohr für säureionisiertes Wasser blasen.
Nehmen Sie auch den Wasserfilter heraus und schütteln Sie so viel Wasser heraus, wie Sie auswechseln können. Der Wasserfilter muss sicher im Wasserionisator platziert sein, damit der Wasserionisator bei dieser Methode gereinigt werden kann.

2. Bereiten Sie einen Behälter mit WEISSEM ESSIG für die Pumpe vor.
Befestigen Sie den INLET-Schlauch des Wasserionisierers an der Pumpe. Abhängig von der von Ihnen erworbenen Pumpe sind möglicherweise geringfügige Änderungen erforderlich, damit der Schlauch ordnungsgemäß in die Pumpe passt.
Tauchen Sie die Pumpe in den weißen Essig.

3. Stecken Sie die kleine Aquariumpumpe oder die kleine Wassergartenpumpe in die Steckdose. (Zum Schutz vor Stromschlag sollte hierfür ein GFI-Sicherheitsstecker verwendet werden) .

4. Setzen Sie sowohl das Silberrohr als auch das Säurewasserrohr des Wasserionisierers in den Behälter für weißen Essig, damit das gesamte System umgewälzt wird.

5. Zunächst fließt möglicherweise nur sehr wenig durch die Silberröhre. Solange jedoch die geringste Menge Essig durch die Silberröhre fließt, löst der Essig schließlich das Kalzium auf, das das Wasser daran hindert, aus der Röhre herauszufließen.

6. Reinigen Sie den Wasserionisator 2-12 Stunden lang, je nachdem, wie viel Kalzium und andere Mineralien auf den Elektroden abgelagert wurden.

7. Schließen Sie den Wasserionisator wieder an Ihre Wasserquelle an und spülen Sie das Gerät 10 bis 20 Minuten lang mit Wasser, um den Essig aus dem Wasserionisator zu entfernen.

8. Starten Sie den Wasserionisierer erneut.

Durch die Anreicherung von Kalzium auf den Elektroden sinkt der pH-Wert des ionisierten Wassers, da das Quellwasser nicht mit den Elektroden in Kontakt kommt. Sobald Ihr Wasserionisierer mit dieser Methode gereinigt wurde, ist der pH-Wert des ionisierten Wassers höher, da das Wasser nun in direkten Kontakt mit den gereinigten Elektroden kommt.

Tipp: Sie können das silberne Röhrchen auch aus dem Gerät nehmen und es über Nacht vollständig in den WEISSEN ESSIG tauchen, um einen Großteil der Kalkablagerungen zu entfernen.

Der Grund für den Calciumaufbau auf der alkalischen Seite des Wasserionisierers ist, dass der hohe pH-Wert des Wassers dazu führt, dass die Mineralien im Wasser aus dem Wasser ausfallen und verdrängt werden.

Der Wasserionisierer muss von der Stromquelle getrennt werden, während das Gerät auf diese Weise gereinigt wird.