Archiv der Kategorie: Uncategorized

Sicherheits- und Gesundheitsvorteile von Wasserstoffwasser – Nobelpreisträger, Dr. GARTH NICOLSON


Sicherheits- und Gesundheitsvorteile von Wasserstoffwasser – Nobelpreisträger, Dr. GARTH NICOLSON

Transperitoneale Verabreichung von gelöstem Wasserstoff für Peritonealdialysepatienten: Ein neuartiger Ansatz zur Unterdrückung von oxidativem Stress in der Peritonealhöhle

Abstrakt

Hintergrund

Oxidativer Stress (OS) im Zusammenhang mit Glukose-Abbauprodukten wie Methylglyoxal wird Berichten zufolge mit einer Verschlechterung der Peritonealfunktion bei Patienten in Verbindung gebracht, die mit Peritonealdialyse (PD) behandelt wurden. Die Verwendung von allgemeinen Antioxidationsmitteln ist jedoch aufgrund ihrer schädlichen Wirkungen begrenzt. Ziel dieser Studie war es, den Einfluss des neuen Antioxidans Wasserstoff (H 2 ) auf das peritoneale OS unter Verwendung des Albumin-Redox-Zustands als Marker aufzuklären.

Methoden

Ausfluss- und Blutproben von 6 regulären PD-Patienten wurden während des Peritonealgleichgewichtstests unter Verwendung von Standarddialysat und mit Wasserstoff angereichertem Dialysat erhalten. Der Redoxzustand von Albumin in Abwasser und Blut wurde mittels Hochleistungsflüssigkeitschromatographie bestimmt.

Ergebnisse

Der mittlere Anteil an reduziertem Albumin (ƒ (HMA)) im Abwasser war bei H 2 -angereichertem Dialysat (62,31 ± 11,10%) signifikant höher als bei Standarddialysat (54,70 ± 13,08%). Ebenso war das Serum ƒ (HMA) nach Verabreichung von wasserstoffangereichertem Dialysat (65,75 ± 7,52%) signifikant höher als das nach Standarddialysat (62,44 ± 7,66%).

Schlussfolgerungen

Die transperitoneale Verabreichung von H 2 reduziert das peritoneale und systemische OS.

Hintergrund

Die Verschlechterung der Peritonealdialyse ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen der Peritonealdialyse-Therapie (PD), die zum Versagen der Ultrafiltration und zu der schwerwiegenderen Komplikation der Kapselung der Peritonealsklerose (EPS) führt. Mit zunehmender PD-Dauer steigt auch das Risiko einer Verschlechterung der Peritonealfunktion [ 1 ]. Mehr als 40% der Patienten in Japan, die länger als 8 Jahre mit Parkinson behandelt wurden, brachen die Behandlung wegen fortschreitender Peritonealschäden ab [ 2 ]. Die pathologischen Mechanismen der peritonealen Schädigung sind multifaktoriell, aber die gesammelten Daten haben die entscheidende Rolle der Endprodukte des Glukoseabbaus (GDPs), dh chemisch reaktiver Carbonylverbindungen, aufgezeigt. Methylglyoxal (MG) ist eines der repräsentativen toxischen BIPs, das aufgrund seiner schnellen und wahllosen Oxidationswirkung [ 3 ] und der Produktion toxischer reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) wie Hydroxylradikale, Methylradikale und unbestimmte Kohlenstoffspezies schädliche Auswirkungen hat. zentrierte Radikale [ 4 ]. Diese waren in herkömmlichem Dialysat enthalten und treten auch aus urämischem Plasma in das Dialysat ein [ 5 ].Biokompatibles Dialysat mit niedrigem BIP ist derzeit erhältlich. Eine landesweite multizentrische japanische Studie, die NEXT-PD-Studie [ 6 ], ergab jedoch das Auftreten von EPS auch bei Verwendung von Lösungen mit niedrigem BIP [wird eingereicht]. Dies zeigt, dass neue Therapieansätze erforderlich sind, um mögliche Beleidigungen durch erhöhten oxidativen Stress (OS) aufgrund von urämischen Oxidationsmitteln in der Bauchhöhle zu unterdrücken.

Kürzlich wurde die neuartige Rolle von molekularem Wasserstoff (H 2 ) als Antioxidans entdeckt. 2eliminiert das Hydroxylradikal in kultivierten Zellen und lebenden Organismen [ 7 ]. Interessanterweise beeinflusst H 2 andere ROS, einschließlich Superoxid, Peroxid und Stickoxid, nicht. Diese ROS spielen im Körper eine wichtige physiologische Rolle [ 8 ]. Beim Menschen wurde die Sicherheit von H 2 getestet, insbesondere im Bereich des Tieftauchens. Im Gegensatz zu allgemeinen Arzneimitteln, die in der Regel schädliche Wirkungen haben, wurde auch bei hohen H 2 -Konzentrationen keine Toxizität festgestellt [ 9 ].2 hat somit ein therapeutisches Potenzial für pathologische Zustände im Zusammenhang mit ROS [ 10 ].

Die vorliegende Studie untersuchte die Wirkung von Peritonealdialysat mit einer hohen Konzentration an molekularem Wasserstoff (H 2 -angereichertes Dialysat) als neuartigem Antioxidans bei mit PD behandelten Patienten. Als Ergebnis haben wir gezeigt, dass die Verwendung von wasserstoffangereichertem Dialysat nicht nur das peritoneale, sondern auch das systemische OS im klinischen Umfeld reduzieren kann.

Methoden

Herstellung von wasserstoffangereichertem Dialysat

Mit Wasserstoff angereichertes Dialysat wurde unter Verwendung eines zerstörungsfreien MiZ-Wasserstoff-Dissolvers (MiZ, Kanagawa, Japan) hergestellt, wie an anderer Stelle berichtet [ 11 ]. Wenn handelsübliches Peritonealdialysat in mit H 2 angereichertes Wasser getaucht wird, dringt Wasserstoff durch den Behälter und die H 2 -Konzentration des Dialysats steigt zeitabhängig allmählich an (Abbildung 1 ). Wir haben H 2 -angereichertes Dialysat unter Verwendung dieser Apparatur hergestellt, indem wir handelsübliche Peritonealdialysatbeutel für mehr als 2 Stunden eingetaucht haben. Mit Wasserstoff angereichertes Dialysat wurde dann als Testlösung für Peritonealgleichgewichtstests verwendet.

An external file that holds a picture, illustration, etc. Object name is 2045-9912-3-14-1.jpg

MiZ zerstörungsfreier Wasserstoff-Dissolver (A) und die Wasserstoffkonzentration von Peritonealdialysat in wasserstoffgesättigtem Wasser (B). Die Wasserstoffkonzentration von Dialysat und wasserstoffgesättigtem Wasser um das Dialysat herum wurde unter Verwendung eines Messgeräts für gelösten H 2 DH-35A (DKK-TOA, Tokio, Japan) gemessen.

Patienten

Sechs männliche PD-Patienten wurden untersucht (Durchschnittsalter 55 Jahre; Reichweite 44–71 Jahre; Länge der PD 39 ± 17 Monate; Gewicht 68,1 ± 16,1 kg; Größe 166,2 ± 5,6 cm). Die der Nierenerkrankung im Endstadium zugrunde liegende Pathologie war wie folgt: chronische Glomerulonephritis, n = 3;diabetische Nephropathie, n = 2; und hypertensive Nephropathie, n = 1. Patienten mit aktiver Infektion, Blutung, Leberfunktionsstörung, Kollagenerkrankung, systemischer Vaskulitis, Herz-Kreislauf-Unfall innerhalb von 6 Monaten oder Malignität wurden von dieser Studie ausgeschlossen. Der Leistungsstatus aller Patienten war Klasse 1 gemäß den Kriterien der American Heart Association [ 12 ]. Alle Patienten erhielten täglich eine kontinuierliche ambulante PD (3-4 Beutel / Tag) unter Verwendung einer neutralen Dextroselösung mit niedrigem BIP. Die Ethikkommission der Fukushima Medical University genehmigte dieses Studienprotokoll (Akzeptanz Nr. 1362), und vor der Einschreibung wurde von allen Patienten eine schriftliche Einwilligung eingeholt.

Protokoll

Die Patienten wurden einem vereinfachten Peritoneal-Equilibrierungstest (schnelles PET) unter Verwendung von Standarddialysat unterzogen und 2 Wochen später einem schnellen PET unter Verwendung von mit Wasserstoff angereichertem Dialysat. Schnelle PET wurde nach der Methode von Twardowski durchgeführt [ 13 ]. Kurz gesagt, Peritonealdialysat (2 l 2,5% Dextrose-Dialysat) wurde intraperitoneal mit einem Tenckhoff-Katheter infundiert, und das gesamte Dialysatvolumen wurde nach 240 min aus dem Körper abgelassen. Das abgelassene Abwasser wurde gut gemischt und 2 ml wurden als Abwasserprobe gesammelt. Vor und nach der schnellen PET wurden Blutproben entnommen, und nach der Zentrifugation wurden 2 ml Serum entnommen und bis zur Analyse 1–4 Wochen bei –80 ° C gelagert.Serum- und Abwasserproben, die zur Messung von Albumin-Redox entnommen wurden, wurden bis zur Analyse 1–4 Wochen lang bei –80 ° C gelagert. Während der schnellen PET wurden Blutdruck, Herzpuls und Wasserstoffkonzentration im Atem alle 60 Minuten wiederholt gemessen. Die Wasserstoffkonzentration im Atem wurde auch in drei Fällen unmittelbar nach, 15 min nach und 30 min nach der Infusion von mit H 2 angereichertem Dialysat gemessen. Die Wasserstoffkonzentration im Atem wurde unter Verwendung eines biologischen Gases (Gas in der Mundhöhle) H 2 -Messgeräts BGA-1000D (Aptec, Kyoto, Japan) gemessen.

Messung des Albumin-Redoxzustands

Humanserumalbumin (HSA) ist ein Protein aus 585 Aminosäuren. Der Aminorest an Position 34 vom N-Terminus ist ein Cystein, das eine Mercaptogruppe (SH-Gruppe) enthält. Diese Mercaptogruppe desoxidiert andere Substanzen entsprechend dem Grad des umgebenden OS und wird selbst oxidiert. Aus der Sicht der Cysteinreste ist HSA eine Mischung aus menschlichem Mercaptoalbumin (HMA), bei der die Mercaptogruppe nicht oxidiert ist, menschlichem Nicht-Mercaptoalbumin-1, bei dem die Disulfidbrückenbildung hauptsächlich durch Cystein (HNA-1) reversibel oxidiert wird, und menschliches Nicht-Mercaptoalbumin-2, das stark oxidiert ist und eine sulfinische (-SO 2 H) oder sulfonische (-SO 3 H) Gruppe bildet.

Der Redoxzustand von HSA wurde wie bereits berichtet mittels Hochleistungsflüssigchromatographie (HPLC) bestimmt [ 14 ]. Das HPLC-System bestand aus einem Autosampler (AS-8010; Tosoh, Tokio, Japan; Injektionsvolumen, 2 & mgr; l) und einer Doppelkolbenpumpe (CCPM; Tosoh) in Verbindung mit einer Systemsteuerung (CO-8011; Tosoh). Die Chromatographen wurden unter Verwendung eines UV6000LP-Photodiodengassendetektors (Erfassungsbereich 200–600 nm mit 1-nm-Schritt; Thermo Electron, Waltham, MA, USA) erhalten. In dieser Studie wurde eine Shodex-Asahipak ES-502N 7C-Säule (10 × 0,76 cm ID, DEAE-Form für Ionenaustausch-HPLC; Showa Denko, Tokio, Japan; Säulentemperatur 35 ± 0,5 ° C) verwendet. Die Elusion wurde als lineare Gradientenelusion mit abgestuften Ethanolkonzentrationen (0 bis 1 min, 0%; 1 bis 50 min, 0 → 10%; 50 bis 55 min, 10 → 0%; 55 bis 60 min, 0%) für Serum durchgeführt in 0,05 M Natriumacetat und 0,40 M Natriumsulfatgemisch (pH 4,85) bei einer Fließgeschwindigkeit von 1,0 ml / min. Die Entlüftung der Pufferlösung wurde durch Einperlen von Helium durchgeführt.

Aus diesen Verfahren erhaltene HPLC-Profile wurden einer numerischen Kurvenanpassung mit der Simulationssoftware PeakFit Version 4.05 (SPSS Science, Chicago, IL, USA) unterzogen, und jede Peakform wurde durch eine Gaußsche Funktion angenähert. Die Werte für die Anteile von HMA, HNA-1 und HNA-2 an der gesamten HSA wurden dann berechnet (f (HMA), f (HNA-1) bzw. f (HNA-2)).

statistische Analyse

Die Werte sind als Mittelwert ± Standardabweichung angegeben, sofern nicht anders angegeben. Für die statistische Analyse wurde die Statistiksoftware StatView Version 5.0 (SAS Institute, Cary, NC, USA) verwendet. Die Signifikanz der gesammelten Daten wurde unter Verwendung eines gepaarten t- Tests oder einer 1-Faktor-Varianzanalyse mit wiederholten Messungen (ANOVA) und anschließendem Scheffe-Test als Post-hoc-Test bewertet. Für das Ausmaß der Korrelation wurde der Pearson-Korrelationskoeffizient ( R) verwendet. Unterschiede oder Korrelationen wurden für Werte von P <0,05 als signifikant angesehen.

Ergebnisse

Tabelle 1 zeigt Änderungen des Blutdrucks, der Herzfrequenz und der Wasserstoffkonzentration im Atem während des schnellen PET. In Bezug auf Blutdruck und Herzfrequenz wurde kein signifikanter Unterschied zwischen Standard- und H 2 -angereichertem Dialysat (gepaarter t- Test) festgestellt. Während der schnellen PET wurden weder bei Standard- noch bei H 2 -angereichertem Dialysat (1-Faktor-ANOVA mit wiederholten Messungen) signifikante Änderungen beobachtet.

Tabelle 1

Die Änderungen des Blutdrucks, des Herzpulses und der H2-Konzentration des Atems während des schnellen PET

Standarddialysat H2-angereichertes Dialysat
Blutdruck mmHg




0 min


130 ± 12/79 ± 10


135 ± 13/81 ± 10


60 min


130 ± 11/79 ± 5


131 ± 14/82 ± 12


120 min


125 ± 9/79 ± 7


134 ± 8/80 ± 14


180 min


123 ± 12/75 ± 12


136 ± 5/78 ± 12


240 min


128 ± 9/78 ± 7


132 ± 9/81 ± 13


Puls / min




0 min


81 ± 7


82 ± 12


60 min


76 ± 6


79 ± 12


120 min


74 ± 6


78 ± 14


180 min


77 ± 4


78 ± 17


240 min


78 ± 7


81 ± 15


Atem H2 ppm




0 min


4,7 ± 6,6


3,2 ± 2,0


60 min


1,8 ± 1,3


8,3 ± 7,5 *


120 min


3,0 ± 1,7


8,5 ± 11,0


180 min


4,2 ± 2,8


5,8 ± 4,8


240 min 5,5 ± 6,7 7,2 ± 4,6

*; p <0,05 gegen Standarddialysat.

Änderungen der Wasserstoffkonzentration im Atem sind in allen Fällen in Tabelle 1 und 2 (A, B) gezeigt.Obwohl bei schnellem PET sowohl bei Standard- als auch bei mit H 2 angereichertem Dialysat keine signifikanten Änderungen beobachtet wurden, war die Wasserstoffkonzentration bei 60 min bei mit H 2angereichertem Dialysat signifikant höher als bei Standarddialysat.

An external file that holds a picture, illustration, etc. Object name is 2045-9912-3-14-2.jpg

Änderung der Wasserstoffkonzentration im Atem bei schnellem PET. A ) Stündlicher PET-Wechsel mit Standarddialysat. Es wurden keine signifikanten Änderungen beobachtet. B ) Stündlicher Wechsel während der PET mit H 2 -angereichertem Dialysat. Die Wasserstoffkonzentration nach 60 min war in H 2 -angereichertem Dialysat signifikant höher als in Standarddialysat. C ) Wasserstoffkonzentrationen vor, kurz nach, 15 min nach und 30 min nach der Verabreichung von mit H 2 angereichertem Dialysat in drei Fällen einatmen. Die Wasserstoffkonzentrationen unmittelbar nach und 15 Minuten nach der Verabreichung waren signifikant höher als vor der Verabreichung.

Die Wasserstoffkonzentrationen vor, kurz nach, 15 Minuten nach und 30 Minuten nach der Verabreichung von mit H 2 angereichertem Dialysat in drei Fällen sind in 2C gezeigt. Die Wasserstoffkonzentrationen waren kurz nach und 15 Minuten nach der Verabreichung signifikant höher (22,7 ± 5,7 und 15,3 ± 3,5 ppm) als vor der Verabreichung (4,0 ± 1,7 ppm).

3 zeigt den Redoxzustand von Albumin in Abwasserflüssigkeit. Der mittlere Anteil an HMA (ƒ (HMA)) war bei H 2 -angereichertem Dialysat (62,31 ± 11,10%) signifikant höher als bei Standarddialysat (54,70 ± 13,08%). Im Gegensatz dazu war ƒ (HNA-1) bei mit H 2 angereichertem Dialysat signifikant niedriger (34,26 ± 10,24%) als bei Standarddialysat (41,36 ± 12,04%). Wie ƒ (HNA-1) war auch ƒ (HNA-2) im mit H 2 angereicherten Dialysat (3,43 ± 0,92%) signifikant niedriger als im Standarddialysat (3,94 ± 1,13%).Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Verwendung von mit H 2 angereichertem Dialysat das peritoneale OS verringert. In Bezug auf das Ergebnis der Konzentrationen von schnellem PET (D / P-Cre, Drainagevolumen) und abfließendem Kreatinin, Albumin, Interleukin 6 und Kohlenhydrat-Antigen 125 waren keine Unterschiede zwischen Standard- und H 2 -angereichertem Dialysat erkennbar (Tabelle 2 ).

An external file that holds a picture, illustration, etc. Object name is 2045-9912-3-14-3.jpg

Redoxzustand von Albumin in Abwasserflüssigkeit. Der mittlere Anteil an reduziertem Albumin (ƒ (HMA)) war signifikant höher ( A ) und der an oxidiertem Albumin (ƒ (HNA-1) ( B ) und ƒ (HNA-2)) ( C ) war signifikant niedriger in H 2 -angereichertes Dialysat als bei Standard-Dialysat.

Tabelle 2

Die Ergebnisse des Serumkreatininwerts, des schnellen PET- und Abwassertests

Standarddialysat H2-angereichertes Dialysat
Kreatinin mg / dl


10,53 ± 2,27


10.03 ± 2.19


Parameter des schnellen PET




D / P-Cre


0,71 ± 0,12


0,66 ± 0,11


Abtropfvolumen ml / 4 h


470 ± 184


442 ± 130


Abwassertest




Albumin mg / l


408 ± 175


402 ± 145


Interleukin-6 pg / ml


6,0 ± 3,3


5,5 ± 2,3


CA125 U / ml 18,8 ± 8,5 19,5 ± 5,0

4 zeigt den Redoxzustand von Albumin im Serum vor und nach schnellem PET. Der Serum ƒ (HMA) -Spiegel nach Verabreichung von mit H 2 angereichertem Dialysat (65,75 ± 7,52%) war signifikant höher als der nach Standarddialysat (62,44 ± 7,66%). Im Gegensatz dazu war ƒ (HNA-1) nach Verabreichung von mit H 2 angereichertem Dialysat (31,12 ± 6,73%) signifikant niedriger als das von Standarddialysat (34,73 ± 7,02%). Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Verwendung von mit H 2 angereichertem Dialysat nicht nur das peritoneale, sondern auch das systemische OS senkt. Nach Verabreichung von H 2 -angereichertem Dialysat (65,31 ± 11,10% bzw. 62,71 ± 7,52%) wurde kein signifikanter Unterschied zwischen Abwasser- und Serum-f (HMA) -Spiegeln festgestellt, während Abwasser-f (HMA) nach Verabreichung von Standarddialysat signifikant niedriger war als Serum ƒ (HMA) vor Verabreichung von Standarddialysat (54,70 ± 13,08% bzw. 62,96 ± 8,34%; P = 0,0339), was darauf hindeutet, dass die intraperitoneale Oxidation von Albumin durch mit H 2 angereichertes Dialysat unterdrückt wurde.

An external file that holds a picture, illustration, etc. Object name is 2045-9912-3-14-4.jpg

Redoxzustand von Albumin im Serum vor und nach schnellem PET. Der mittlere Anteil an reduziertem Albumin (ƒ (HMA)) war nach schnellem PET unter Verwendung von H 2 -angereichertem Dialysat signifikant höher als nach Verwendung von Standarddialysat ( A ). Umgekehrt war der mittlere Anteil an reversibel oxidiertem Albumin (ƒ (HNA-1)) nach schnellem PET unter Verwendung von mit H 2 angereichertem Dialysat signifikant niedriger als nach Verwendung von Standarddialysat ( B ). Bei irreversibel oxidiertem Albumin (ƒ (HNA-2)) wurden in beiden Gruppen ( C ) keine signifikanten Veränderungen gefunden.

Diskussion

Mehrere Berichte legen nahe, dass OS an einer Verschlechterung der Peritonealfunktion beteiligt ist, wobei Befunde wie eine starke zytoplasmatische Färbung von 8-Hydroxy-2′-desoxyguanosin in peritonealen Biopsien von PD-Langzeitpatienten [ 15 ], eine verstärkte Proteinkinase-C-Signalübertragung und eine Expression von Fibronektin vorliegen zur Steigerung der ROS in kultivierten menschlichen Mesothelzellen [ 16 ]. In Bezug auf die zentrale Rolle eines verbesserten OS bei PD-Peritonealschäden haben Gunal et al. 17 ] zeigten, dass eine orale Supplementation mit dem Antioxidans Trimetazidin die morphologische und funktionelle Verschlechterung des Peritoneums in einem PD-Rattenmodell inhibierte. Bezüglich der Unterdrückung des OS standen jedoch bisher keine klinischen Ansätze für die PD-Behandlung zur Verfügung.

Die vorliegende Studie zielte darauf ab, die therapeutische Möglichkeit der Verwendung von gelöstem Wasserstoff im Dialysat zur Unterdrückung des OS in der Kavität im klinischen Umfeld zu testen. Diese Studie untersuchte den Redoxzustand von Albumin als OS-Marker. Da die Änderung des Redoxzustands von Albumin eine physiologische und direkte Reaktion ist, ist sie im Vergleich zu anderen OS-Markern wie 8-Hydroxy-2′-desoxyguanosin bei der Bewertung des OS in Echtzeit und / oder beim Nachweis schneller Änderungen des OS angebracht oxidiertes Lipoprotein niedriger Dichte und F2-Isoprotane, die alle während des Oxidationsprozesses in vivo Nebenprodukte sind.

Diese Pilotstudie an 6 Patienten zeigte deutlich, dass die einmalige Gabe von mit H 2 angereichertem Dialysat die Spiegel sowohl von Peritoneal- als auch von Plasma-HMA ohne nachteilige Auswirkungen erhöhte.

Die intraperitoneale Verabreichung von H 2 veränderte den lokalen Redoxzustand, was auf das therapeutische Potenzial der direkten Abgabe von H 2 an die Bauchhöhle in Bezug auf die Verbesserung von Peritonealschäden durch PD-Behandlung hinweisen kann. Interessanterweise wurde bei intraperitonealer H 2 -Verabreichung ein signifikanter Anstieg des Serum-f (HMA) -Spiegels beobachtet.Schnelle Änderungen der Wasserstoffkonzentration des ausgeatmeten Gases nach der Verabreichung von H 2 -angereichertem Dialysat können bedeuten, dass molekularer Wasserstoff im Dialysat schnell auf den Körper verteilt wird, um das systemische OS zu unterdrücken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass vermehrt ƒ (HMA) in der Kavität durch die abdominale Lymphdrainage in den systemischen Kreislauf rekrutiert werden kann. Die genauen Mechanismen, die einem erhöhten Serum ƒ (HMA) zugrunde liegen, müssen in Zukunft untersucht werden.

Darüber hinaus sind die Mechanismen der Zunahme von ƒ (HMA) und Abnahme von ƒ (HMA1) durch H 2in dieser Studie unklar geblieben. Es ist jedoch bekannt, dass molekularer Wasserstoff die Konzentration des cytotoxischen Hydroxylradikals direkt reduziert [ 7 ], und zwar durch verschiedene mögliche Mechanismen wie die Regulation bestimmter Metalloproteine ​​durch Bindung oder Metalloprotein-Wasserstoff-Wechselwirkungen [ 18 ]. In Zukunft sollte geklärt werden, ob H 2 direkt mit dem Mercaptorest von Albumin reagiert oder H 2 ihn indirekt modifiziert.

Eine zufriedenstellende antioxidative Fähigkeit, mit H 2 angereichertes Wasser ohne nachteilige Auswirkungen zu trinken, wurde sowohl im experimentellen [ 19 – 23 ] als auch im klinischen Umfeld berichtet, z. B. Typ-II-Diabetes mellitus [ 24 ], metabolisches Syndrom [ 25 ], Myopathien ( progressive Muskeldystrophie und Polymyositis / Dermatomyositis [ 26 ] sowie rheumatoide Arthritis [ 27 ]. Darüber hinaus berichteten wir über die klinische Machbarkeit der Anwendung von mit H 2 angereichertem Wasser als Dialysat für die Hämodialysebehandlung [ 28 , 29 ]. Angesichts dieser Berichte und unserer derzeitigen Ergebnisse könnte H 2 -angereichertes Peritonealdialysat für klinische Studien zur Peritonealkonservierung von Interesse sein. Darüber hinaus scheinen therapeutische Wirkungen hinsichtlich der Prävention von kardiovaskulären Ereignissen bei Patienten plausibel, da ein niedriger f (HMA) ein signifikanter Risikofaktor für die kardiovaskuläre Mortalität bei Patienten war, die mit PD [ 30 ] und HD [ 14 ] behandelt wurden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die einmalige Verabreichung von mit H 2 angereichertem Dialysat das peritoneale und systemische OS ohne nachteilige Auswirkungen verringerte. Eine Längsschnittstudie ist erforderlich, um klinisch vorteilhafte Wirkungen, wie die Unterdrückung von Peritonealschäden und Herz-Kreislauf-Schäden, sicherzustellen.

wir empfehlen AlkaViva H2 Wasserionisierer

SEHEN SIE ALLE WASSERIONISATOREN – MOLEKULARE WASSERSTOFFGENERATOREN

Transperitoneale Verabreichung von gelöstem Wasserstoff für Peritonealdialysepatienten: Ein neuartiger Ansatz zur Unterdrückung von oxidativem Stress in der Peritonealhöhle

Konkurrierende Interessen

Die Autoren erklären, dass sie keine konkurrierenden Interessen haben.

Autorenbeiträge

HT, YH und WJZ führten die Auswahl der Patienten und die Probensammlung durch. HT entwarf das Manuskript. YM, TT und SE führten die Messungen der Proben durch. SK und TW haben als leitende Berater zu der Studie beigetragen. BS führte die Einrichtung des Ausrüstungssystems für das Studium durch. MN organisierte das Studienprojekt und entwarf das endgültige Manuskript. Alle Autoren haben das endgültige Manuskript gelesen und genehmigt.

Verweise

  • Yamamoto R, Otsuka Y, Nakayama M, Maruyama Y, Katoh N, Ikeda M, Yamamoto H, Yokoyama K, Kawaguchi Y, Matsushima M. Risikofaktoren für die Einkapselung von Peritonealsklerose bei Patienten mit Peritonealdialysebehandlung. Clin Exp Nephrol. 2005; 9 : 148–152. doi: 10.1007 / s10157-005-0349-8. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Kawaguchi Y, Ishizaki T, Imada A, Oohira S, Kuriyama S, Nakamoto H, Nakamoto M, Hiramatsu M, Maeda K, Ota K. : eine landesweite Umfrage in Japan. Perit Dial Int. 2003; 23 (Suppl 2): ​​S175–177. PubMed ] Google Scholar ]
  • Glomb MA, Monnier VM. Mechanismus der Proteinmodifikation durch Glyoxal und Glycoaldehyd, reaktive Zwischenprodukte der Maillard-Reaktion. J Biol Cham. 1995; 270 : 10017–10026. doi: 10.1074 / jbc.270.17.10017. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Nakayama M., Saito K., Sato E., Nakayama K., Terawaki H., Ito S., Kohno M. Radikalerzeugung durch die nichtenzymatische Reaktion von Methylglyoxal und Wasserstoffperoxid. Redox Rep.2007; 12 : 125–133. doi: 10.1179 / 135100007X200182. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Terawaki H., Nakao M., Nakayama K., Nakayama M., Kimura A., Takane K., Mitome J., Hamaguchi A., Ogura M., Yokoyama K., Ito S., Hosoya T. Peritoneal Clearance und Transport von Methylglyoxal. Nephrol Dial Transplant. 2011; 26 : 753–754. doi: 10.1093 / ndt / gfq698. PubMed] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Kawanishi H., Nakayama M., Miyazaki M., Honda K., Tomo T., Kasai K., Nakamoto H. NEXT-PD-Studiengruppe: Prospektive multizentrische Beobachtungsstudie zur Einkapselung von Peritonealsklerose mit neutraler Dialyselösung – die NEXT-PD-Studie. Adv Perit Dial. 2010; 26 : 71–74. PubMed ] Google Scholar ]
  • Ohsawa I, Ishikawa M., Takahashi K., Watanabe M., Nishimaki K., Yamagata K., Katsura K., Katayama Y, Asoh S., Ohta S. Wasserstoff wirkt als therapeutisches Antioxidans, indem er selektiv zytotoxische Sauerstoffradikale reduziert. Nat Med. 2007; 13 : 688–694. doi: 10.1038 / nm1577. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Abraini JH, Gardette-Chauffour MC, Martinez E., Rostain JC, Lemaire C. Psychophysiologische Reaktionen beim Menschen während eines Hochseetauchgangs auf 500 m mit einem Wasserstoff-Helium-Sauerstoff-Gemisch. J Appl Physiol. 1994; 76 : 1113–1118. PubMed ] Google Scholar ]
  • Fontanari P., Badier M., Guillot C., Tomei C., Burnet H., Gardette B., Jammes Y. Veränderungen der maximalen Leistung der Inspirations- und Skelettmuskeln während und nach dem 7,1-MPa-Hydra 10-Rekordtauchgang beim Menschen. Eur J Appl Physiol. 2000; 81 : 325–328. doi: 10.1007 / s004210050050. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Ohta S. Jüngste Fortschritte in der Wasserstoffmedizin: Potenzial von molekularem Wasserstoff für präventive und therapeutische Anwendungen. Curr Pharm Des. 2011; 17 : 2241–52. doi: 10.2174 / 138161211797052664. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Abe T., Li XK, Yazawa K., Hatayama N., Xie L., Sato B., Kakuta Y., Tsutahara K., Okumi M., Tsuda H., Kaimori J., Isaka Y., Natori M., Takahara S., Nonomura N. Wisconsin-Lösung mildert Nierenkälte-Ischämie-Reperfusionsverletzung. Transplantation. 2012; 94 : 14-21. PubMed ] Google Scholar ]
  • American Heart Association: Kriterien für die Bewertung der Schwere einer festgestellten Nierenerkrankung. Bericht des Rates über die Nieren bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Verkehr.1971; 44 : 306–307. PubMed ] Google Scholar ]
  • Twardowski ZJ. PET – ein einfacherer Ansatz zur Bestimmung von Rezepten für eine adäquate Dialysetherapie. Adv Perit Dial. 1990; 6 : 186–191. PubMed ] Google Scholar ]
  • Terawaki H., Takada Y., Era S., Funakoshi Y., Nakayama K., Nakayama M., Ogura M., Ito S., Hosoya T. Der Redoxzustand von Albumin und die schwerwiegende kardiovaskuläre Inzidenz bei Hämodialysepatienten. Ther Apher Dial. 2010; 14 : 465–471. doi: 10.1111 / j.1744-9987.2010.00841.x. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Ishibashi Y, Sugimoto T., Ichikawa Y, Akatsuka A., Miyata T., Nangaku M., Tagawa H., Kurokawa K. Glucosedialysat induziert eine mitochondriale DNA-Schädigung in peritonealen Mesothelzellen.Perit Dial Int. 2002; 22 : 11-21. PubMed ] Google Scholar ]
  • Lee HB, Yu MR, Song JS und Ha H. Reaktive Sauerstoffspezies verstärken die Proteinkinase-C-Signalübertragung bei der Expression von Fibronektin mit hohem Glukosegehalt durch humane Peritonealmesothelzellen. Kidney Int. 2004; 65 : 1170–1179. doi: 10.1111 / j.1523-1755.2004.00491.x. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Gunal AI, Celiker H., Ustundag B., Akpolat N., Dogukan A., Akcicek F. Die Wirkung der oxidativen Stresshemmung mit Trimetazidin auf die durch hypertonische Peritonealdialyselösung induzierten Peritonealveränderungen. J Nephrol. 2003; 16 : 225-230. PubMed ] Google Scholar ]
  • Shi P, Sun W, Shi P. Eine Hypothese über den chemischen Mechanismus der Wirkung von Wasserstoff. Med Gas Res. 2012; 2 : 17. doi: 10.1186 / 2045-9912-2-17. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Ohsawa I, Nishimaki K, Yamagata K, Ishikawa M, Ohta S. Der Verbrauch von Wasserstoffwasser verhindert Arteriosklerose bei Apolipoprotein-E-Knockout-Mäusen. Biochem Biophys Res Commun. 2008; 377 : 1195–1198. doi: 10.1016 / j.bbrc.2008.10.156. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Sato Y, Kajiyama S., Amano A., Kondo Y, Sasaki T., Handa S., Takahashi R., Fukui M., Hasegawa G., Nakamura N., Fujinawa H., Mori T., Ohta M., Obayashi H., Maruyama N., Ishigami A. Hochreines Wasser verhindert die Bildung von Superoxiden in Hirnschnitten von Mäusen mit Vitamin C-Mangel an SMP30 / GNL-Knockout. Biochem Biophys Res Commun. 2008; 375 : 346–350. doi: 10.1016 / j.bbrc.2008.08.020. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Nakashima-Kamimura N., Mori T., Ohsawa I., Asoh S., Ohta S. Molekularer Wasserstoff lindert die durch das Krebsmedikament Cisplatin induzierte Nephrotoxizität, ohne die Antitumoraktivität bei Mäusen zu beeinträchtigen. Cancer Chemother Pharmacol. 2009; 64 : 753–761. doi: 10.1007 / s00280-008-0924-2. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Kardinal JS, Zhan J, Wang Y, Sugimoto R, Tsung A, McCurry KR, Billar TR, Nakao A. Orales Wasserstoffwasser verhindert die chronische Allotransplantat-Nephropathie bei Ratten. Kidney Int.2010; 77 : 101–109. doi: 10.1038 / ki.2009.421. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Zhu W. J., Nakayama M., Mori T., Nakayama K., Katoh J., Murata Y., Sato T., Kabayama S., Ito S. Die Aufnahme von Wasser mit hohen Gehalten an gelöstem Wasserstoff (H 2 ) unterdrückt die Ischämie-induzierte kardio-renale Verletzung in Dahl salzempfindliche Ratten. Nephrol Dial Transplant. 2011; 26 : 2112–2118. doi: 10.1093 / ndt / gfq727. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Kajiyama S., Hasegawa G., Asano M., Hosoda H., Fukui M., Nakamura N., Kitawaki J., Imai S., Nakano K., Ohta M., Adachi T., Obayashi H., Yoshikawa T. Die Ergänzung mit wasserstoffreichem Wasser verbessert den Fett- und Glukosestoffwechsel bei Patienten mit Typ-2-Diabetes oder verminderter Glukosetoleranz. Nutr Res. 2008; 28 : 137–143. doi: 10.1016 / j.nutres.2008.01.008. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Nakao A, Toyoda Y, Sharma P, Evans M und Guthrie N. Die Wirksamkeit von wasserstoffreichem Wasser auf den Antioxidansstatus von Probanden mit potenziellem metabolischem Syndrom – eine offene Pilotstudie. J Clin Biochem Nutr. 2010; 46 : 140–149. doi: 10.3164 / jcbn.09-100.PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Ito M., Ibi T., Sahashi K., Ichihara M., Ito M., Ohno K. Offene Studie und randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Crossover-Studie mit wasserstoffangereichertem Wasser zur Behandlung von mitochondrialen und entzündlichen Myopathien. Med Gas Res. 2011; 1 : 24. doi: 10.1186 / 2045-9912-1-24. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Ishibashi T., Sato B., Rikitake M., Seo T., Kurokawa R., Hara Y., Naritomi Y., Hara H., Nagao T. Der Konsum von Wasser mit einer hohen Konzentration von molekularem Wasserstoff reduziert den oxidativen Stress und die Krankheitsaktivität bei Patienten mit rheumatoider Arthritis offene Pilotstudie. Med Gas Res. 2012; 2 : 27. doi: 10.1186 / 2045-9912-2-27. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Nakayama M, Kabayama S., Nakano H., Zhu WJ, Terawaki H., Nakayama K., Katoh K., Satoh T., Ito S. Biologische Wirkung von elektrolysiertem Wasser bei der Hämodialyse. Nephron Clin Pract.2009; 112 : c9–15. doi: 10.1159 / 000210569. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Nakayama M., Nakano H., Hamada H., Itami N., Nakazawa R., Ito S. Ein neuartiges bioaktives Hämodialysesystem unter Verwendung von gelöstem Dihydrogen (H 2 ), das durch Wasserelektrolyse hergestellt wird: eine klinische Studie. Nephrol Dial Transplant. 2010; 25 : 3026-3033. doi: 10.1093 / ndt / gfq196. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]
  • Terawaki H., Matsuyama Y., Matsuo N., Ogura M., Mitome J., Hamaguchi A., Terada T., Era S., Hosoya T. Ein niedrigerer Spiegel an reduziertem Albumin führt bei Patienten mit Peritonealdialyse zu einer schwerwiegenden kardiovaskulären Inzidenz. Clin Exp Nephrol. 2012; 16 : 629–635. doi: 10.1007 / s10157-012-0610-x. PubMed ] [ CrossRef ] Google Scholar ]

Artikel aus der medizinischen Gasforschung werden hier mit freundlicher Genehmigung von Wolters Kluwer – Medknow Publications zur Verfügung gestellt

wasserstoffWasser auf die antioxidative Aktivität und die Darmflora bei jungen Fußballerinnen

Abstrakt

Ein erheblicher Energieaufwand führt zwangsläufig zu Ermüdungserscheinungen sowohl beim Training als auch beim Wettkampf im Fußball. Eine zunehmende Anzahl experimenteller Befunde hat den Zusammenhang zwischen der Entstehung und Beseitigung von freien Radikalen, Müdigkeit und körperlichen Belastungen bestätigt. Kürzlich wurde Wasserstoff als neues selektives Antioxidans identifiziert, das möglicherweise im Sport eingesetzt werden kann. In der vorliegenden Studie wurde die Auswirkung des 2-monatigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die Darmflora bei jugendlichen Fußballspielerinnen aus Suzhou untersucht. Wie durch einen enzymgebundenen Immunosorbens-Assay und eine 16S-rDNA-Sequenzanalyse von Stuhlproben gezeigt, verringerte der Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser für zwei Monate signifikant die Serum-Malondialdehyd-, Interleukin-1-, Interleukin-6- und Tumor-Nekrose-Faktor-α-Spiegel; Dann erhöhten sich die Serum-Superoxiddismutase, die Gesamtkonzentration an Antioxidantien und die Hämoglobinwerte im Vollblut signifikant. Darüber hinaus verbesserte der Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser die Vielfalt und Fülle der Darmflora bei Sportlern. Alle untersuchten Indizes, einschließlich der Shannon-, Sobs-, Ace- und Chao-Indizes, waren in der Kontrollgruppe höher als diejenigen, die als Ergebnis des Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser vor dem Versuch vorgeschlagen wurden. Diese Indizes waren jedoch alle umgekehrt und höher als die in die Kontrollen nach dem 2-monatigen Eingriff. Dennoch zeigten sich vor dem Versuch einige Unterschiede in den Darmflorabestandteilen dieser beiden Gruppen, während sich während des Versuchszeitraums keine signifikanten Veränderungen in der Zusammensetzung der Darmflora zeigten. Daher könnte der Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser für zwei Monate aufgrund seiner selektiven antioxidativen und entzündungshemmenden Aktivitäten eine Rolle für die Darmflora von Sportlern spielen. Das Studienprotokoll wurde von der Ethikkommission der Suzhou Sports School genehmigt (genehmigte Nummer: SSS- EC150903 ).

Introduction

Eine Reihe von Studien hat bestätigt, dass das Auftreten von durch körperliche Anstrengung verursachter Müdigkeit eng mit dem Grad des oxidativen Stresses im Körper zusammenhängt. 1 , 2 Die durch die Anreicherung von freien Radikalen im Körper verursachten lipidperoxidativen Schäden und die entsprechende Kettenreaktion werden als wichtige Faktoren für eine verminderte Körperfunktion angesehen. 3 , 4 , 5

Die antioxidative Kapazität von Profisportlern ist viel höher als die von normalen Menschen, und Athleten entwickeln eine größere Fähigkeit, der Anhäufung von freien Radikalen und oxidativen Schäden, die beim Sport entstehen, zu widerstehen. 6 Es gibt jedoch immer noch viele Probleme hinsichtlich des Schutzes vor und der Linderung und Beseitigung der oxidativen Stressreaktion, die durch die Akkumulation freier Radikale nach sportlicher Betätigung und Belastung hervorgerufen wird. Gegenwärtig variieren die Wirkungen von Antioxidantien, die in der Übungspraxis verwendet werden, und Studien haben gezeigt, dass einige dieser Substanzen bei Athleten eine signifikantere Schädigung der Skelettmuskulatur hervorrufen können. 7 , 8 , 9 Daher ist die Suche nach sicheren und wirksamen selektiven Antioxidantien zu einem wichtigen Forschungsvorhaben geworden.

Die selektive antioxidative Aktivität von Wasserstoff wurde erstmals 2007 von Ohsawa et al. 10 Danach bestätigten zahlreiche Studien, dass wasserstoffreiches Wasser, das durch Auflösen von Wasserstoff in Wasser hergestellt wurde, eine selektive antioxidative Aktivität aufweist. Derzeit beschäftigen sich Sportwissenschaftler verstärkt mit den selektiven antioxidativen, entzündungshemmenden und antiapoptotischen Wirkungen von Wasserstoff und seiner Regulierung der alkalisierenden Umgebung des Körpers. 11 , 12 Die vorteilhafte Schutzwirkung von wasserstoffreichem Wasser wurde sowohl in Tier- als auch in Menschenversuchen nach und nach bestätigt.

Die symbiotische Darmflora des Menschen, die als „zweites Genom“ des Körpers gilt, hat erhebliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. 11 , 12 In den letzten Jahren haben Studien bestätigt, dass das Ungleichgewicht der Darmflora direkt mit oxidativem Stress zusammenhängt. 13 , 14 Die Ergebnisse menschlicher Experimente an Sportlern haben gezeigt, dass eine höhere Trainingsintensität zu einem erhöhten oxidativen Stress im Körper und damit zu einer höheren Inzidenz gastrointestinaler Stresssymptome führt. Daher sollten Sportler während des Trainings eine ausreichende Menge an wasserstoffreichem, selektivem Antioxidans trinken, um ihre Darmflora zu regulieren, was eine schützende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt haben und Stressreaktionen reduzieren kann.

teilnehmer und M ethoden

Teilnehmer und Gruppierung

Achtunddreißig jugendliche Fußballspielerinnen der Suzhou Sports School, die einen gesunden Zustand und keine Sportverletzungen aufwiesen, ohne offensichtliche Nahrungsmittelpräferenz und ohne signifikante berichtete Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Antibiotika für drei Monate, wurden zufällig in zwei Gruppen eingeteilt: die Kontrollgruppe ( n = 10) und die wasserstoffreiche Wasserbehandlungsgruppe ( n = 28) ( Abbildung 1 ). Vor der Zulassung zum Protokoll wurde von jedem Teilnehmer eine schriftliche Einverständniserklärung eingeholt, und das Studienprotokoll wurde von der Ethikkommission der Suzhou Sports School genehmigt (genehmigte Nummer: SSS- EC150903 ). Diese Studie folgt den Richtlinien der Consolidated Standards of Reporting Trials (CONSORT). Während des Experiments tranken die Athleten in der Gruppe der wasserstoffreichen Wasseraufbereitung wasserstoffreiches Wasser in einer Menge, die der Menge an normalem Wasser entsprach, die sie zuvor täglich konsumiert hatten, während Athleten in der Kontrollgruppe weiterhin Standardwasser in Mengen tranken, die mit übereinstimmten ihre früheren Gewohnheiten. Der Versuch dauerte 2 Monate. Die Grundinformationen der Probanden sind in Tabelle 1 aufgeführt .

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Der Objektname lautet MGR-8-135-g001.jpg

Testablaufdiagramm.

Tabelle 1

Merkmale aller Fächer

Eigenschaften Kontrollgruppe ( n = 10) Wasserstoffreiche Wasserbehandlungsgruppe ( n = 28)
Alter (Jahr) 13,7 ± 1,06 12,18 ± 0,86
Höhe (cm) 159,1 ± 5,51 149,32 ± 8,69
Körpergewicht (kg) 48,97 ± 4,56 40,15 ± 7,56
Ausbildungszeit (Jahr) 3,4 ± 1,51 1,21 ± 0,6

Anmerkung: Daten ausgedrückt als Mittelwert ± SD.

Beispielsammlung

Während des Experiments folgten die Athleten ihren vorherigen Diät- und Ruheprogrammen und anderen Aspekten ihres normalen Tagesablaufs. Der Trainingsinhalt, die Trainingsintensität, die Trainingshäufigkeit und andere Parameter stimmten mit dem Routine-Trainingsschema der Athleten überein.

Blutprobenentnahme

Wir sammelten 5 ml Proben venösen Blutes (Fasten) von allen 38 Athleten zu einer vorbestimmten Zeit am Morgen, und 100 ul Vollblut wurden zur Messung der hämatologischen Parameter in einem Blutzellenanalysegerät entnommen. Die verbleibenden Blutproben wurden 5 Minuten bei 3000 × g zentrifugiert. Die Serumproben wurden dann gesammelt und mit einem automatischen biochemischen Analysegerät analysiert, um Hämoglobin (HGB), Blutharnstoffstickstoff (BUN) und Kreatinkinase (CK) zu bestimmen. Dann wurden die Serumproben auf oxidative Antwortindizes (Malondialdehyd (MDA), Superoxiddismutase (SOD) und Gesamtantioxidationskapazität (T-AOC)) und Entzündungsindizes (Interleukin-1 (IL-1), Interleukin-6 ( IL-6) und Tumornekrosefaktor-alpha (TNF-α)) unter Verwendung eines enzymgebundenen Immunosorbens-Assays.

16S-rDNA-Sequenzanalyse von Darmflora-Proben

Von allen 38 Athleten wurden Kotfloraproben gemäß den Spezifikationen für die Stuhlprobe entnommen und bei –80 ° C gelagert. Die anschließende DNA-Probenextraktion und 16S-rDNA-Sequenzierungsanalyse wurden mit Unterstützung des Novagene Genomics Institute durchgeführt.

statistische Analyse

Für die statistische Analyse wurde SPSS 19.0 (IBM Corp., Armonk, NY, USA) verwendet. Die Ergebnisse wurden als Mittelwert ± SD ausgedrückt. Signifikante Unterschiede zwischen den beiden Gruppen wurden mit wiederholter gemessener Einweg-Varianzanalyse analysiert und das Signifikanzniveau wurde auf P <0,05 eingestellt.

ergebnisse

Auswirkungen des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf Routineindizes jugendlicher Fußballspielerinnen

Hämoglobin

Nach 4 Wochen verringerte sich der HGB von 134,3 ± 12,95 g / l auf 124,00 ± 17,75 g / l in der Kontrollgruppe, während der in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 138,74 ± 9,38 g / l auf 129,59 ± 8,57 g / l abnahm . Nach 8 Wochen stieg der HGB von 124,00 ± 17,75 g / l auf 131,6 ± 25,31 g / l in der Kontrollgruppe, während der Wert in der Gruppe zur Behandlung von wasserstoffreichem Wasser von 129,59 ± 8,57 g / l auf 139,89 ± 7,02 g / l anstieg ( Abbildung 2A ). Der zunehmende Trend und die zunehmende Amplitude von HGB waren in der Gruppe der wasserstoffreichen Wasserbehandlung signifikanter ( P = 0,032).

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Der Objektname lautet MGR-8-135-g002.jpg

Änderungen in HGB, BUN und CK vor und nach wasserstoffreichem Wasserverbrauch.

Anmerkung: (A) Die Verschiebung des HGB vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (B) Die Verschiebung von BUN vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (C) Die Verschiebung von CK vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser. HGB: Hämoglobin; BUN: Blutharnstoffstickstoff; CK: Kreatinkinase.

Blutharnstoffstickstoff

Nach 4 Wochen stieg der BUN-Spiegel in der Kontrollgruppe von 4,73 ± 0,88 auf 4,83 ± 0,81 mM, während sich der in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 5,19 ± 0,85 auf 5,17 ± 1,03 mM änderte. Nach 8 Wochen stieg der BUN-Spiegel in der Kontrollgruppe weiter von 4,83 ± 0,81 auf 5,29 ± 0,97 mM, während der in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 5,17 ± 1,03 auf 4,42 ± 0,95 mM abnahm ( 2B ). . Es gab einen deutlicheren Unterschied zwischen den beiden Gruppen ( P = 0,887).

Kreatinkinase

Nach 4 Wochen stieg die CK in der Kontrollgruppe von 157,3 ± 17,37 auf 171,3 ± 31,96 IE, während die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 149,3 ± 30,43 auf 135,85 ± 24,44 IE abnahm ( Abbildung 2C ). Nach 8 Wochen sank die CK in der Kontrollgruppe von 171,3 ± 31,96 auf 129,7 ± 30,05 IE und in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 135,85 ± 24,44 auf 119,85 ± 29,93 IE ( P = 0,061).

Im Vergleich zu HGB und BUN reagierte CK empfindlicher auf Änderungen der Belastungssituation. Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser einen gewissen Effekt auf die Erhöhung des Vollblut-HGB-Spiegels der Athleten ausübte.

Auswirkungen des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die Oxidationsindizes jugendlicher Fußballspielerinnen

Malondialdehyd

Nach 4 Wochen nahm die Serum-MDA in der Kontrollgruppe von 24,77 ± 7,32 auf 16,67 ± 4,19 μM ab, während sie in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 22,39 ± 6,20 auf 13,80 ± 3,33 μM abnahm. Nach 8 Wochen änderte sich die Serum-MDA in der Kontrollgruppe von 16,67 ± 4,19 auf 15,79 ± 3,07 μM und in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 13,80 ± 3,33 auf 12,69 ± 1,94 μM, wobei signifikante Unterschiede zwischen den beiden Gruppen beobachtet wurden ( P = 0,000; 3A ).

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Der Objektname lautet MGR-8-135-g003.jpg

Veränderungen von MDA, SOD und T-AOC vor und nach wasserstoffreichem Wasserverbrauch.

Anmerkung: (A) Die Verschiebung von MDA vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (B) Die Verschiebung von SOD vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (C) Die Verschiebung von T-AOC vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser. MDA: Malondialdehyd; SOD: Superoxiddismutase; T-AOC: gesamte antioxidative Kapazität.

Hyperventilieren

Nach 4 Wochen stieg der Serum-SOD-Spiegel in der Kontrollgruppe von 10,14 ± 2,60 auf 13,14 ± 2,18 U / ml und in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 11,09 ± 3,17 auf 14,07 ± 1,91 U / ml. Nach 8 Wochen verringerte sich der Serum-SOD-Spiegel in der Kontrollgruppe von 13,14 ± 2,18 auf 13,01 ± 1,08 U / ml, während der in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 14,07 ± 1,91 auf 13,69 ± 2,10 U / ml signifikant abnahm Unterschiede zwischen den beiden Gruppen ( P = 0,027; Abbildung 3B ).

Antioxidative Gesamtkapazität

Nach 4 Wochen stieg der Serum-T-AOC in der Kontrollgruppe von 0,8 ± 0,08 auf 1,11 ± 0,17 μM an, während sich der Serum-T-AOC in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 0,87 ± 0,11 auf 1,17 ± 0,13 μM änderte. Nach 8 Wochen änderte sich der T-AOC in der Kontrollgruppe von 1,17 ± 0,13 auf 0,84 ± 0,09 μM und in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 1,17 ± 0,13 auf 0,9 ± 0,13 μM mit signifikanten Unterschieden zwischen den beiden Gruppen ( P = 0,004, 3C ).

Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser eine antioxidative Wirkung ausübte.

Auswirkungen des Langzeitkonsums von wasserstoffreichem Wasser auf die Entzündungsindizes jugendlicher Fußballspielerinnen

Interleukin-1

Nach 4 Wochen stieg der Serum-IL-1-Spiegel in der Kontrollgruppe von 24,77 ± 7,32 auf 32,56 ± 7,61 uM und der in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 24,79 ± 8,94 auf 29,32 ± 7,09 uM. Nach 8 Wochen stieg der IL-1-Spiegel von 32,56 ± 7,61 auf 42,94 ± 6,24 μM in der Kontrollgruppe und von 29,32 ± 7,09 μM auf 34,47 ± 6,22 μM in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe mit signifikanten Unterschieden zwischen den beiden Gruppen ( P = 0,002, 4A ).

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Der Objektname lautet MGR-8-135-g004.jpg

Veränderungen von IL-1, IL-6 und TNF-α vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser.

Anmerkung: (A) Die Verschiebung von IL-1 vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (B) Die Verschiebung von IL-6 vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (C) Die Verschiebung von TNF-α vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser. IL: Interleukin; TNF-α: Tumornekrosefaktor alpha.

Interleukin-6

Nach 4 Wochen verringerte sich der Serum-IL-6-Spiegel von 19,48 ± 2,16 auf 10,53 ± 1,62 ng / l in der Kontrollgruppe und von 17,72 ± 2,1 auf 8,74 ± 2,57 ng / l in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe. Nach 8 Wochen stieg der Serum-IL-6-Spiegel in der Kontrollgruppe von 10,53 ± 1,62 ng / l auf 24,88 ± 6,11 ng / l, während der in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 8,74 ± 2,57 auf 12,37 ± 3,2 anstieg ng / l mit signifikanten Unterschieden zwischen den beiden Gruppen ( P = 0,000, Abbildung 4B ).

Tumornekrosefaktor-α

Nach 4 Wochen stieg der TNF-α im Serum in der Kontrollgruppe von 20,04 ± 7,99 auf 60,57 ± 10,09 μM und in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe von 20,44 ± 7,75 auf 49,46 ± 11,59 μM. Nach 8 Wochen stieg der TNF-α im Serum von 60,57 ± 10,09 auf 132,24 ± 10,46 μM in der Kontrollgruppe und von 49,46 ± 11,59 auf 107,00 ± 13,89 μM in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe mit signifikanten Unterschieden zwischen den beiden Gruppen ( P = 0,000, 4C ).

Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser eine entzündungshemmende Wirkung hatte.

Auswirkungen des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die Darmflora von jugendlichen Fußballspielerinnen

Einstufung nach Stamm

In den von den Athleten nach Vorbehandlung mit wasserstoffreichem Wasser gesammelten Proben war die Anzahl der Actinobakterien in der Kontrollgruppe höher als in der Behandlungsgruppe und die Anzahl der Bacteroides in der Kontrollgruppe etwas niedriger als in der Kontrollgruppe wasserstoffreiche Wasseraufbereitungsgruppe. Darüber hinaus war die Zahl der Clostridien in der Kontrollgruppe geringfügig höher als in der Gruppe zur Behandlung von wasserstoffreichem Wasser. Es gab jedoch keine signifikanten Unterschiede in der Anzahl dieser Bakteriengruppen nach 2 Monaten Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser.

Klassifizierung nach Klassen

In Proben, die von den Athleten nach einer Vorbehandlung mit wasserstoffreichem Wasser entnommen wurden , war die Anzahl der Actinobakterien in der Kontrollgruppe höher als die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe, während die Anzahl der Bacteroides in der Kontrollgruppe geringfügig niedriger war als die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe und die Anzahl von Clostridien , Coriobakterien und Erysipelotrichien in der Kontrollgruppe waren höher als die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe. Es gab jedoch keinen signifikanten Unterschied in der Anzahl dieser Bakteriengruppen nach 2 Monaten Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser.

Einteilung auf Bestellung

In Proben, die von den Athleten nach einer Vorbehandlung mit wasserstoffreichem Wasser entnommen wurden , war die Anzahl der Actinobakterien in der Kontrollgruppe höher als die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe, während die Anzahl der Bacteroides in der Kontrollgruppe geringfügig niedriger war als die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe und die Anzahl der Clostridien und Coriobakterien in der Kontrollgruppe waren höher als die in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe. Die Anzahl der Erysipelotrichien in der Kontrollgruppe war höher als in der Gruppe der wasserstoffreichen Wasserbehandlung, obwohl dieser Unterschied nicht signifikant war. Trotzdem gab es nach 2 Monaten Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser keine signifikanten Unterschiede in der Anzahl verwandter Bakterien.

Einteilung nach Familien

In Proben, die von den Athleten nach einer Vorbehandlung mit wasserstoffreichem Wasser entnommen wurden , war die Anzahl der Acidaminococcaceae, Bacteriodaceae, Bifidobacteriaceae, Coriobacteriaceae, Desulforibrionaceae, Erysipelotrichaceae und Ruminococcaceae höher als in der Gruppe mit wasserstoffreichem Wasser die Anzahl der Bifidobacteriaceae, Ruminococcaceae, Coriobacteriaceae und Erysipelotrichaceae . Es gab keinen Unterschied in der Anzahl der Lachnospiraceae zwischen den beiden Gruppen. Die Anzahl der Prevotellaceae in der Gruppe der Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser war höher als in der Kontrollgruppe. Es gab jedoch keine signifikanten Unterschiede in der Anzahl dieser Bakteriengruppen nach 2 Monaten Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser.

Einteilung nach Gattung

In Proben, die von den Athleten nach Vorbehandlung mit wasserstoffreichem Wasser entnommen wurden , war die Anzahl von Bifidobacterium und Oscillibacter in der Kontrollgruppe höher als in der Gruppe mit wasserstoffreichem Wasser, wobei ein Unterschied in der Anzahl von Bifidobacteriaceae beobachtet wurde . Die Anzahl von Prevotella in der Gruppe mit wasserstoffreichem Wasser war höher als in der Kontrollgruppe, obwohl dieser Unterschied nicht signifikant war. Es gab keine signifikanten Unterschiede in der Anzahl dieser Bakteriengruppen nach 2 Monaten Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser.

Auswirkungen des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die Vielfalt und den Überfluss der Darmflora bei jugendlichen Fußballspielerinnen

Die tatsächliche Anzahl von operativen taxonomischen Einheiten (Schluchzen) und die As-, Chao- und Shannon-Indizes wurden bestimmt, und dann wurde eine Verdünnungskurve gezeichnet. Die aufgezeichneten Veränderungen zeigten, dass die Schluchzer-, As-, Chao- und Shannon-Indizes der Kontrollgruppe alle höher waren als die der Gruppe zur Behandlung von wasserstoffreichem Wasser, was darauf hindeutet, dass die Häufigkeit und Vielfalt der Darmflora in der Kontrollgruppe höher waren als diese in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe.

Nach einer einmonatigen Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser waren die Sobs-, Ace- und Chao-Indizes in der Gruppe mit wasserstoffreichem Wasser höher als in der Kontrollgruppe. Der Trend kehrte sich leicht um, was darauf hindeutet, dass die Darmflora in der Gruppe der Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser häufiger vorkam als in der Kontrollgruppe. Der Shannon-Index der Behandlungsgruppe war zu diesem Zeitpunkt im Wesentlichen derselbe wie der der Kontrollgruppe, was darauf hinweist, dass die Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser auch die Vielfalt der Darmflora verbessern könnte. Nach 2-monatiger Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser waren die Sobs-, Ace-, Chao- und Shannon-Indizes viel höher als diejenigen in der Kontrollgruppe ( P = 0,479, P = 0,710, P = 0,369, P = 0,369). Dies weist darauf hin, dass die Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser die Darmflora in ihrer Fülle und Vielfalt verbessern kann ( Abbildung 5 ).

Eine externe Datei, die ein Bild, eine Illustration usw. enthält. Der Objektname lautet MGR-8-135-g005.jpg

Veränderungen der Darmfloravielfalt und -fülle vor und nach wasserstoffreichem Wasserverbrauch.

Anmerkung: (A) Die Verschiebung der Schluchzer vor und nach dem Wasserverbrauch; (B) die Verschiebung des Assindex vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (C) Die Verschiebung des Chao-Index vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser; (D) Die Verschiebung des Shannon-Index vor und nach dem Verbrauch von wasserstoffreichem Wasser.

iskussion

Die vorliegenden experimentellen und klinischen Studien haben gezeigt, dass Tiere oder Menschen nur Wasserstoff einatmen oder wasserstoffreiches Wasser trinken oder injizieren müssen, um Herz, Gehirn, Leber, Niere, Lunge und Dünndarm vor Ischämie / Reperfusion, oxidativen Verletzungen oder entzündlichen Verletzungen zu schützen nach Herzorgantransplantation. 15 , 16

Die potenziellen biologischen Auswirkungen von Wasserstoff im Sport haben die sportwissenschaftlichen Forscher auf sich aufmerksam gemacht. Die wohltuende Schutzwirkung von wasserstoffreichem Wasser auf den Körper wurde sowohl in Tier- als auch in Menschenversuchen nach und nach bestätigt. Ostojic fasste die gegenwärtigen Anwendungen von Wasserstoff im Sport zusammen und betonte, dass Wasserstoff 1) eine große Anzahl schädlicher freier Radikale, die durch Bewegung erzeugt werden, wirksam entfernen und so die antioxidative Kapazität verbessern kann; 2) ist ein wirksames Alkalisierungsmittel in der inneren Umgebung, das die durch Milchsäureakkumulation im Sport hervorgerufene Versauerung des Blutes wirksam hemmen kann; und 3) ein wichtiges Gassignalmolekül ist, das an physiologischen Regulationsprozessen wie entzündungshemmenden, apoptotischen und autophagiehemmenden Prozessen beteiligt sein kann. 17 , 18 Diese Regulation beinhaltet nicht den gleichen Signalweg wie antioxidativer Stress.

Analyse der Auswirkung des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die Routineindizes jugendlicher Fußballspielerinnen

HGB ist einer der klassischen Indikatoren für das Ausdauertraining. Die Verschiebung des HGB nach 4 Wochen wurde durch eine Zunahme des Trainingsumfangs oder der Trainingsintensität sowie durch saisonale Faktoren während des Wintertrainings verursacht. Das HGB-Niveau stieg allmählich an, was darauf hindeutet, dass sich die Athleten gut an die Belastung durch das Wintertraining angepasst hatten. Der Anstieg des HGB-Spiegels war in der Gruppe der wasserstoffreichen Wasseraufbereitung insgesamt höher. Dies lässt vermuten, dass eine langfristige Behandlung mit wasserstoffreichen Wasser zur Erhöhung des HGB-Spiegels beitragen kann.

Harnstoffstickstoff ist das Endprodukt des Proteinstoffwechsels. Die Beteiligung des Proteinkatabolismus an der Energieversorgung wird bei langfristiger und intensiver körperlicher Betätigung verstärkt, wodurch die Menge an Harnstoffstickstoff im Blut und Urin mit zunehmender Zersetzung von Proteinen und Aminosäuren erhöht wird. Die Verschiebung des BUN-Niveaus aller 38 Athleten nahm aufgrund des Wintertrainings und saisonaler Faktoren leicht zu. Nach 8 Wochen zeigten der Abfall des Serumharnstoff-Stickstoffspiegels und der Anstieg des HGB-Spiegels, dass eine langfristige Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser positive Auswirkungen auf die physiologischen Funktionen von Sportlern hat.

CK ist das Schlüsselenzym für den Energiestoffwechsel in Skelettmuskelzellen, dessen Aktivität die kurzfristige maximale Intensität der Trainingskapazität direkt beeinflusst. Nach einer intensiven Muskelbelastung sind Muskelkater und Serum-CK-Spiegel stark und positiv korreliert. Clarke et al. 37 stellten fest, dass der CK-Wert im Serum von professionellen Rugby-Athleten ausgesprochen hoch ist. CK ist ein wichtiger Index, der die Trainingsbelastung widerspiegelt, insbesondere die des Skelettmuskels. Somit könnte CK indirekt den Grad der Verletzung und der aktiven Reparatur der Skelettmuskel-Ultrastruktur widerspiegeln.

Nach 8 Wochen nahm der Serum-CK-Spiegel sowohl in der Kontrollgruppe als auch in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe weiter ab.

Analyse der Auswirkung des Langzeitverbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die oxidative Reaktion von jugendlichen Fußballspielerinnen im Serum

Tsubone et al. 19 verglich die Auswirkungen des Trinkens von wasserstoffreichem Wasser auf den Gehalt an oxidativem Stress und Antioxidansmetaboliten im Serum britischer Vollblutpferde und stellte fest, dass eine wasserstoffreiche Wasserbehandlung eine vorteilhafte antioxidative Wirkung hatte. Aoki et al. In 20 Studien an Fußballspielern wurde gezeigt, dass das Trinken von wasserstoffreichem Wasser für eine Woche die Ermüdung durch Sport und die Milchsäureakkumulation nach dem Sport verringern kann, jedoch keinen signifikanten Einfluss auf den Index der oxidativen Reaktion hat.

Li et al. 21 zeigten, dass wasserstoffreiches Wasser die Dauer des Trainings vor Erschöpfung bei Ratten signifikant verlängern und deren Trainingskapazität verbessern kann, was auf einen signifikanten Anti-Müdigkeitseffekt hinweist. Zhao und Zhang 22 zeigten, dass die Einnahme von wasserstoffreichem Wasser zu verschiedenen Zeiten vor, während und nach dem Training bei schwimmenden Athleten während intensiven Trainings signifikante Schutzwirkungen gegen Verletzungen durch oxidativen Stress ausübte. Diese Ergänzung mit wasserstoffreichem Wasser kann die Produktion übermäßiger freier Radikale reduzieren und die Aktivität von antioxidativen Enzymen und die antioxidative Kapazität des Körpers steigern, wodurch die körperliche Erholung nach intensiven körperlichen Aktivitäten gefördert wird. Hu und Zhang 23 zeigten, dass hochintensives intermittierendes Training die Konzentration von O 2  , • OH und H 2 O 2 erhöht. Mit wasserstoffreichem Wasser kann die körpereigene Hemmung von O 2  und • OH deutlich gesteigert werden. Es weist eine höhere • OH-Hemmungsrate auf, was die selektive antioxidative Wirkung des Wassers voll zum Ausdruck bringt. Li et al. 24 stellten fest, dass eine Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser die Schädigung durch oxidativen Stress, die durch schweres Training im Skelettmuskel verursacht wird, wirksam reduzieren und gleichzeitig die Muskel-Ultrastruktur verbessern kann. Wang et al. 25 berichteten, dass eine Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser die Expression von SIRT3 hochregulieren, die Aktivität von antioxidativen Enzymen steigern und die Entzündungsreaktion nach zentrifugaler Belastung verringern könnte.

MDA ist einer der klassischen Indikatoren für den Grad der Lipidperoxidation. Nach 8 Wochen war der Unterschied der Serum-MDA zwischen den beiden Gruppen signifikant, was darauf hindeutet, dass eine langfristige Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser eine antioxidative Wirkung ausübt.

SOD ist einer der klassischen Indikatoren für die antioxidative Kapazität, die freie Radikale abfängt. Die SOD-Spiegel sowohl der Kontrollgruppe als auch der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe nahmen nach 4 Wochen leicht zu. Und der mittlere Serum-SOD-Spiegel der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe war nach 8 Wochen konsistent höher als der der Kontrollgruppe.

Antioxidative Substanzen im Serum können in das enzymatische Antioxidationssystem und das nicht-enzymatische Antioxidationssystem unterteilt werden. Das enzymatische Antioxidanssystem umfasst hauptsächlich Substanzen wie SOD, Glutathionperoxidase, Glutathionreduktase und Katalase. Das nicht-enzymatische Antioxidanssystem umfasst hauptsächlich wasserlösliche Substanzen wie Vitamin C, Bilirubin, fettlösliches Vitamin E, Coenzym Q, Carotinoide und Flavonoid-Antioxidantien. Serum-Antioxidantien lassen sich hinsichtlich ihrer Funktion in drei Typen einteilen: vorbeugende Antioxidantien; Antioxidantien vom Fangtyp; und Antioxidantien reparieren und regenerieren. Die gesamte antioxidative Kapazität repräsentiert die Summe der oben genannten Substanzen und Funktionen.

Die beobachteten Veränderungen im Serum-T-AOC deuteten darauf hin, dass eine 4-wöchige Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser in der Tat die Fähigkeit der Antioxidantien zum Abfangen freier Radikale verbesserte. Diese Ergebnisse legen nahe, dass eine langfristige Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser eine antioxidative Wirkung ausübt.

Analyse der Auswirkung des Langzeitkonsums von wasserstoffreichem Wasser auf die Entzündungsindizes von jugendlichen Fußballspielerinnen

Entzündungsfaktoren nehmen zu und Entzündungen verstärken sich während des Trainings aufgrund des erhöhten Energieverbrauchs, der freien Radikale und der Verstärkung des oxidativen Stresses. Es gibt jedoch drei entzündungshemmende Mechanismen, die während des Trainings eingesetzt werden können. 1) Training kann den Energieverbrauch erhöhen, wodurch das viszerale Fettvolumen verringert und die Infiltration von Fett in entzündliche Lymphozyten gelindert wird. 2) Training kann die Produktion und Freisetzung von aus Muskeln stammenden entzündungshemmenden Zytokinen während der Skelettmuskelkontraktion effektiv steigern. Die Skelettmuskulatur macht 35–45% des gesamten Körpergewichts aus, und die regulatorischen Auswirkungen dieses wichtigen endokrinen Organs auf die menschliche Homöostase können nicht ignoriert werden. 3) Training kann die Expression von toll-like Rezeptoren auf der Membranoberfläche von Monozyten und Makrophagen effektiv reduzieren, was zu einer verminderten Downstream-Reaktion führen kann, einschließlich einer verminderten Sekretion von Entzündungserregern, einer verminderten Expression von Kompatibilitätskomplexen in wichtigen Organen und einer Verminderung der Co-Expression. stimulierende Moleküle. 26 , 27 Diese drei Effekte können sicherstellen, dass der Gehalt an entzündungshemmenden Faktoren bei Sportlern, die anstrengend trainieren, nicht zunimmt oder sogar abnimmt. Die Wirkung von oxidativem Stress auf den Körper wird jedoch nicht abgeschwächt. Nach 8-wöchiger Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser waren die Konzentrationen von IL-1, IL-6 und TNF-α in der Behandlungsgruppe mit wasserstoffreichem Wasser niedriger als in der Kontrollgruppe und mit signifikanten Unterschieden zwischen den beiden Gruppen. Verglichen mit den oben erwähnten Änderungen der Indizes für oxidativen Stress zeigte eine langfristige Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser eine stärkere entzündungshemmende Wirkung zusätzlich zu einer antioxidativen Wirkung.

Analyse der Auswirkung des Langzeitkonsums von wasserstoffreichem Wasser auf die Darmflorakomponenten jugendlicher Fußballspielerinnen

Die Analyse der Strukturkomponenten der Darmflora auf verschiedenen Ebenen der Klassifikation in den beiden Gruppen zeigte einige Unterschiede zwischen den beiden Gruppen in verschiedenen Stadien des Experiments. Es gab jedoch keine signifikanten Veränderungen in den strukturellen Bestandteilen der Flora zwischen den beiden Gruppen hinsichtlich der oxidativen Reaktion und der entzündungshemmenden Wirkung. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine zweimonatige Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser die strukturellen Bestandteile der Darmflora der jugendlichen Fußballspielerinnen nicht signifikant veränderte. Unterschiede in der Zusammensetzung der Flora zwischen den beiden Gruppen sind eine erwartete Folge von Altersunterschieden, insbesondere in Bezug auf die Anzahl der Ausbildungsjahre.

Im Jahr 2007 haben Ohsawa et al. 10 schlugen vor, dass die selektive antioxidative Aktivität von wasserstoffreichem Wasser und insbesondere die selektive Eliminierung von • OH der von herkömmlichen Antioxidantien überlegen ist, während die Gesamtkapazität der Antioxidantien viel geringer ist als die von herkömmlichen Antioxidantien. Daher war der Effekt einer zweimonatigen Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser auf die Regulierung der Darmflora auch viel geringer als der von etablierten Nahrungsergänzungsmitteln wie Resveratrol, antioxidativen Traubenfasern, Selenergänzungsmitteln, Anthocyanin und Granatapfelschalenpolyphenolen. 28 , 29 , 30 , 31 , 32 , 33

Analyse der Auswirkung des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die Vielfalt und den Überfluss der Darmflora bei jungen Fußballspielerinnen

Als komplexes und variables mikroökologisches System verändert sich die Darmflora ständig in ihrem dynamischen Gleichgewicht. Der Reichtum und die Vielfalt seiner Bestandteile sind wichtige Indikatoren für die Gesundheit dieses ökologischen Systems. 34 Der Reichtum der Darmflora bei Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ist bei älteren und fettleibigen Personen verringert. 35 Le Chatelier et al. 36 verglich die Zusammensetzung der Darmflora von 123 nicht adipösen und 169 adipösen Dänen und stellte fest, dass sich der Darmflora-Reichtum dieser beiden Gruppen sowie die Anzahl der Gene in ihrer Darmflora unterschieden. Es wurde festgestellt, dass Personen mit geringerer Darmflora mehr signifikante Fettleibigkeitseigenschaften, Insulinresistenz und Fettstoffwechselstörungen sowie schwerere entzündliche Phänotypen aufweisen. 35 , 36

Langfristiges und intensives professionelles Sporttraining hat als starker Stressor letztendlich einen entsprechenden Einfluss auf die Darmflora. Clarke et al. 37 stellten fest, dass professionelle Rugby-Athleten im Vergleich zu Kontrollgruppen von Personen mit einem Body-Mass-Index (BMI) <25 oder BMI> 28 eine reichlichere Darmflora aufwiesen. In Proben der professionellen Rugby-Athleten stammten die insgesamt identifizierten Mikroorganismen aus 22 Phyla, 68 Familien und 113 Gattungen. In der Kontrollgruppe mit einem BMI <25 wurden insgesamt 11 Phyla, 33 Familien und 65 Gattungen von Mikroorganismen nachgewiesen, während die Mikroorganismen in der Kontrollgruppe mit einem BMI> 28 aus 9 Phyla, 33 Familien und 61 Gattungen stammten . Der Reichtum und die Vielfalt der Darmflora waren bei adipösen Personen am geringsten, während die Profisportler den höchsten Reichtum und die höchste Vielfalt aufwiesen.

Vor der Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser war der Reichtum und die Vielfalt der Darmflora in der Kontrollgruppe (3,4 ± 1,51 Jahre Training) höher als in der Behandlungsgruppe (1,21 ± 0,6 Jahre Training) Hauptfaktor für diesen Unterschied. Personen, die eine längere Einarbeitungszeit hatten, zeigten einen höheren Reichtum und eine größere Vielfalt in ihrer Darmflora; Dieser Trend steht im Einklang mit den Ergebnissen von Clarke et al. 37

Nach vierwöchiger Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser kehrte sich der Trend leicht um. Der Reichtum und die Vielfalt der Darmflora waren bei Sportlern mit einer kürzeren Trainingsdauer höher als bei Sportlern mit einer längeren Trainingsdauer. Dieser Befund deutet darauf hin, dass das Trinken von wasserstoffreichem Wasser über einen längeren Zeitraum eine wichtige Rolle bei der Verbesserung des Reichtums und der Vielfalt der Darmflora spielen kann. Gleichzeitig nahmen die Serumspiegel von MDA, IL-1, IL-6 und TNF-α in der Behandlungsgruppe ab, und der SOD-, T-AOC-Spiegel stieg an. Solche Veränderungen stehen in engem Zusammenhang mit Veränderungen des Reichtums und der Vielfalt der Darmflora.

Nach 8-wöchiger Behandlung mit wasserstoffreichem Wasser war der Reichtum und die Vielfalt der Darmflora bei Athleten mit einer kürzeren Trainingsdauer noch höher als bei Kontrollpersonen mit einer längeren Trainingsdauer. Zusätzlich nahmen die Serumspiegel von MDA, IL-1, IL-6 und TNF-α ab, und die Spiegel von HGB-SOD, T-AOC stiegen in der wasserstoffreichen Wasserbehandlungsgruppe auf verschiedene Grade an. Der Trend zu günstigen Änderungen der motorischen Funktionsindizes, des Index der oxidativen Reaktion und des Index des Entzündungsfaktors stimmte nahezu mit den Änderungen des Reichtums und der Vielfalt der Darmflora überein.

Die obigen Ergebnisse zeigten, dass der langfristige Konsum von wasserstoffreichem Wasser nicht nur bestimmte antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen ausübt, sondern auch die Vielfalt und Fülle der Darmflora der Probanden erhöht.

Med Gas Res . 2018 Okt-Dez; 8 (4): 135–143.
Online veröffentlicht 2019 Jan 9. doi: 10.4103 / 2045-9912.248263
PMCID: PMC6352569
PMID: 30713665
Auswirkungen des langfristigen Verbrauchs von wasserstoffreichem Wasser auf die antioxidative Aktivität und die Darmflora bei jungen Fußballerinnen aus Suzhou, China
Ji-Bin Sha , 1,2 Shuang-Shuang Zhang , 1,6 Yi-Ming Lu , 1 Wen-Jing Gong , 1 Xiao-Ping Jiang , 3 Jian-Jun Wang , 3 Tong-Ling Qiao , 4 Hong-Hong Zhang , 4 Min-Qian Zhao , 3 Da-Peng Wang , 3 Hua Xia , 4 Zhong-Wei Li , 5 Jian-Liang Chen , 5 Lin Zhang , PhD, 6, * und Cheng-Gang Zhang , PhD 1, *

Fußnoten

Finanzierung: Die Studie wurde gefördert vom Nationalen Grundlagenforschungsprojekt Chinas (Programm 973), Nr. 2012CB518200 (an ZCG), dem Allgemeinen Programm der Naturwissenschaftlichen Stiftung Chinas, Nr. 81371232, 81573251 (an ZCG) und dem Spezielle Schlüsselprogramme für Wissenschaft und Technologie von China, Nr. 2012ZX09102301-016 und 2014ZX09J14107-05B (zu ZCG).

Interessenskonflikte

Es liegt kein Interessenkonflikt vor.

Finanzielle Unterstützung

Die Studie wurde vom Nationalen Grundlagenforschungsprojekt Chinas (Programm 973), Nr. 2012CB518200, dem Allgemeinen Programm der Naturwissenschaftlichen Stiftung Chinas, Nr. 81371232, 81573251 und den Speziellen Schlüsselprogrammen für Wissenschaft und Technologie Chinas, unterstützt. Nr. 2012ZX09102301-016, 2014ZX09J14107-05B.

Stellungnahme des Institutional Review Board

Für diese Studie wurde die Genehmigung der Institutional Review Board der Suzhou Sports School eingeholt.

Einverständniserklärung des Teilnehmers

Die Autoren bestätigen, dass sie die Einverständniserklärungen der Teilnehmer erhalten haben. In dem Formular haben die Teilnehmer ihre Zustimmung gegeben, dass ihre Bilder und andere klinische Informationen im Journal gemeldet werden. Die Teilnehmer haben Verständnis dafür, dass ihre Namen und Initialen nicht veröffentlicht werden und angemessene Anstrengungen unternommen werden, um ihre Identität zu verbergen. Die Anonymität kann jedoch nicht garantiert werden.

Berichterstattung

Diese Studie folgt den Richtlinien der Consolidated Standards of Reporting Trials (CONSORT).

Erklärung zur Biostatistik

Die statistischen Methoden dieser Studie wurden vom Biostatisten des staatlichen Forschungszentrums für Proteomik, Kognitive und Psychische Gesundheit, Peking, China, überprüft.

Copyright-Lizenzvereinbarung

Die Copyright-Lizenzvereinbarung wurde vor der Veröffentlichung von allen Autoren unterzeichnet.

Erklärung zum Datenaustausch

Datensätze, die während der aktuellen Studie analysiert wurden, sind auf angemessene Anfrage beim entsprechenden Autor erhältlich.

Plagiatsprüfung

Von iThenticate zweimal überprüft.

Peer Review

Externe Begutachtung.

Referenzen
1. Dillard CJ, Litov RE, Savin WM, Dumelin EE, Tappel AL. Auswirkungen von Bewegung, Vitamin E und Ozon auf die Lungenfunktion und die Lipidperoxidation. J Appl Physiol Respir Environ Exerc Physiol. 1978; 45 : 927–932. PubMed ] Google Scholar ]
2. Davies KJ, Quintanilha AT, Brooks GA, Packer L. Freie Radikale und Gewebeschäden durch körperliche Betätigung. Biochem Biophys Res Commun. 1982; 107 : 1198–1205. PubMed ] Google Scholar ]
3. Befugnisse SK, Nelson WB, Hudson MB. Belastungsbedingter oxidativer Stress beim Menschen: Ursache und Folgen. Freie Radikale Biol Med. 2011; 51 : 942–950. PubMed ] Google Scholar ]
4. Cobley JN, McHardy H., Morton JP, Nikolaidis MG, Close GL. Einfluss von Vitamin C und Vitamin E auf die Redoxsignalisierung: Implikationen für Trainingsanpassungen. Freie Radikale Biol Med. 2015; 84 : 65–76. PubMed ] Google Scholar ]
5. Pingitore A, Pereira Lima GP, Mastorci F, Chinone A, Iervasi G, Vassalle C. Bewegung und oxidativer Stress: Mögliche Auswirkungen antioxidativer Ernährungsstrategien im Sport. Ernährung. 2015; 31 : 916–922. PubMed ] Google Scholar ]
6. Slattery K, Bentley D, Coutts AJ. Die Rolle von oxidativen, entzündlichen und neuroendokrinologischen Systemen bei sportlichem Stress: Auswirkungen einer Supplementierung mit Antioxidantien auf die physiologische Anpassung während eines intensivierten körperlichen Trainings. Machst du Sport? Med. 2015; 45 : 453–471. PubMed ] Google Scholar ]
7. RT Mankowski, SD Anton, TW Buford, C. Leeuwenburgh. Diätetische Antioxidantien als Modifikatoren der physiologischen Anpassung an das Training. Med Sci Sports Exerc. 2015; 47 : 1857–1868. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] Google Scholar ]
8. McAnulty LS, Miller LE, Hosick PA, Utter AC, Quindry JC, McAnulty SR. Einfluss von Resveratrol und Quercetin auf den Redoxstatus und die Entzündung nach dem Training. Appl Physiol Nutr Metab. 2013; 38 : 760–765. PubMed ] Google Scholar ]
9. Carrera-Quintanar L., Funes L., Vicente-Salar N. et al. Wirkung von Polyphenolpräparaten auf den Redoxstatus von Blutzellen: eine randomisierte, kontrollierte Trainingsstudie. Eur J Nutr. 2015; 54 : 1081–1093. PubMed ] Google Scholar ]
10. Ohsawa I., Ishikawa M., Takahashi K. et al. Wasserstoff wirkt als therapeutisches Antioxidans, indem er selektiv zytotoxische Sauerstoffradikale reduziert. Nat Med. 2007; 13 : 688–694. PubMed ] Google Scholar ]
11. Zhao L. Genomics: Die Geschichte unseres anderen Genoms. Natur. 2010; 465 : 879–880. PubMed ] Google Scholar ]
12. Lynch SV, Pedersen O. Das menschliche Darmmikrobiom in Bezug auf Gesundheit und Krankheit. N Engl J Med. 2016; 375 : 2369–2379. PubMed ] Google Scholar ]
13. Espley RV, Butts CA, Laing WA et al. Diätetische Flavonoide aus modifiziertem Apfel reduzieren Entzündungsmarker und modulieren die Darmmikrobiota bei Mäusen. J Nutr. 2014; 144 : 146–154. PubMed ] Google Scholar ]
14. Placha I., Chrastinova L., Laukova A. et al. Wirkung von Thymianöl auf die Integrität des Dünndarms und den Antioxidansstatus, die phagozytische Aktivität und die gastrointestinale Mikrobita bei Kaninchen. Acta Vet Hung. 2013; 61 : 197–208. PubMed ] Google Scholar ]
15. Huang CS, Kawamura T., Toyoda Y., Nakao A. Jüngste Fortschritte in der Wasserstoffforschung als therapeutisches medizinisches Gas. Free Radic Res. 2010; 44 : 971–982. PubMed ] Google Scholar ]
16. Noda M, Fujita K, Ohsawa I, Ito M, Ohno K. Mehrere Effekte von Mecular Wasserstoff und seinem unterschiedlichen Mechanismus. J Neurol Disord. 2014; 2 : 1–8. Google Scholar ]
17. Ostojic SM, MD Stojanovic. Wasserstoffreiches Wasser beeinflusste die Blutalkalität bei körperlich aktiven Männern. Res Sports Med. 2014; 22 : 49-60. PubMed ] Google Scholar ]
18. Ostojic SM. Molekularer Wasserstoff in der Sportmedizin: neue therapeutische Perspektiven. Int J Sports Med. 2015; 36 : 273–279. PubMed ] Google Scholar ]
19. Tsubone H., Hanafusa M., Endo M. et al. Einfluss des Laufbandtrainings und der wasserstoffreichen Wasseraufnahme auf die oxidativen und antioxidativen Metaboliten im Serum von Vollblutpferden. J Equine Sci. 2013; 24 : 1–8. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] Google Scholar ]
20. Aoki K., Nakao A., Adachi T., Matsui Y., Miyakawa S. Pilotstudie: Auswirkungen des Trinkens von wasserstoffreichem Wasser auf die Muskelermüdung durch akutes Training bei Spitzensportlern. Med Gas Res. 2012; 2 : 12. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] Google Scholar ]
21. Li A, Zhang L, Zhou J, Sun X. Auswirkungen der Ergänzung mit wasserstoffreichem Wasser auf die durch oxidativen Stress verursachten Schädigungen der Skelettmuskulatur nach akutem, erschöpfendem Training. Zhongguo Yundong Yixue. 2011; 30 : 452–455. Google Scholar ]
22. Zhao YY, Zhang L. Masterarbeit. Suzhou: Schoow University; 2014. Der Einfluss des Trinkens von wasserstoffreichem Wasser in verschiedenen Phasen und intensiven Übungen auf schwimmende Athleten im freien Radikalstoffwechsel. Google Scholar ]
23. Hu J, Zhang L. Master Dissertation. Suzhou: Schoow University; 2014. Eine vergleichende Untersuchung des Einflusses verschiedener Antioxidantien auf das Antioxidanssystem über den Kurzstreckenschwimmer. Google Scholar ]
24. LiC, LiCX, PangL, WuL. Wasserstoffreiches Wasser bei Verletzung durch oxidativen Stress im Ratten-Skelettmuskel nach erschöpfendem Training wurde wiederholt. Taishan Yixueyuan Xuebao. 2015; 36 : 371–375. Google Scholar ]
25. Wang L., Liu ZQ, Hou YL, Ge YJ. Wasserstoffreiches Wasser hemmt den oxidativen Stress und die Entzündung der Mitochondrien im Skelettmuskel nach exzentrischem Training. Zhongguo Zuzhi Gongcheng Yanjiu. 2015; 19 : 4682–4687. Google Scholar ]
26. Ji LL, Zhang Y. Antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen von Sport: Rolle des Redox-Signals. Free Radic Res. 2014; 48 : 3–11. PubMed ] Google Scholar ]
27. Gleeson M, Bischof NC, DJ Stensel, MR Lindley, SS Mastana, MA Nimmo. Die entzündungshemmenden Wirkungen von Sport: Mechanismen und Auswirkungen auf die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten. Nat Rev Immunol. 2011; 11 : 607–615. PubMed ] Google Scholar ]
28. Qiao Y, Sun J, Xia S, Tang X, Shi Y, Le G. Auswirkungen von Resveratrol auf die Darmmikrobiota und die Fettspeicherung in einem Mausmodell mit fettreicher Adipositas. Essensfunktion. 2014; 5 : 1241–1249. PubMed ] Google Scholar ]
29. Wang B., Sun J., Li X. et al. Resveratrol verhindert die Unterdrückung der regulatorischen T-Zell-Produktion, des oxidativen Stresses und der Entzündung von Mäusen, die anfällig für oder resistent gegen durch fettreiche Ernährung hervorgerufene Fettleibigkeit sind. Nutr Res. 2013; 33 : 971–981. PubMed ] Google Scholar ]
30. Jose Pozuelo M., Agis-Torres A., Hervert-Hernandez D. et al. Antioxidative Ballaststoffe aus Trauben stimulieren das Wachstum von Lactobacillus im Blinddarm von Ratten. J Food Sci. 2012; 77 : H59 – H62. PubMed ] Google Scholar ]
31. Kasaikina MV, Kravtsova MA, Lee BC, et al. Nahrungsselen beeinflusst die Wirtselenoproteomexpression durch Beeinflussung der Darmmikrobiota. FASEB J. 2011; 25 : 2492–2499. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] Google Scholar ]
32. Jakobsdottir G., Blanco N., Xu J. et al. Bildung kurzkettiger Fettsäuren, Ausscheidung von Anthocyanen und mikrobielle Vielfalt bei Ratten, die mit schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren und Himbeeren gefüttert werden. J Nutr Metab. 2013; 2013 : 202534. PMC-freier Artikel ] [ PubMed ] Google Scholar ]
33. AM Neyrinck, VF Van Hee, LB Bindels, F. De Backer, PD Cani, NM Delzenne. Polyphenol-reicher Extrakt aus Granatapfelschalen lindert Entzündungen des Gewebes und Hypercholesterinämie bei fettreichen, durch die Ernährung hervorgerufenen adipösen Mäusen: Mögliche Auswirkungen auf die Darmmikrobiota. Br J Nutr. 2013; 109 : 802–809. PubMed ] Google Scholar ]
34. Cotillard A., Kennedy SP, Kong LC et al. Diätetische Eingriffe wirken sich auf den Genreichtum im Darm aus. Natur. 2013; 500 : 585–588. PubMed ] Google Scholar ]
35. Sekirov I, Russell SL, Antunes LCM, Finlay BB. Darmflora in Gesundheit und Krankheit. Physiol Rev. 2010; 90 : 859–904. PubMed ] Google Scholar ]
36. Le Chatelier E., Nielsen T., Qin J. et al. Der Reichtum des menschlichen Darmmikrobioms korreliert mit metabolischen Markern. Natur. 2013; 500 : 541–546. PubMed ] Google Scholar ]
37. Clarke SF, Murphy EF, O’Sullivan O, et al. Bewegung und die damit verbundenen extremen Ernährungsgewohnheiten wirken sich auf die mikrobielle Vielfalt des Darms aus. Darm. 2014; 63 : 1913–1920. PubMed ] Google Scholar ]

Artikel aus der medizinischen Gasforschung werden hier mit freundlicher Genehmigung von Wolters Kluwer – Medknow Publications zur Verfügung gestellt

 

(Română) apa ionizata – adevar sau mit

Apa ionizata- Proprietati si Beneficii pentru sanatate demonstrate

Apa ionizata -adevar si/sau  fals .

Introducere

Oricine a fost abordat de cineva ce vinde aparate purificat –  ionizat apa (ionizator cu filtru apa) dorește mai multe informații.

Dar avand in vedere ce reclame pompoase se fac ,cate din acestea sunt si adevarate?

Ca sa va convingeti, dati o cautare pe un motor cautare  gen Google si veti vedea fel de fel de afirmatii ale diversi   promotori de apa ionizata precum : schimbati viata cu apa ionizata, vindeca diabetul si cancerul si “toate bolile”.

Cate din ele sunt adevarate si cate sunt false ?

Internetul este adesea primul lucru la care  oamenii  recurg pentru cercetare, si gasim adesea două extreme: fie oameni care încercearca cu orice pret sa va vanda un aparat de filtrat/purifcat – ionizat apa si il vor ridica in slavi ca fiind solutia magica la toate probleme dvs, fie cei care afirma ca aceastea sunt o fraudă si nu au nici o dovada

Deci,pe cine si ce să crezi cand vine vorba de apa ionizata si aparate purifcat -ionizat apa?

Poate ca cel mai corect si simplu raspuns la prima vedere ar fi sa cautati sa discutati cu CONSUMATORI de apa ionizata( oameni ce folosesc aparate purificat- ionizata apa pentru uz pernsonal si NU vand astfel de produse ) si sa aflati opinia lor, bazata pe experienta lor personala dupa mai multi ani de consum .Acestia nu au interes nici sa  ridice in slavi apa ionizata nici sa o blameze.Cu siguranta acesta este un punct de reper mult mai bun decat vnazatorii sau cei ce neaga total din alte interese.

NOTA AUTORULUI: personal am aflat despre beneficiile apa ionizata intnad in contact cu fosti bolnavi /oameni cu diverse afectiuni care au relatat ca apa ionizata (alcalina si acida) i-au ajutat sa-si depaseasca conditia de sanatate

Totusi, cum fiecare organsim e unic si nu toti suntem construiti la fel deci corpurile noastre nu raspund/reactioneaza  la fel la lucruri identice(deci nici la apa ionizata ),  haideti sa plecam de la ce se cunoaste referitor la apa ionizata si aparate purificat -ionizat apa.

Notiuni precum   apa filtrata / “purificata” minerala – apa minerala FARA contaminanti apa alcalina cu  pH EXTREM de alcalin ,  apa bogata in oxigen activ ,  apa cu  milioane de ioni de hidroxil per pahar si apa ce ofera un puternic ANTIOXIDANT , numit -ORP  , apa structurata cu legături de hidrogen,  apa structurata molecular în grupuri/clustere apa  de 4 – 6  molecule H20 , apa cu  formă  hexagonala( apa fulg de zăpadă -apa Masaru Emoto), apa VIRGINA – apa ” PURA “ (apa a carei  memorie electromagnetica EMF a fost  RESETATA la ZERO) , apa VIE (NUMAI apa ionizata alcalina are această calitate) , apa cu proprietati super conductive ,  apa cu tensiune joasă de suprafață si altele sunt proprietati cunoscute asociate cu apa ionizata , proprietati care fac apa ionizata superioara altor tipuri si surse de apa din zilele noastre, proprietati pe care si  laureatul premiului Nobel, conationalul nostru, Dr Henri Coanda le-a studiat in apele ionizate naturale care apar in vaile nedistruse inca de om: Valea Hunza, Vilcabamba (Euador), Georgia din fosta URSS si alte cateva locuri izolate din lume.

 

DA, corpul uman este 70-80 % apa(deci apa este foarte importanta, mai importanta decat ce mananci si pina nu iti spune cineva ca esti 70-80% apa nu realizezi cat de importanta e apa pentru viata de fapt), DA, apa ionizata de un purificator – aparat apa hidrogenata / ionizator apa de calitate( care are si filtre apa ce elimina toti contaminantii dar lasa o apa pura si minerala si foloseste materiale de calitate precum placi de ionizare apa din platina titan ce necesita putere electrica mica , certificate a nu emite lucruri toxice in apa precum iridium sau nichel (electrozii din otel inox home-made)  si nici platina( precum placile de ionizare apa DIPPED)  ) ajuta/poate ajuta  cu multe  afectiuni si probleme de sanatate, insa de aici si pina la a promova un purificator – ionizator de apa pina la solutia minune pentru toate problemele doar pentru a justifica preturile supraumflate datorate politiclor MLM(sistem piramidal) e drum lung.

Ce este FAPT este ca apa ionizata e folosita in spitale si centre medicale din Japonia, Korea, China si alte tari din Asia ca si tratament adjunvant STANDARD(vorbim ca medicina primara, NU alternativa) cat si pe scara larga –  uz curent de catre oricine de peste 30 ani

  • Știați că 15 % din populația din Japonia, care bea apa alcalina ionizata de la ionizatoare de apa au o speranță de viață de 10 ani , IN PLUS, mai mult decât cei din Statele Unite ale Americii ? Și au băut apa ionizata pentru o medie de doar 12 de ani! Gândiți-vă în cazul în care s-ar fi apucat de băut apa ionizata de la naștere !

Acestea sunt locatiile unde s-au efectuat cele mai multe studii stiintifice si teste clinice cu apa ionizata, lucruri care au inceput sa se petreaca si in tari vestice :

Cateva cuvinte despre cine suntem noi si de unde venim, pentru a intelege de ce vrem sa va prezentam fapte:

EMCO TECH (ex Jupiter Science )- CEL MAI MARE  PRODUCATOR aparate purificat – ionizat apa din LUME

EmoTech (Jupiter Science) este  cel mai mare producător purificatoare – ionizatoare de apa de pe GLOB . ce a vandut purificatoare – ionizatoare apa în întreaga lume mai multe decât orice altă marcă de purificatoare – ionizatoare apa.

Departamentul R&D – Cercetare și Dezvoltare al EmcoTech(Jupiter) din Japonia, cu un personal de peste  20 de cercetatori la nivel de doctorat(pHD), produce cele mai   avansate tehnic, eficiente  PERFORMANTE si  DURABILE  aparate purificat /filtrat – ionizat apa – realizeaza întotdeauna mai mult cu mai puțin(spatiu, putere , etc).

NOI, ALKAVIVA SUNTEM MANDRII SA FIM IMPORTATORUL (DISTRIBUITORUL ) UNIC DIRECT  FABRICA pentru aparate purificat /filtrat – ionizat apa EMCOTECH (JUPITER)

AlkaViva (ex IonWays)

Suntem cea mai veche și experimentata companie  de aparate purificat /filtrat – ionizat apa si accessorii pentru acestea  din SUA.

Purificatoarele- ionizatoare apa AlkaViva(IonWays) au fost vândute pe piața americană de 16 ani!
Mai mult decât toate celelalte mărci purificatoare – ionizatoare apa puse împreună.
Am vândut cu amănuntul aparate purificat /filtrat – ionizat apa în Statele Unite ale Americii, Canada și în aproximativ 30 de țări din întreaga lume (inclusiv Autralia, Noua Zeelandă și Marea Britanie).
Suntem importatori  directi de cele mai bune aparate purificat /filtrat – ionizat apa(fabricate de EmcoTech  ( Jupiter) , importatori  EXCLUSIVI) cat si producatori de tehnologii apa si accesorii pentru acestea: filtre  apa exceptionale, kituri montare aparat purificat/ filtrat – ionizat apa subchiuveta, solutii si prefiltre apa pentru probleme specifice apa, etc. Avem o echipa de experti in apa cu care  oferim suport , garantie si service aparate ionizat- purificat /filtrat apa, si obtinem certifcari si aprobari pentru aceste aparate purificat / filtrat – ionizat apa. 
NU am vandut mereu aceste marci de aparate purificat /filtrat – ionizat apa. Impreuna, noi cei de la AlkaViva am vandut si alte marci aparate purificat /filtrat – ionizat apa considerate de top precum Kangen EnagicTM, Toyo, AlkaBlue, Nexus, KYK, Tyrent, Life Ionizer si multe alte firme aparate purificat /filtrat – ionizat apa auto- promovate ca fiind de TOP(nu vom  include si aparate ieftine calitativ made in China/Taiwan gen Chanson ,etc). Cu toate acestea ,acum suntem TOTI convinsi ca aparate purificat /filtrat – ionizat apa Emco Tech (Jupiter Science) sunt cele mai bune. Pur si simplu cele mai bune aparate purificat /filtrat – ionizat apa disponibile.

BREVETE, PREMII si CERTIFICARI aparate purificat /filtrat – ionizat apa

EmcoTech (Jupiter Science) face aparate purificat /filtrat – ionizat apa in Coreea si Japonia (plăci de ionizare apa din  PLATINA-TITAN JAPONEZE,  NU copii iridiu si otel inox made China sau Taiwan ), din 1982, împreună cu alte companii importante, cum ar fi Samsung , LG, Toyo și Hyundai și deține mai multe brevete, premii si certificari aparate purificat /filtrat – ionizat apa decat toate celelalte branduri.

 
AlkaViva (IonWays) este singura compania aparate purificat /filtrat – ionizat apa en gros pentru a avea fabricatie “verde” , calificata prin Certificatul Sistemului de Management de Mediu ISO 14001:2004
De asemenea, aparate purificat /filtrat – ionizat apa CERTIFICATE ca dispozitive medicale in Japonia, Corea, China și multe alte state.
Cu zeci de certificări, premii, brevete, modele de aparate purificare / filtre – ionizare apa și noi tehnologii, este ușor de înțeles de ce suntem LIDERI GLOBALI aparate purificat /filtrat – ionizat apa .
Compania AlkaViva / EmcoTech reprezinta cel mai vechi si cel mai inalt standard de calitate in domeniul aparate ionizt- purificat( filtrat ) apa din LUME si nu isi permite sa cada in mirajul falselor afirmatii in ceea ce priveste beneficii si proprietati apa ionizata si purificata , riscand sa-si pericliteze renumele mondial, renume care in domeniul sanatate alternativa( “vestica”) nu e tocmai usor de obtinut.
Vrem sa va punem la dispzitie tot ce este necesar pentru ca dvs sa cunoasteti tot ce doriti despre apa ionizata :
Mai întâi vom clarifica terminologie esențială. Două măsurători de apă care sunt utilizate pentru a evalua performanta ionizatoare apa  pH și ORP.
1. Ce este pH-ul?
Este o scară de acid-alcalin care variază de la 0 la 14. neutrul este 7. Mai puțin de 7 este acid și mai mare decât 7 este alcalin. Când măsurăm pH apa  ionizata de fapt  măsuram cantității de ioni de hidrogen prezente în apa ionizata. pH< 7, apa ionizata acid se referă la cantitatea de ioni de hidrogen (H + ) majoritari în apa, în timp ce pH-ul>7 apa ionizata alcalina se referă la compuși majoritari care doresc să se lege cu hidrogenul ( OH-) PH-ul este o funcție exponențială. Un pH de 10 este de zece ori mai alcalin ca un pH de 9 și o sută de ori mai alcalin ca un pH de 8, și așa mai departe.
Limitele stabilite EPA pH apa potabila acceptabile pentru consum  sunt între 6,5 și 8,5.
Nu este indicat a se consuma apa cu pH >10.
Proprietatea de pH apa ionizata-adevar sau mit? Adevar.
Poate fi masurat pHul apa ionizata? Desigur.
Cum paote fi masurat pHul apa ionizata? Utilizand fie un pH metru bine calibrat de un laborator certificat si calificat sa faca astfel de calibrari si masuratori sau, daca doriti sa verificati acasa, metoda ‘babeasca’ dar mai precisa decat un pH metru care nu e calibrat corespunzator este cu picaturile reactive functie de pHul apa ionizata care vin impreuna cu orice aparat ionizat-purificat(filtrat) apa AlkaViva (Jupiter) sau cu hartii turnesol reactive functiede  pH apa ionizata.

2 . Ce este ORP apa ionizata?

Acest acronim vine de la Potential de Reducere Oxidare(ORP)
.
Functie de tipul de ionizare apa ales,apa ionizata poate fi apa oxidativa (apa ionizata acida, cu exces de H+) sau apa antioxidant (apa ionizata alcalina, cu exces de ioni OH-)
Caracterul oxidativ/ antioxidant apa ionizata e dat de sarcina electrica ( deficitul sau excesul de electroni ). De exemplu, electronii liberi in exces din apa ionizata alcalina( abundenta de OH- implica un exces de electroni liberi donori) se vor cupla cu radicalii liberi de oxigen si vor anula astfel daunele de oxidare .
Când o moleculă renunță un electron , molecula este oxidata. Pe partea cealaltă a ecuației, atunci cand o molecula are un electron in exces acesta este redusa.
Proprietatea de ORP (caracter oxidativ sau antioxidativ) apa ionizata-adevar sau mit? Adevar.
Poate fi masurat ORPul apa ionizata? Desigur.
Cum paote fi masurat ORPul apa ionizata?  Numai un ORP metru bine calibrat de un laborator certificat si calificat sa faca astfel de calibrari si masuratori .Nu se recomanda testarea acasa cu ORP metre care nu sunt calibrate exact.De foarte multe ori in practica, citirile cu ORP metre acasa s-au dovedit false(fie arata mai mult sau mai putin dar de purine ori exact) ,
Măsurarea ORP implica simplist măsurarea milivolților din apa  creati de molecule care doresc să ia electroni și de molecule care doresc să doneze electroni.
ORP pozitiv indică potențialul pentru mai multe molecule dornice să ia un electron( H+) decât moleculele dornice de a da un electron(OH-). In tratamentul traditional apa cu clor, măsurarea ORP pozitiv poate indica puterea de oxidare a clorului în apa.
ORP negativ indică faptul că există mai multe molecule dornice să renunțe la un electron și sa devina oxidate decât invers(molecule OH > molecule H+). Aceste molecule sunt antioxidanti, deoarece acestea anuleaza molecula de oxidare, oferindu-le ceea ce doresc – un alt electron.
Este teoretizat ca efectul de sănătate de molecule antioxidante este capacitatea lor de a proteja tesuturile organismului de a fi oxidate, se sacrifica prin renuntarea unui electron la oxidant.
 NOTE:
2.a. Cand vine vorba de pH si ORP apa ionizata alcalina,aparatele purificat / filtrat – ionizat apa AlkaViva (IonWays) / EmcoTech ( Jupiter)  sunt garantate pentru a surclasa orice altă marcă, indiferent de pret aparate purificat /filtrat – ionizat apa sau dimensiuni placi ionizare apa si putere electrica aplicata pe placile de ionizare apa. Aparatele purificat /filtrat – ionizat apa AlkaViva (IonWays) / EmcoTech ( Jupiter)  sunt cele PERORMANTE, FIABILE  si DURABILE  aparate purificat / filtrat – ionizat apa din LUME,asa cum rezulta si din testele laborator stat, guvernamental, certificat EPA SUA cat si din practica.

Aparate purificat /filtrat – ionizat apa AlkaViva (IonWays) / EmcoTech ( Jupiter)  necesită mai puțina putere aplicata pe  plăci electrod de ionizare apa  si placi de ionizare  apa mai compacte, ocupa mai puțin spațiu și sunt garantate pentru a depasi in performante ionizare apa orice alta marca de purificator- aparat apa hidrogenata / ionizator apa, indiferent de preț aparat purificat /filtrat – ionizat apa  .
Alte marci de aparate purificat /filtrat – ionizat apa  de ce nu pot prezenta astfel de teste INDEPENDENTE, CERTIFICATE? 
2.b. NU toate ionizatoarele folosesc DOAR electroliza apa pura.Manualul pentru modelul LeveLuk făcută de Enagic® (apa alcalina se numește apa Kangen®)  prevede folosesc un lichid “amplificator electroliză,” deși nu se specifică ce conține. Enagic® folosește, de asemenea, calciu Acid glicerofosforic pentru a crește concentrația de pH.
Uneori(poate chiar de multe ori) unii dealeri Kangen incearca sa induca in eroare afirmand ca ” apa kangen ” este altceva.Totusi acest articol nu isi propune de dezbata “apa kangen”.Adevar si mit apa kangen aici

2.c. Toate ionizatoarele apa AlkaViva pot produce niveluri impresionante de pH si ORP  insa sunt optimizate special pentru PH si ORP sănătoase și benefice(ORP bun la valori 7<pH<10) – veti observa ca desi TOATE ionizatoarele AlkaViva ating niveluri impresionante de PH si ORP, NU pH si ORP extreme va intereseaza ci apa cu proprietati , pH si OPR cat mai apropiate de apa naturala, asa cum se gaseste spre exemplu si in “valea de longevitate” Vilcabamba , Ecuador  pe care AlkaViva a studiato. Exista 5 locatiii in lume  unde cercetatorii au descoperit astfel de ape cu proprietati unice ,unde oamnii traiesc peste 100 ani cu sanatate exceptionala, NU au cancere, NU au nici …carii . Hunzaland in Muntii Karkorum, Vilcambamba in Ecuador, o vale muntoasa Georgia, Russia, alta  in Mongolia si una in Peru. Toate au culturi si diete diferite si un lucru comun – apa lor are proprietati similare! 2008145_48624 Am fost acolo si am studiat.Daca doriti sa stiti mai multe detalii vizualizati DVDul GRATUIT- completati formularul : [contact-form subject=’Valea DVD’][contact-field label=’Email’ type=’email’ required=’1’/][contact-field label=’Comentarii’ type=’textarea’/][/contact-form] Aceasta optimizare este rezultatul a peste 30 ani experiente si cercetari , istorie UNICA, ce ne face LIDERI MONDIALI in domeniul ionizatoare apa   ) care, alaturi de  aprobarile medicale  au facut din aparatele filtrare – ionizare apa AlkaViva si alegerea expertilor internationali in domeniu  precum prof Dr. Robert O. Young , Dr. Ted Baroody , Sang Whang si a multor altor experti si spitale si centre medicale.(a se vedea fila APROBARI 

 
Desigur  pH si ORP sunt indicatori  apa ionizata cei mai cunoscuti,insa nu neaparat cei mai importanti.
După cum a spus lauretul premiului Nobel, Henri Coanda, dupa studii ale apelor intalnite in vai longevitate precum Hunza , apa este benefică atunci când ea are următorii parametri: pH apa 7-9, potențialul redox ORP apa -100mV -700mV,  tensiunea superficială apa 43-45 din/cm și structură hexagonală apa . Există, desigur, alți parametri care trebuie considerati cum ar fi puritate apa,  mineralizare apa , conductivitate apa , vitalitate apa și altele.
In contiunuare dezbatem cateva din cele mai importante(inclusiv pe cele masurate de romanul lauret cu NOBEL, Dr Henri Coanda)
3.De examplu apa alcalina ionizata este apa structurata molecular în grupuri/clustere apa  de 4 pana la 6  molecule H20 .
Rezonanța magnetică nucleară a arătat că aceasta este o treime din dimensiunea moleculara a altor ape , care are grupuri de 10 până la 15 molecule .
Această reducere grup ajuta celulele sa absoarba apa ionizata rapid și eficient pentru ca patrunde si dizolva mai usor, fiind apa redusa in dimensiuni cluster(apa microgrupata)
Demonstratia cea mai simpla a acestui fapt o reprezinta testele cu apa ionizata cu pH > 10 in care uleiul de integreaza in loc sa pluteasca la suprafata, apa ionizata in care fructele si legumele si mancarurile isi lasa chimicalele pe baza de uleiuri, etc
Si acest lucru il veti simti si fizic pe pielea dvs pentru caveti bservacaveti putea bea mai mutla apa-apa nu va “pluti” in stomac.
NOTA: NU se iau medicamente cu apa ionizata alcalina tocmai din acest motiv- se dizolva si se absorb mai rapid
4.Apa alcalina ionizata OXIGENEAZA organismul printr-o creștere a raportului  de oxigen / hidrogen .(abundenta de OH- inseamna un raport mai mare de oxigen raportat la hidrogen fata de cel intalnit in H20) Celelalte ape sunt lipsite de acest beneficiu .Implicatiile acestui lucru sunt multiple pentru sanatate , energie si vitalitate Apa alcalina ionizata oxigeneaza organismul dumneavoastră mai eficient decât orice alt tratament ” oxigen “/terapie ozon  si este usor de administrat si tolerat de organism fata de terapiile ozon ce injecteaza ozon gaz in sange sau alte terapii ozon pe care nu toti le pot tolera sau nu si le permit.
Iarasi,un efect pe care il veti simti pe pielea dvs cand veti avea simptome de raspuns imunitar(simptome de raceala, etc) la trecerea la consum de apa ionizata alcalina.De aceea se recomanda trecerea TREPTATA si NU brusca la apa ionizata alcalina, incepand cu apa  alcalina ionizata foarte putin si crescand gradul de ionizare apa pe masura ce orgasnimul dvs se obijnuieste
5. Apa alcalina ionizata este APA VIE .
Ce este /despre apa vie?
Toti electroni din apă , sunt fie de spin/rotatie la stânga sau la dreapta .  Cu cat mai mare viteza de rotire stânga a electroni cu atat apa este considerata a susține vitalitatea -apa vie . Numai apa ionizată alcalina are această calitate .
PROPRIETATE MASURABILA(REALA)-DA.
Stiati ca aparatele filtrare- ionizare ( alcalinizare ) apa AlkaViva au fost testate in laborator pentru a vdea in ce masura incarca apa de vitalitate(cata forta de viata capata apa odata ce trece prin ele), si cumparate cu alte ape considerate a fi vii, inclusiv cu apa Kangen?
“Apa alkalina vie este privita de un numar de profesionisti sanatate ca fiind cea mai buna apa de baut si este listata ca dispozitiv medical in Japonia pt tratarea bolilor degenerative.”  
Dr Hidemitsu Hayashi Chirurg inima ,  Director al Institutului apa al Japaniei
Acestea de mai sus sunt FAPTE.Exista si proprietati asociate cu apa ionizata ce pot fi contestate (intr-ucat necesita aparatura mai sofisitcata pentru testare) precum
6.Apa ionizata are forma hexagonala- apa “fulg de nea”.
7.Apa alcalina ionizata este  APA  ” VIRGINA “- memorie electromagnetica RESETATA la ZERO .
Tot la ce a fost apa expusa lasă o semnătură de frecvențe electromagnetice sau amprenta electromagnetica(de camp magnetic- EMF).
Frecvențe negative ( exemplu : apa de la robinet reciclate de canalizare ca în majoritatea orașelor mari ) sunt asociate cu boli . Apa ionizata este apa virgina , deoarece memoria camp electromagnetic EMF au fost ” resetata”, deci nu are acele amprente nocive, asociate cu bolile.
8 .FAPT IMPORTANT  insa  este ca sistemele purificat – ionizat apa ar trebui sa ofere o pre-filtrare apa minima pentru îndepărtarea clorului si a altor contaminanti fara a demineraliza apa
TOATE aparatele filtrare – ionizare apa AlkaViva, includ acum GRATUIT exceptionalele si inegalabilele filtre apa UltraWater ,( produs brevetat AlkaViva) ce oferă cea mai bună filtrare apa interna, creata vreodata pentru ionizatoare apa .
Filtrul apa UltraWater filtrează  apa de TOTI contaminantii  cunoscuti (inclusiv cloruri,cloramina , fluoruri, nitrati, nitriti, detergenti, cianuri, chimicale, reziduuri din exploatari miniere si din gaze sist din apa ,etc) cu o precizie uimitoare de de 99.9% si NUMAI DE contaminanti,  lasand mineralele benefice organismului, prezente in mod natural in apa , sa treca de filtru apa(spre deosebire de apa filtrata Osomoza Inversa, apa puridficata, si apa distilata (inclusiv Apa Sarcita in Deuteriu prin distilare vid)  care spala din organism mineralele benefice )
Acuratetea si perfomanta de filtrare apa Ultrawater sunt de asemenea confirmate si certificate de teste laborator guvernamental, independent certificat NELAP EPA SUA. detalii si rezultate teste laborator ULTRAWATER -click aici
Deci veti bea nu doar apa ionizata alcalina, dar si FARA contaminati ( dar NU apa purificata total ), apa ce include DOAR minerale benefice.Apa minerala FARA contaminanti(FARA nitrati, FARA cloruri, FARA fluoruri, FARA pesticide, FARA chimicale, etc)
Tehnologia de filtrare apa UltraWater – pentru îndepărtarea 99,9 % contaminanti  înseamnă că nu numai este apa filtrata de impurități la cele mai ridicat grad posibil , dar este , de asemenea,  precondiționată prin reducerea tensiunii superficiale apa pentru producție maximă de ioni negativi in timpul ionizarii apei .  Nu există nici un substitut pentru  calitatea acestui filtru apa ionizata  . Noul sistem uimitor de filtrare apa UltraWater  înseamna filtrare apa exceptionala  si energizare  .
AlkaViva este SINGURA companie ce fabrica filtre apa pentru ionizatoare de apa  în Statele Unite ale Americii la standardele RNP ,NELAP EPA si foloseste DOAR materiale naturale, inclusiv Tourmalina. Acest lucru înseamnă:

  • reducerea dimensiunii de micro-cluster apa in mod natural
  • alcalinizare apa in mod natural
  • creșterea DO ( oxigen dizolvat )apa in mod natural
  • gust sporit si minimizarea miros apa
  • Energia FIR(Far InfraRed) pe care Turmalina o emite natural produce o rezonanță în organism la aceeași frecvență ca și apa .

Intr-ucat cei mai multi oameni doresc sa bea apa ionizata alcalina din motive de sanatate,  doriti sa beti  nu doar apa ionizata alcalina, dar si apa filtrata FARA contamianti( dar NU apa purificata precum apa filtrata Osomoza Inversa si apa distilata(inclusiv Apa Sarcita in Deuteriu)  care spala din organism mineralele benefice ), ci apa  bogata NUMAI in minerale benefice( FARA contaminanti precum nitrati, cloruri si floruri , chimicale, pesticide si altii intalniti in apa chiuveta) –  apa care sa va DETOXIFICE  FARA sa va  demineralizeze, apa care sa va ajute sa va recapatati sanatatea fiecarei celule, deci filtrarea apei la cel mai inalt nivel NUMAI de contaminanti apa ar trebui sa fie una din principalele caracteristici urmarite la un aparat filtrare – ionizare  apa.

Tehnologia filtrare apa ULTRAWATER  este acum oferita GRATUIT, in PLUS  la filtrele apa ionizata  Biostone Plus 0.1 micron
De ce sa cumparati un aparat apa hidrogenata / ionizator apa care nu ofera o apa curata?
 Apa ionizata alcalina ce contine contaminanti NU e o apa sanatoasa!
Stiati ca, reziduuri nefiltrate (in special clorurile) din apa ce pot ajunge in camera ionizare apa pot capata structura mult mai nociva in urma ionizarii apei nefiltrate corespunzator?
CONTACTATI-NE  pentru o consultatie GRATUITA!
MOTTO AlkaViva:
“Take back your tap water! – Luati inapoi apa de la chiuveta!”

DE CE SA CUMPARATI DE LA NOI, ALKAVIVA:

TOTUL DESPRE aparatele purificare /filtre –  IONIZATOARE APA:

APA ALCALINA IONIZATA, APA VIE SI SANATATEA:

  • Companiile partener cu vechime maxima ,  cele mai de încredere și de succes  in domeniul purificatoare /filtre-  ionizatoarelor de apa din LUME.
  • EMCOTECH(ex Jupiter Science) a produs și a vândut milioane de purificatoare /filtre – ionizatoare de apa la nivel mondial inca din 1981 si este LIDER  MONDIAL ce conduce prin PERFORMANTE ionizare apa ( asa cum rezulta din teste laborator independent, stat, certificat EPA )  ,calitate, fiabilitate si DURABILITATE(prin sistemele brevetate auto-curatare  placi ionizare apa testate si dovedite in timp) , 
  • Deține cele mai multe PREMII,CERTIFICARI, BREVETE si RECUNOASTERI OFICIALE INTERNATIONALE si are CELE MAI mici RATE DEFECTARE si RETURNARE din industria purificatoare / filtre – ionizatoare apa ( sub 1% )  
  • Singurele purificatoare / filtre – ionizatoare de apa cu certificari CE (Europeana), CSA și UL și certificări “dispozitiv medical” (Japonia Coreea si multe alte state);
  • tehnologie 100% japoneza (NU China, Taiwan) , placi ionizare apa 100% platina-titan (NU iridium, NU otel inox)
  • ALKAVIVA(ex IonWays importatorul)are mai multa experienta  decât TOATE celelalte mărci impreună(>16 ani)  si completeaza cu CELE MAI BUNE si SANATOASE FILTRE APA EXISTENTE  (filtrare apa certificata laborator de 99.9 din TOTI contaminantii apa, FARA demineralizare)oferite acum CADOU IN PLUS la filtrele standard ,SPECIALISTI APA CALIFICATI (care sa va ajute cu rezolvare problemelor apei dvs specifice GRATUIT), SUPORT  CLIENTI si SERVICE IONIZATOARE APA IREPROSABILE (evaluare maxima A+ cu BBB) si GARANTIE IONIZATOR APA MAXIMA
  • Garanție pe viață SUA, 5 -10 ani EU
  • Peste 30 ani experienta a expertilor nostri in apa si consultații GRATUITE apa pentru a determina cea mai bună soluție pt dvs.
  • Cea mai bună gamă de aparate purificatoare / filtre-ionizatoare  apa pentru toate nevoile si BUGETELE
  • PRETURI PURIFICATOR / FILTRU – IONIZATOR APA DECENTE identice cu cele intalnite si la partenerii AlkaVIva de peste ocean
  • Partener oficial AlkaViva (nu doar  importator EmcoTech) implicit TOATE avantajele de mai sus si CERTITUDINEA ca VOM FI PREZENTI pentru SUPORT, SERVICE, PIESE DE SCHIMB si FILTRE APA pt IONIZATOARE APA mult timp dupa ce alte companii  au venit si plecat.

30zilefcgri  buton-afla-mai-multe-eliberare

ce inseamna ionizare apa – ce este apa ionizata alcalina  pH, ORP  proprietati si beneficii unice apa ionizata apa ionizata si scepticii

buton-afla-mai-multe-eliberare

 

SITE IN CURS DE DEZVOLTARE-ABONATI-VA la NEWSLETTER PENTRU A FI LA CURENT

Primiti GRATUIT pe email:

Introduceti adresa dvs de email pentru as primi GRATUIT TOATE cele de mai jos si multe altele

water ionizers guide Atunci cand achizitionati un aparat purificare / filtru – aparat apa hidrogenata / ionizator apa , asigurati-va  sa alegeti in cunostiinta de cauza unul adecvat nevoilor dvs personale. Va rugam sa luati in considerare urmatoarele informatii INAINTE  de a face o astfel de achizitie importanta si de multe ori, costisitoare:

DVD + EBOOK: apa ionizata allcalina ALKAVIVA si apa din VALEA LONGEVITATII VILCAMBA, ECUADOR 2008145_48624 SECRETUL VITALITATII,  ENERGIEI si LONGEVITATII  CARTEA ELECTRONICA (EBOOK) DESPRE APA IONIZATA ALCALINA si  ECHILIBRUL ACID ALCALIN water-therapy-structured-water COMPARATIE APA IZVOR, APA POTABILA CHIUVETA, APA FILTRATA OSMOZA INVERSA, APA DISTILATA si APA SARACITA IN DEUTERIU SI APA IONIZATA ALCALIN – APA VIE
  • IonwaysLogo-n

 

Water ionizer certificates

CONTACTEAZA-NE PENTRU ORICE NELAMURIRI!

Acest articol este destinat exclusiv pentru scopuri educaționale. Acesta nu este menit să fie folosit ca un ghid pentru diagnosticul, tratamentul, vindecarea sau prevenirea oricărei boli Cei care au nevoie de îndrumare cu privire la orice problema de sanatate ar trebui sa solicite ajutorul unui practician calificat, licențiat profesionist de îngrijire a sănătății. Unul ar trebui să caute, de asemenea, consiliere profesională înainte de a continua cu orice modificări ale sănătății sau program dietetic

Wasserionisierer & ionisiertes Wasser FAQ

Wasserionisierer & ionisiertes Wasser FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Wasserionisierern / Wasserreinigern und Wasserionisationstechnologien.

Mein neuer Wasserionisator AlkaViva enthält Restwasser. Wird es benutzt? Jeder NEUE AlkaViva-Wasserionisierer wird vom Hersteller eingehend getestet (EmcoTech / Jupiter-Wasserionisierer), um einen ordnungsgemäßen Betrieb zu gewährleisten, bevor er an das AlkaViva-Lager geliefert wird. Daher können Restwassertropfen aus den unteren Schlauchanschlüssen austreten. Keine Sorge, Ihr NEUER AlkaViva Wasserionisierer / Wasserreiniger wird nicht verwendet.

Wie lagert man alkalisch ionisiertes Wasser am besten?

„Wie kann ich ionisiertes Wasser aus meinem Wasserionisator speichern? Welche Art von Behälter sollte ich verwenden? “Ob Sie Ihr Wasser zum Arbeiten oder Spielen mitnehmen oder Ihr alkalisches Wasser nur im Kühlschrank abkühlen möchten, bevor Sie es trinken, es gibt einige Dinge, die Sie wissen sollten. 1. Ionisiertes Wasser aus einem Wasserionisierer wird am besten direkt nach der Herstellung aus dem Wasserionisierer verbraucht. Ionisiertes Wasser weist eine hohe Elektronenladung auf, wodurch es seine antioxidativen Eigenschaften erhält. Zeit, Wärme und Licht können dazu führen, dass das Wasser seine Ladung verliert und somit die einzigartigen Eigenschaften und Vorteile von alkalisch ionisiertem Wasser verliert. Ja, Sie haben immer noch sauberes, gefiltertes und mineralisiertes Wasser… aber Sie möchten auch in der Lage sein, das niedrige negative Redoxpotential beizubehalten, das einer der Hauptgründe für den Besitz eines Wasserionisierers ist. Ich verwende immer die Analogie von frischem Obst und Gemüse, die am besten direkt nach der Ernte verzehrt werden, da sie sonst viele wertvolle gesundheitliche Vorteile verlieren. Das gleiche gilt für ionisiertes Wasser. Gleiches gilt für ionisiertes Wasser. Wenn alkalisches Wasser aus einem Wasserionisierer austritt, enthält es ein negatives Redoxpotential (eine Fülle von freien, ungebundenen Elektronen ). Wenn das ionisierte Wasser in einem Behälter gelagert wird, beginnt es, seine antioxidative Qualität zu verlieren, wenn es sich mit seiner Umgebung “normalisiert”. Wie lange dieser Vorgang dauert, hängt vom Material und der Konstruktion des Behälters ab, in dem sich das ionisierte Wasser befindet. Die antioxidative Kraft in alkalischem ionisiertem Wasser kann ohne ordnungsgemäße Lagerung in nur 24 Stunden abnehmen, und der pH-Wert würde in etwa sinken 3 Tage. Bei sachgemäßer Lagerung kann alkalisch ionisiertes Wasser eine Woche lang eine hohe Wirksamkeit aufrechterhalten.

So lagern Sie Ihr ionisiertes alkalisches Wasser \

Glas Glas ist immer die bevorzugte Methode zur Lagerung von alkalisch ionisiertem Wasser.

  • Verwenden Sie bei Verwendung eines Glasbehälters ein UV-geschütztes Glas, das normalerweise eine dunkle Farbe hat.
  • Füllen Sie den Vorratsbehälter bis zum oberen Rand, um die Luftbelastung durch alkalisches ionisiertes Wasser zu begrenzen.
  • Lagern Sie den Behälter an einem kühlen, schwach beleuchteten Ort. Vermeiden Sie es, das ionisierte Alkalienwasser Hitze und Sonnenlicht auszusetzen.
  • Für optimale Qualität und Frische gelagertes alkalisches ionisiertes Wasser innerhalb von 72 Stunden trinken.

Edelstahl Normale Edelstahlflaschen eignen sich hervorragend, um ionisiertes alkalisches Wasser sauber zu halten, da keine gefährlichen Chemikalien aus dem Behälter ausgelaugt werden. Das alkalisch ionisierte Wasser verliert jedoch schnell seine antioxidativen Eigenschaften, da das Metall des Behälters ein elektrischer Leiter ist. Wenn Sie einen Edelstahlbehälter verwenden, stellen Sie daher sicher, dass es sich um eine doppelwandige vakuumversiegelte Flasche handelt, da diese Flaschentypen die Redox- Ausgleichsrate verlangsamen. Die Verwendung dieser Flaschentypen trägt nicht nur zur Aufrechterhaltung der antioxidativen Eigenschaften des alkalisch ionisierten Wassers bei, sondern ist auch eine hervorragende Möglichkeit, das Wasser bei heißem Wetter schön kalt zu halten.

Kunststoffbehälter Kunststoff sollte als letztes Mittel zur Lagerung von alkalisch ionisiertem Wasser verwendet werden. Die einzigen Kunststoffflaschen, die Sie jemals verwenden sollten, sollten aus zertifiziertem BPA-freiem Kunststoff bestehen. Selbst wenn Sie diesen Flaschentyp verwenden, kann nicht garantiert werden, dass Ihre Flasche keine anderen Arten von Chemikalien in Ihr trinkendes alkalisch ionisiertes Wasser gelangt. Deshalb würde ich mich, wenn überhaupt möglich, von Plastikflaschen fernhalten.

Bewahren Sie Ihr ionisiertes alkalisches Wasser im Kühlschrank auf Durch Kühlen oder Gefrieren bleibt die Wirksamkeit von alkalischem ionisiertem Wasser erhalten. Das alkalisch ionisierte Wasser sollte in einen verschlossenen Behälter gegeben und sofort nach der Herstellung gekühlt werden. Wenn Sie gerne Eis in Ihr Wasser geben, empfehlen wir Ihnen, sich Eiswürfelschalen aus rostfreiem Stahl zu besorgen und dann mit Ihrem Wasserionisator Wasser Eis zu bereiten. Sie möchten kein Eis verwenden, das aus der Eismaschine Ihres Kühlschranks hergestellt wurde, da es wahrscheinlich voller Giftstoffe ist, die vom Kühlschrankfilter nicht entfernt werden, einschließlich Fluorid.

Ionisiertes Wasser direkt aus dem Wasser Ionisator ist am besten Es gibt nichts Erfrischenderes als ein Glas gesundes alkalisches ionisiertes Wasser. Das alkalisch ionisierte Wasser ist frisch von einem Wasserionisierer zu Hause und hat einen hohen negativen Redoxpotential und einen höheren pH-Wert als normales Wasser.

Das Trinken von alkalischem Wasser direkt aus dem Wasserionisator ist immer am besten, da die positiven Eigenschaften des alkalisch ionisierten Wassers erhalten bleiben. Dies ist der Grund, warum ionisiertes Wasser nicht als gespeichertes Wasser verkauft werden kann, und der gleiche Grund, warum Wunderwasser aus Hunza oder Vilcabamba nicht gespeichert und verkauft werden kann. Wir wissen – wir sind nach Vilcabamba, Ecuador gefahren, um uns mit den Leuten im Tal der Langlebigkeit zu treffen und ihr Wasser zu testen. Bei Interesse fordern Sie bitte unsere KOSTENLOSE DVD für diese Reise an. Kontaktieren Sie uns oder hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse ( wir geben sie an niemanden weiter ) ’email’ required = ‘1’ /] [contact-field label = ‘Kommentare (optional)’ type = ‘textarea’ /] [/ contact-form]

Entfernen Wasserionisierer auch Wasserverschmutzungen, einschließlich Fluorid?

Diese Frage sollte sich auf die Wasserfilter beziehen, die in den Wasserionisierern / -reinigern verwendet werden. Wasserionisierer selbst entfernen eigentlich nichts aus dem Wasser. Ein Wasserionisierer ist ein elektronisches Gerät, das Wasser durch Wasserelektrolyse in ionisierte Wasserströme (alkalisch und sauer) ionisiert.

Die Frage sollte sich auf Wasserionisierer beziehen, die Wasserfilter enthalten, wie den AlkaViva-Wasserionisierer (hergestellt von Jupiter / EmcoTech). Die besten Wasserionisierer von AlkaViva enthalten sogar zwei Wasserfilter im Inneren des Wasserionisierers / Wasserreinigers, um alle potenziellen Verunreinigungen in Ihrem Wasser zu filtern / entfernen, bevor das Wasser ionisiert wird, sodass Sie nicht nur ionisiertes alkalisches, antioxidatives Wasser, sondern auch sauberes und dennoch mineralisches Wasser genießen können Nur AlkaViva Wasserionisierer wie der AlkaViva Jupiter Athena JS 205 und der AlkaViva Vesta GL 988 Wasserionisierer enthalten 2 Wasserfilter im Wasserionisierer / Wasserreiniger-System. Einer dieser beiden Wasserfilter kann ein UltraWater Fluoride / Arsenic Shield sein – ein Wasserfilter, der speziell zum Entfernen von Fluorid und Arsen entwickelt wurde. Unsere hochwertigen Jupiter-Wasserionisierer haben auch Wasser-Vorfilter, um das Wasser vor der Ionisierung vorzufiltern. Es sollte beachtet werden, dass die meisten Wasserfilter in einem Wasserionisierer kein Fluorid entfernen, da Labortests gezeigt haben, dass das im einströmenden Wasser enthaltene Fluorid am sauren Wasserstrom „haftet“ und die Konzentration auf der alkalischen Trinkwasserseite gleich ist verringert. Das Fluorid wird von der positiven Ladung des sauren Wassers angezogen und teilweise eliminiert. Aber wenn wir von Fluor sprechen, ist „teilweise“ nicht gut genug. Wir möchten in der Lage sein, so viel Fluorid wie möglich zu entfernen. Lesen Sie mehr über Fluorid in Wasser, indem Sie hier klicken

Was ist ionisiertes Säurewasser? Ionisiertes Säurewasser kann wie folgt charakterisiert werden:

  1. mit einem pH-Bereich zwischen 2,0 und weniger als 7,0 Stunden
  2. mit einer ORP von +800 bis +1200
  3. mit einer hypochlorigen Säurekomponente von 1-30 mg / l
  4. Mikro-Cluster werden
  5. beladen mit H + (Wasserstoffionen), die als Oxidationsmittel wirken

Es gibt 2 Arten von saurem Wasser; mild und stark. ‘Mildes’ Säurewasser wird für Haut, Haare und Nägel verwendet, während ‘starkes’ Säurewasser zum Reinigen und Sterilisieren verwendet wird. Verwendung von ionisiertem saurem Wasser

Wie bekomme ich das sauerste ionisierte Wasser aus meinem Wasserionisierer? Obwohl Sie bei den meisten Wasserionisierern “saures” ionisiertes Wasser wählen können, das dann aus dem oberen Edelstahlschlauch austritt, gibt es eine Möglichkeit, das sauerste Wasser aus Ihrem Wasserionisierer zu gewinnen (niedrigster pH-Wert). Stellen Sie Ihren Wasserionisator auf die höchste Einstellung für „alkalisches“ ionisiertes Wasser ein, die er erzeugen wird. Verlangsamen Sie dann den Wasserdurchfluss (entweder am Wasserhahn oder an einem integrierten Durchflussregelventil, falls vorhanden), bis das Wasser so langsam wie möglich austritt, während der Wasserionisator eingeschaltet bleibt. Wenn Sie bei den meisten Wasserionisierern mit Wasserdurchflusssensoren die Durchflussrate zu stark verringern, schaltet sich der Wasserionisierer von selbst ab. Stellen Sie also sicher, dass er langsam ist, aber die Hauptstromversorgung eingeschaltet bleibt. Sammeln Sie dann das saure Wasser aus dem Säureschlauch, der vom Boden des Wasserionisierers kommt, in einer (Glas-) Rezeptur. Auf diese Weise erhalten Sie das stärkste saure Wasser, das Ihr Wasserionisator herstellen kann. Die Ergebnisse variieren von Wasserionisator zu Wasserionisator, abhängig von der Stärke der Wasserionisationseinheit.

Wie kann ich feststellen, welche Verunreinigungen und andere Dinge mein Leitungswasser sind? Wir können viel über unser Wasser lernen, wenn es so aussieht, schmeckt und riecht. Wenn Sie sich Gedanken über die Qualität Ihres Wassers machen, lassen Sie es am besten professionell testen ( kontaktieren Sie uns , wenn Sie an professionellen Wassertests interessiert sind), aber wir können auch zu Hause viel darüber erfahren. Bei Verwendung eines Wasserionisierers können viele Dinge in unserem Wasser zu höheren, auffälligeren Werten kondensiert werden. Wenn Sie sich in einem öffentlichen Trinkwassersystem befinden, können Sie jederzeit einen Bericht zum Verbrauchervertrauen oder eine CCR anfordern. Diese werden jährlich durchgeführt, um die Sicherheit des Trinkwassers zu gewährleisten. Der einfachste Weg, diese Berichte zu erhalten, besteht darin, Ihre örtliche Wasserbehörde anzurufen und nach der neuesten CCR zu fragen. Sie können sie auch fragen, ob sie Chloramine als Desinfektionsmittel verwenden. Chloramine sind in der Behandlung von Wassersystemen in den meisten Gebieten relativ neu und werden möglicherweise nicht in dem Bericht aufgeführt. Chloramine sind definitiv unerwünscht und erfordern eine andere Art der Wasserfiltration als die Standardmethoden der Chlorwasserfiltration. Obwohl es eine gute Idee ist, sich Ihren CCR anzusehen, können Sie immer noch einen Schritt weiter gehen und das Wasser bei Ihnen zu Hause vor Ort testen lassen. Denken Sie daran, dass die bereitgestellten Wasserberichte als Durchschnittswerte angezeigt werden und möglicherweise nicht genau widerspiegeln, was zu Ihnen nach Hause kommt. Wenn Sie also wirklich daran interessiert sind, was sich in Ihrem Leitungswasser befindet. Es ist eine gute Idee, das aus Ihrem Wasserhahn kommende Wasser zu testen. Wenn Sie sich in einem Brunnenwassersystem befinden, ist es wichtig, Ihr Wasser vor dem Betrieb eines Wasserionisierers zu testen, da das Wasser im Allgemeinen unbehandelt ist und Verunreinigungen enthalten kann, die in der behandelten Anlage nicht vorhanden sind Wassersysteme. Das Testen des Wassers in Ihrem Brunnen kann Ihre Gesundheit und die Lebensdauer Ihres Wasserionisators schützen. Um einen Wasserbericht zu erhalten, können Sie Ihre örtliche Gesundheitsbehörde anrufen und Bedenken hinsichtlich Ihres Trinkwassers äußern. In der Regel haben sie vor Ort einen Ort, an dem sie die erforderlichen Tests durchführen können. Der Test, den Sie beantragen möchten, heißt „A Routine Domestic Panel“ und kostet normalerweise weder einen Arm noch ein Bein. Wasserberichte enthalten eine Reihe von Zahlen, die etwas verwirrend sein können. Sobald Sie jedoch gelernt haben, den Bericht zu lesen, können Sie genau sehen, was sich in Ihrem Wasser befindet. Die wichtigsten zu betrachtenden Zahlen sind die aufgezeichneten Werte – dies ist die Menge, die sich in Ihrem Wasser befindet – und der MCL- oder Max Contaminate-Wert. Wenn Sie diese beiden Zahlenreihen vergleichen, können Sie beurteilen, ob die Werte sicher sind oder angegangen werden sollten, bevor Sie Ihren neuen Wasserionisierer verwenden. Wenn die für Ihr Wasser aufgezeichneten Werte niedriger als oder nahe bei den MCL-Werten liegen, können Sie eine Vorfiltration des Wassers in Betracht ziehen . Sie sollten auch die Vorfiltration von Wasser in Betracht ziehen, wenn Sie besondere Bedenken haben, insbesondere in Gebieten mit sehr hartem Wasser. Natürlich können Sie jederzeit unser Umkehrosmosesystem für Wasserionisierer von AlkaViva verwenden, um die häufigsten Bedenken hinsichtlich Wasserverschmutzung zu beseitigen. Wir werden einige grundlegende Tests bei Ihnen zu Hause durchführen, um zu testen, welche Trinkwasserverschmutzungen vorhanden sind, woher sie stammen und wie wir sie entfernen können. Es gibt viele Dinge, die die folgenden Tests uns sagen können, aber sicherlich nicht alles. Zum Beispiel gibt es keine gute Möglichkeit, zu Hause Fluorid, Bakterien, Arsen und viele andere Trinkwasserverunreinigungen ohne einen professionellen Wassertest zu testen ( kontaktieren Sie uns, wenn Sie an einem professionellen Wassertest interessiert sind). Für die Verunreinigungen, auf die wir zu Hause testen KÖNNEN, benötigen Sie lediglich Ihren Wasserhahn und ein klares Glas.

Die Art und Weise, wie Wasser schmeckt Chlor oder chemischer Geschmack Dieser Geschmack wird normalerweise durch normale Chlorierung oder eine Fülle von Chemikalien in aufbereiteten kommunalen Wassersystemen oder chlorierten Brunnen verursacht. Dies wird normalerweise durch den internen Wasserfilter Ihres Wasserionisators entfernt. Sollte dies jedoch nicht ausreichen, um die unangenehmen und möglicherweise schädlichen Karzinogene zu entfernen, empfehlen wir die Verwendung unseres ionisierten Wasserfilters UltraWater

Metallischer Geschmack Ein metallischer Geschmack wird normalerweise durch Mangan oder andere Schwermetalle verursacht. Diese können in Brunnenwassersystemen und älteren Häusern mit Metallrohren vorhanden sein. Um diese Schwermetalle zu entfernen, empfehlen wir unseren UltraWater ionisierten Wasserfilter

Wasser schmeckt nicht mehr so ​​süß wie früher Dies wird durch den Mangel an Eisen in Ihrem Quellwasser verursacht. Einige Leute beschweren sich, dass das Wasser nicht mehr so ​​süß schmeckt wie früher. Dies wird durch die Entfernung von Eisen verursacht . Obwohl Eisen ein schädliches Schwermetall ist, verleiht es dem Wasser einen angenehm süßen Geschmack. Oft kann nach dem Wechseln zu nichtmetallischen Rohren oder dem Hinzufügen eines Vorfilters für Schwermetalle ein Mangel an Süße vorliegen. In der Regel ist es nach ein oder zwei Wochen nicht mehr erkennbar.

Wasser schmeckt fischig oder erdig Der fischige oder erdige Geschmack wird im Allgemeinen durch harmlose organische Stoffe verursacht und ist normalerweise mit der Versorgung mit Oberflächenwasser verbunden. Um dies zu beseitigen, empfehlen wir, den internen Wasserionisiererfilter regelmäßig zu wechseln.

Die Art und Weise, wie Wasser nach Waschmittel oder nach Seife riecht Manchmal ein septischer Geruch. Dies ist normalerweise ein Hinweis darauf, dass Sie einen Klempner beauftragen oder Ihre Stadtwasserbehörde anrufen müssen. Dies wird durch das Auslaufen eines Abwassersystems in Ihre Wasserversorgung verursacht und sollte so schnell wie möglich behoben werden.

Wasser schmeckt fischig oder erdig Der fischige oder erdige Geruch wird im Allgemeinen von harmlosen organischen Stoffen verursacht und ist normalerweise mit der Versorgung mit Oberflächenwasser verbunden. Um dies zu beseitigen, empfehlen wir, den internen Wasserionisiererfilter regelmäßig zu wechseln.

Fauler Eigeruch aus dem Wasserhahn Gelöster Schwefelwasserstoff im Quellwasser oder Rohschwefelablagerungen in Brunnenwassersituationen. Schwefelablagerungen kommen in der Natur vor und sind in einigen Gebieten häufig. Gelöster Schwefelwasserstoff entsteht durch die Zersetzung organischer Stoffe in einer Rohwassersituation, z. B. Pflanzenstoffe in einem Brunnen (denken Sie an Baumwurzeln). Dieses Gas reagiert in einem Wasserionisator und kann nach der Ionisation viel deutlicher werden und wird in den alkalischen Strom kondensiert. Um dieses Gas zu entfernen, empfehlen wir die Verwendung unseres UltraWater- Filters für ionisiertes Wasser

Fauler Eigeruch nur aus heißem Wasser Fauler Eigeruch nur aus heißem Wasser wird durch Sulfate verursacht, die mit dem Magnesiumanodenstab in Ihrem Heißwassersystem reagieren, wodurch Schwefelwasserstoffgas entsteht und dieser Geruch nur bei Verwendung von heißem Wasser auftritt . Um den faulen Eigeruch zu beseitigen, muss ein Klempner den Anodenstab durch einen aus Aluminium ersetzen.

Chlor oder chemischer Geruch Dieser Geruch wird normalerweise durch normale Chlorierung oder eine Fülle von Chemikalien in aufbereiteten Siedlungswassersystemen oder chlorierten Brunnen verursacht. Dies wird normalerweise durch den internen Filter Ihres Wasserionisators entfernt. Sollte dies jedoch nicht ausreichen, um die unangenehmen und möglicherweise schädlichen Karzinogene zu entfernen, empfehlen wir die Verwendung unseres ionisierten Wasserfilters UltraWater

Wie Wasser aussieht Weiße Flecken auf Kochgeschirr und in Gläsern Dies ist ein Zeichen für eine hohe Alkalität, genau das tun wir mit unseren Ionisatoren. Völlig harmlos und kein Grund zur Sorge, aber nicht ästhetisch. Eine einfache Möglichkeit, dies zu entfernen, besteht darin, eine Lösung aus weißem Essig und Wasser einzulegen. Achten Sie darauf, den Essig vor der Verwendung abzuspülen.

Schwebendes Material in Ihrem Glas Dies wird durch Ablagerungen verursacht. Es ist im Brunnenwasser mit Pumpen und in älteren Häusern und Nachbarhauben üblich. Dies kann leicht durch den internen Sedimentfilter Ihres Wasserionisierers (mit Ionisierern wie AlkaViva Jupiter Athena JS205 oder AlkaViva Vesta GL 988) oder mit unserer externen Sediment- und Bakterienreduktionskartusche ( bei Interesse kontaktieren Sie uns) entfernt werden.

Grüne Flecken auf Spülbecken und Armaturen Grüne Flecken in Ihrem Spülbecken oder auf anderen Haushaltsgeräten werden durch saures Wasser mit einem pH-Wert von 6,8 oder niedriger verursacht, das mit Messing- und Kupferrohren und -armaturen reagiert. Ihre beste Wette ist, einen Klempner zu beauftragen, um diese auf ein moderneres System zu aktualisieren.

Rotes oder gelbliches Wasser Wenn das Wasser beim ersten Eingießen klar ist, sich aber nach 24 Stunden Standzeit gelblich oder rötlich färbt, befindet sich nicht gelöstes Eisen in Ihrem Wasser. Wenn es beim ersten Eingießen gelb oder rötlich ist, sich aber nach 24 Stunden auflöst, befindet sich in Ihrem Quellwasser gelöstes Eisen . Eisen ist ein großes Problem bei Wasserionisierern, da es das Elektrolyse-System Ihres Ionisierers direkt beschädigen kann. In beiden Fällen empfehlen wir die Verwendung unseres UltraWater-Ionenwasserfilters oder einer externen Wasservorfilterpatrone ( bei Interesse kontaktieren Sie uns).

Schwarzer Farbton zu Wasser Ein schwarzer Farbton zu Wasser, der sich nach 24-stündigem Stehen auflöst, ist in der Regel gelöstes Mangan . Dies lässt sich mit unserem UltraWater-Ionenwasserfilter oder mit einer externen Wasservorfilterpatrone leicht entfernen. ( Bei Interesse kontaktieren Sie uns.) Schwärzen, Lochfraß und Anlaufen von Metallspülen, -rohren und -utensilien. Das Schwärzen, Lochfraß und Anlaufen von Metallspülen, -rohren und -utensilien wird durch Chloride und Sulfate (Salze) oder Schwefelwasserstoff verursacht. Beide werden mit unserem UltraWater-Ionenwasserfilter oder mit einer externen Wasservorfilterpatrone entfernt ( bei Interesse kontaktieren Sie uns).

Milchiges Wasser Wenn Ihr Wasser nach der Ionisierung milchig aussieht, sorgen Sie sich nicht, dies wird durch den Ionisierungsprozess verursacht und ist ein Zeichen sowohl für die hohe Alkalität als auch für die Mikro-Clusterbildung. Mikroclustering erzeugt Lufteinschlüsse, die das Wasser milchig erscheinen lassen können. Die Zunahme an alkalischen Mineralien kann diesen Effekt ebenfalls verursachen. Diese Liste kann in keiner Weise die Ergebnisse einer vollständigen Wasseraufbereitung in einer Laborumgebung ersetzen, kann jedoch zur schnellen und kostenlosen Fehlerbehebung beitragen. Alle von uns angebotenen externen Vorfilter erfordern ein Vorfiltergehäuse, und diese Gehäuse können nacheinander betrieben werden, wenn mehr als ein Problem vorliegt.

Habe ich hartes oder weiches Wasser? Was ist der Unterschied?

Kontaktieren Sie uns, um genau zu erfahren, wie hart Ihr Wasser ist

Originalartikel von snyderhealth.com

 

(Română) Adevărul nespus despre memorie de apă și Dr. Masaru Emoto

(Română) Apa ionizata – apa terapeutica

Leider ist der Eintrag nur auf English und Română verfügbar.